bergstrom_suv9_160
Neues aus der Szene

Bergstrom: Pedelecs aus der Schweiz mit Brose-Antriebstechnik

[at] Mit elegant-individueller Formensprache und nicht nur mit dem Brose-Antrieb technisch auf der Höhe der Zeit schicken sich die schweizer Pedelecs von Bergstrom an, Kundenherzen zu erobern. Und die Chancen stehen gut.

Den Machern von Bergstrom wollen mit Ihren Pedelecs „moderne, urbane und sportliche Bedürfnisse“ befriedigen. Dabei gehen sie technisch interessante Wege und haben offensichtlich Humor. Wie sonst ist zu erklären, dass das Spitzenmodell auf den Namen „SUV9“ hört. Freilich steht „SUV“ an dieser Stelle für „Sport Urban Velo“.

SUV9

bergstrom_suv9
Das SUV9 von Bergstrom (Klicken zum Vergrößern)

Beim SUV9 fällt handelt es sich um ein vollgefedertes S-Pedelec. Bei dieser Gattung von Pedelec hört die Motorunterstützung erst bei 45 km/h auf. Die Vollfederung macht aus meiner Sicht gerade bei einem S-Pedelec Sinn. Denn im Ergebnis ist man damit so schnell, das Schlaglöcher eine neue Dimension erhalten. Die Federung des Hinterbaus ist dabei technisch und optisch sehr interessant gelöst: Der Dämpfer (Rock Shox Monarch RT) findet seine Aufnahme im der geteilt ausgeführten Sattelrohr. Die Gabel steht im Vergleich zu den anderen Pedelecs von Bergstrom recht flach, was einen guten Geradeauslauf zur Folge haben sollte. Keine schlechte Idee bei einem S-Pedelec.

bergstrom_suv9_gepaeck
Das SUV9 von mit Gepäck (Klicken zum Vergrößern)

Serienmäßig rollt das SUV9 auf Schwalbe Supermoto im Format 27,5“x2,4“, im Foto sind Nobby-Nic montiert, die dem SUV9 auch gut stehen. Zur besseren Alltagstauglichkeit sind Racktime-Schutzbleche montiert. Schaut man genauer hin erkennt man am Hinterrad den sehr unauffällig integrierten Racktime-Träger, einen Rucksack kann man sich hier also sparen.

Die im beladenen Zustand durch die erhöhten gefederten Massen einhergehende Verschlechterung des Anspruchsverhaltens der Heckfederung können über die Einstellmöglichkeiten des luftgefederten Dämpfers mit der Dual Flow-Technik möglicherweise minmiert werden: Unabhängige Dämpfungskreisläufe für unterschiedliche Druckstufen für große und kleine Schläge sollen hier für perfekte Dämpfung sorgen.

Der Nummernschildhalter (S-Pedelec gelten als Kleinkrafträder und sind zulassungspflichtig) ist am Sattel befestigt, ebenso wie das Rücklicht von Supernova. An der Front sorgt der Supernova E3-Scheinwerfer für passende Ausleuchtung bei Dunkelheit und die Suntour-Gabel (Aion 27.5 140 RL Boost 110*15mm) für Fahrkomfort. Der im Rahmen integrierter 500 Wh-Akku versorgt den bekanntermaßen kräftige Brose-Motor mit Strom, die Kraft wird über Shimanos Deore XT Shadow ans Hinterrad übertragen.

Das alles liest sich überaus spannend, mich würde wirklich sehr interessieren, wie sich das Bergstrom SUV9 im Vergleich zum Stromer ST2S im täglichen Betrieb schlägt.

Doch auch die anderen Bergstrom Modelle sind sehr interessant:

bergstrom_gtv8_damen
…und in einer Damenversion. (Klicken zum Vergrößern)
bergstrom_gtv8_herren
Das GTV8 in der Version mit Diamantrahmen…(Klicken zum Vergrößern)

 

GTV8

Das GTV8 (Gran Tourismo Velo) ist als Pedelec oder S-Pedelec erhältlich. Geschaltet wird hier mit NuVinci-Nabe oder Shimano Deore XT und auch die restliche Ausstattung ist spannend: Supernova E3 Licht, Racktime Schutzbleche, Gabel Rock Shox Paragon RL QR, Schwalbe Fat Frank/Big Ben (GOR/GTS), Sattel: Brooks Cambium C19 natural (GOR), Brooks Cambium C19 black (GTS), Lenker, Vorbau und Pedale von Humpert. Der elegant montiere Racktime Gepäckträger verspricht eine vergleichsweise hohe Stabilität mit theoretisch geringer Flatterneigung bei der Fahrt mit Beladung.

WLV7

bergstrom_wlv7
Sportlich-elegant: Das Bergstrom WLV7 (Klicken zum Vergrößern)

Das Bergstrom WLV7 (Worl Live Velo) ist für den sportlichen Alltagspendler gedacht und punktet unter anderem mit einem Riemenantrieb. Und auch die anderen Komponenten stehen ganz im Zeichen problemloser Alltagstauglichkeit: 500 Wh-Akku, Schaltung Shimano Deore, Scheinwerfer Hermans HDiver, Rücklicht Supernova E3, Racktime Schutzbleche und Racktime Bergstrom Custom Gepäckträger, Gabel Rock Shox Paragon RL QR, Schwalbe Big Ben 28“x2.0, Sattel Selle Royal Ariel, Lenker, Vorbau und Pedale von Humpert.

Weitere Informationen sind online unter bergstrom.bike zu finden.

[Fotos: Bergstrom]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.