bike_safe_offen_160
Zubehör

„Bike Safe“, neuer Radträger zum Aufhängen von Pedelecs von Vadolibero

bike_safe_offen
Der „Bike Safe“ von Vadolibero

[at] Vadolibero aus Italien fertigt Fahrradmöbel, die schicker als manch ein Wohnmöbel sind. Seit kurzem kann das neues Produkt „Bike Safe“ auf der Crowdfunding-Platform Indiegogo geordert werden.

Das besondere am „Bike Safe“ von Vadolibero ist, dass er die diebstahlgeschützte, wandhängende Aufbewahrung jedes Fahrrades ermöglicht. Egal ob das Rad zu Hause, in der Garage oder im Außenbereich aufbewahrt werden soll.

„Wir haben den Bike Safe mit bis zu 35 kg Last getestet, so dass man auch Pedelecs mit ihm sicher aufbewahren kann.“ sagt Antonella Grua, Gründerin und Geschäftsführerin von Vadolibero.

Erreicht wird das ganze durch eine schwingend aufgehängte Basis, in die praktisch jeder Rahmen passt. Dazu ist der Befestigungsarm teleskopierbar, so dass auch breite MTB-Lenker keinen Kontakt zur Wand haben.

bike_safe_mtb
Auch Räder mit breiten Lenkern können in den Bike Safe einghängt werden.

Und schließlich verfügt jeder „Bike Safe“ über ein individuelles Schloß- und Schlüsselset, für das mehr als 250.000 mögliche Kombinationen existieren. Den Schlüssel benötigt man im Übrigen nur zum Öffnen des „Bike Safe“, die Verriegelung erfolgt automatisch.

Die Basis ist mit einem Gel-Polster ausgestattet um zum einen Kratzer und das Rutschen des Rahmens im Halter zu vermeiden. So können auch kleine Wartungsarbeiten mit dem „Bike Safe“ erledigt werden.

BIKE SAFE BY VADOLIBERO from Vadolibero on Vimeo.

Mit diesem Konzept, der Fertigung aus rostfreiem Stahl und dem sehr hochwertigen Design, made in Italy, ist „Bike Safe“ nach Angaben von Vadolibero einmalig auf dem Markt.

Die Befestigung erfolgt mit mitgelieferten M6-Schrauben an der Wand, Vadolibero hat die Befestigung des ca. 4 kg schweren „Bike Safe“ an verschiedenen Wänden getestet.

Die Crowdfunding-Kampagne des „Bike Safe“ auf Indiegogo läuft noch bis zum 19.08.2016; die ersten Besteller erhalten einen Nachlaß von 30% auf den späteren Verkaufspreis.

[Fotos: Vadolibero]

Jetzt wöchentlichen Velostrom-Newsletter abonnieren:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.