Taunus-Blitz von Opelit
Neues aus der Szene

Einer der traditionsreichsten Namen der Fahrradgeschichte macht erneut von sich reden

Opelit Taunus Blitz im DetailEiner der traditionsreichsten Namen in der Geschichte der deutschen Fahrradbewegung macht erneut von sich reden – über ausdrucksstarke, hochwertige Zweiräder im durch „Work-Life-Balance“ zurückkehrenden Zeitalter moderner, stilvoller und umweltbewusster (Fort-)Bewegung.

Die Leidenschaft für Fahrräder in der Familie Opel reicht weit zurück: Sie beginnt 1886, als Adam Opel das erste Fahrrad entwirft, dessen Produktion in Rüsselsheim während der folgenden 50 Jahre durch seine fünf Söhne bis zur Weltmarktspitze ausgebaut wird – schon 1926 wird das einmillionste Rad ausgeliefert. Aber auch die Opel-Brüder selbst sind erfolgreiche Rennradsportler und gewinnen zahlreiche Wettkämpfe.

1947 wird die Opelit GmbH gegründet, die unter anderem für Innovationen im Bau von Booten, anderen Sportgeräten und Straßenfahrzeugen bekannt ist. Aus Begeisterung für das Fahrrad und den Sport bringt nun Gregor von Opel mit Opelit brandneue Modellreihen von City-, Trekking-, Elektro-, Mountain- oder Rennbikes auf den Markt.

Die Räder werden mit hochwertigen, in Zusammenarbeit mit deutschen Partnern entwickelten und im Fahrradsektor etablierten Komponenten ausgestattet. Dabei ist jede Modellreihe auf ihre Zielgruppen zugeschnitten: So steht bei den „Mainhattan“ City-Bikes der bequeme Umgang mit dem Rad im Vordergrund. Die „Taunus“ Trekkingbikes richten sich mit robusten und sportlichen Komponenten an den ambitionierten Freizeitradfahrer.

Opelit Taunis-Blitz
Adrette Erscheinung: Das Trekking-Pedelec „Taunus-Blitz“ von Opelit

Großen Wert wird bei der Opelit Bikes auf den neuen Trend der Elektro-Bikes gelegt: Hier stehen mit dem City-Pedelec „Mainhattan Blitz“ sowie dem Trekking-Pedelec „Taunus Blitz“ zwei innovative, leistungsstarke Räder zur Verfügung.

„Altkönig“ Mountainbikes und „Feldberg“ Rennräder sprechen besonders leistungsorientierte Sportler an, die hier mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis eine echte Rennmaschine bekommen.

Opel quintuplet und gregor von opel
Gregor von Opel vor einem Modell des berühmten Quintuplet der Opel-Brüder

Am 31. Oktober 2015 wurden die Räder in der Lodge am Opel-Zoo von Gregor von Opel persönlich vorgestellt. Bei ersten Probefahrtenkonnten sich die Anwesenden gleich von Qualität und Funktionalität überzeugen.

Der Vertrieb der Opelit-Räder wird zunächst über die Website erfolgen, die demnächst durch einen Showroom im Rhein-Main Gebiet ergänzt werden soll. Die Pedelecs sind zum Teil konfigurierbar, d.h. es werden Grundpakete „Aktiv“ (nur Mainhattan Blitz), „Sport“ und „Comfort“ angeboten, die durch kleine Ausstattungspakete erweitert werden können. Das Gewicht der Pedelecs liegt bei ca. 26 kg beim Mainhattan Blitz und bei etwa 24,5 kg beim Taunus Blitz, natürlich je nach Ausstattung nach oben oder unten variierend.

[Text & Fotos: opelit-bikes.de]

Weitere Informationen sind auf der Website www.opelit-bikes.de zu finden. Besonders interessant sind die zur Wahl stehenden Farben.

Jetzt wöchentlichen Velostrom-Newsletter abonnieren:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »