Foto der Verpackung des MOTO Reflex-Pedals
Alltag Zubehör

Ausgezeichnet: German Design Award 2016 für MOTO Bicycles Reflex Pedal

Foto der Verpackung des Moto-Reflex-Pedals
Schicke Schale: Das MOTO-Reflex-Pedal

[at] Das MOTO Bicycles Reflex Pedal erhielt den German Design Award 2016 „Special Mention“

Im Sommer diesen Jahres konnte ich das MOTO Reflex-Pedal ausgiebig testen, und war begeistert, wie man im Testfazit lesen kann.

Offensichtlich bin ich nicht der einzige, der von dem Pedal überzeugt ist, denn der Rat für Formgebung hat das Pedal mit einer der renommiertesten Auszeichnungen für Produktdesign bedacht.

Der German Design Award zählt zu den weltweit anerkanntesten Designwettbewerben und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen. Durch das einzigartige Nominierungsverfahren werden nur solche Produkte zur Teilnahme eingeladen, die nachweislich durch ihre gestalterische Qualität herausragen.

MOTO Bicycles‘ Reflex Pedal besticht durch seine simple aber geniale Form und Funktionsweise. „Be safe in style“ ist mehr als nur ein Slogan für das seit Frühjahr 2015 erhältliche Reflex Pedal, es ist das Grundprinzip der Entwicklungen von MOTO.

Bereits 2012 revolutionierte das erste Premium-Modell der Firma mit seiner kompromisslos unkomplizierten Technik die urbane Fahrradszene. MOTO Bicycles verzichtet bewusst auf unnötige Bauteile und greift zu leichten und nachhaltigen Materialien. Alle Produkte sind „Made in Germany“ und werden von Hand montiert.

Montiertes Moto-Reflex-Pedal
Dem Pedal sieht man den Grip schon an.

Bei dem durchgehend geschlossenen Pedalkörper aus glasfaserverstärktem Kunststoff wurde vollkommen auf Pins und Metall verzichtet, um Verletzungsgefahren und Gewicht zu reduzieren. Ob in Highheels, FlipFlops oder Turnschuhen, das besonders starke Griptape verleiht dem Radfahrer ausgezeichnete Haftung und verhindert ein Abrutschen selbst bei Nässe. Die große Auflagefläche, sowie die extrem flache Bauweise ermöglichen eine optimale Kraftübertragung auf die Achse und schaffen so eine direkte Verbindung zum Bike. Mit den Pedalen von MOTO Bicycles bekommt Radfahren eine deutlich komfortablere Dimension.

Die neuen Reflektorstreifen sorgen zusätzlich für Sicherheit, und sind ebenso wie die Griptapes individuell austauschbar, kombinierbar und in vielen Farben erhältlich. Das MOTO Reflex Pedal zielt damit auf eine designaffine Kundschaft ab, die keine Kompromisse in Punkto Sicherheit und Ergonomie machen will. Form folgt hier nicht nur Funktion, sie begegnet ihr auf Augenhöhe.

Die Idee für diese ultraflachen, minimalistischen Radpedale kommt mitten aus dem Herzen Berlins, entstanden auf den Straßen des pulsierenden Kreuzberg Kiezes. Der Firmengründer und ehemalige BMX-Europameister Alireza Barjesteh kreierte mit seiner Version eines abrutschsicheren und schienbeinfreundlicheren Pedals ein Produkt, auf welches die urbane Radgemeinde scheinbar nur gewartet hat.

Funktionell und auf das Wesentliche reduziert erobern MOTO Pedale seit 2012 den Markt. Bereits zweimal erhielt die Firma für ihre außergewöhnlichen Ideen den begehrten Eurobike Award, auch über einen ISPO Newcomer Award und den Green Product Award durfte man sich bereits freuen. MOTO Bicycles hat zwar nicht das Rad neu erfunden, aber in jedem Fall das Radpedal.

[Text: MOTO Bicycles]

Nähere Informationen sind unter www.motobicycles.com oder im Online-Shop von Motobicycles erhältlich.

Ich gratuliere herzlich zur Auszeichnung und wünsche weiter noch viel Erfolg!

Jetzt wöchentlichen Velostrom-Newsletter abonnieren:

 

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.