Logo von Polaris Ebikes
Neues aus der Szene

Neu ab Herbst 2015: Pedelecs von Polaris

Lesezeit etwa 2 Minuten

Logo von Polaris Ebikes[at] Nach Segway bringt jetzt auch Polaris, bisher vor allem bekannt für Snowmobile, Pedelec auf den deutschen Markt.

Besonders robust und innovativ

Nach Angaben der KSR Group, die den Vertrieb der Polaris-Pedelec für Deutschland, Österreich und die Schweiz übernimmt, zeichnen sich die Polaris-Bikes durch besondere Robustheit und innovative technische Lösungen aus.

Antrieb

Foto der  Antriebs-Komponenten der Polaris Pedelec
Die Antriebs-Komponenten der Polaris Pedelec

Die Polaris-Pedelec werden von Komponenten des amerikanischen Herstellers Evantage angetrieben. Nach Angaben der KSR Group soll sich dieser Antrieb durch „optimale Tretkraftunterstützung und revolutionäre Technologien zur Akku-Regeneration“ auszeichnen.

Der „DuoDrive“ genannte bürstenlose Direkt-Antrieb im Hinterrad passt das Drehmoment während des Fahrens an das Gelände an. Für die dafür nötigen Daten sorgt „BioSync“, das den Kraftaufwand während der Tretbewegung misst.

Rekuperation

Spannend klingen die Informationen zum Thema „Rekuperation“. So soll die „Active Trail Technology“ beim Bergauffahren für die nötige Unterstützung sorgen, während eine „Perpetual ArcRegen“ genannte Technologie mit vier Methoden für die Rekuperation sorgt: Auf flachem Terrain oder bei Bergabfahrten mit bis zu 100 Watt, bei Verwendung der Rücktrittbremsen, bei Verwendung der „elektronischen Hydraulikscheibenbremsen“ von Magura oder beim Treten bei Geschwindigkeiten oberhalb der Unterstützungsgrenzen.

Eine „Back Pedal Regen“ genannte Technik soll als „elektronische Rücktrittbremse“ ebenfalls Energie zurückgewinnen. Meine Vermutung: Durch eine Bewegung des Pedals nach hinten wird ein „negatives Drehmoment“ erzeugt, was zu einer Verlangsamung der Geschwindigkeit und Rekuperation der Akkus sorgt.

Sechs veschiedene Pedelec

Die Produktpalette für Deutschland, Österreich und die Schweiz besteht aus sechs Modellen:

Die beiden „Commuter-Bikes“ sollen hauptsächlich Pendler ansprechen…

Foto des Pedelec Course ST von Polaris
Course ST…
Foto des Pedelec Terrain ST von Polaris
…und Terrain ST für Pendler…

 

…während die beiden Mountainbikes für den Einsatz im Gelände gedacht sind…

Foto des Pedelec Terrain von Polaris
Terrain…
Foto des Pedelec Apex von Polaris
…und Apex für’s etwas gröberes…

 

…und die beiden Fatbikes für den besonderen Spaß sorgen sollen:

Foto des E-Fatbikes Sabre von Polaris
Fatbike Sabre…
Foto des Fatbikes Nordic von Polaris
…und Nordic für’s ganz grobe Terrain

 

Marktstart

Nach Angaben der KSR Group können die Pedelec ab sofort bestellt werden; die Auslieferung erfolgt im Herbst 2015.

Für den Vertrieb sucht die KSR Group noch Händler in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Interessierte Händler können sich an sales@ksr-group.com wenden.

Weitere Informationen zu den Pedelec sind im Internet unter www.polarisebikes.eu zu finden.

Jetzt Velostrom-Newsletter abonnieren:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.