schiermonnikoog
Urlaub

Reise: Von Emden in die Niederlande und auf eine der schönsten Inseln der Welt

Radweg um Schiermonnikoog
Einmal rum: Der Radweg rund um Schiermonnikoog

[at] Der Norden Deutschlands und die Niederlande sowiso sind ideal für Radreisen. Wenn es dabei noch auf eine der schönsten Inseln der Welt geht, umso besser!

Der Norden Deutschlands gilt vielen als Radparadies und tatsächlich ermöglicht die flache Landschaft mit dem herben Charme lange Tagesetappen, die vielen zunächst fast unmöglich erscheinen. Doch kein Licht ohne Schatten: Der fast beständig wehende Wind kann das Radeln auch manchmal mühsam machen. Wie gut wenn man dann das eigene Pedelec dabei hat oder eines gemietet hat. Beides ist bei dieser Reise möglich, die in Emden startet.

Das erste Ziel nach rund 65 Kilometern ist Windschoten in den Niederlanden, während dieser ersten Etappe geniesst man die Fahrt entlang der Ems und erreicht nach kurzer Strecke bereits die niederländische Provinz Gronigen.

Am zweiten Tag lernt man eine Besonderheit der niederländischen Radwegeinfrastruktur kennen: Das Knotenpunktsystem. Zunächst ist dieses „Radeln nach Zahlen“ von einem ingezeichnetem Knotenpunkt zum nächstenetwas ungewohnt. Aber schnell hat man sich an die Vorteile dieser Art der Orientierung gewöhnt und erreicht das Tagesziel Groningen.

Nach der Übernachtung in einem gemütlichen Hotel und dem stärkenden Frühstück geht es zunächst entlang des Lauwersmeer geht es nach Lauwersoog. Übrigens bedeutet „Meer“ im niederlöndischen „See“ und umgekehrt. Von Lauwersoog legt die Fähre nach Schiermonnikoog ab, das nach rund 45 Minuten Fahrtzeit erreicht wird.

Am nächsten Tag können Sie in aller Ruhe Schiermonnikoog genießen, meiner Meinung nach eine der schönsten Inseln der Welt! Auf Schiermonnikoog gibt es keinen Autoverkehr, dafür die breitesten Strände Europas. Und eine abwechslungsreiche Landschaft, die man der kleinsten der bewohnten westfriesischen Inseln von nur etwa 4x16km Größe gar nicht zugetraut hat. Am besten kann man diese Landschaft auf einer Radtour auf dem befestigten Radweg rund um Schiermonnikoog erleben. Das schönsten an dieser Etappe: Sie übernachten aut Schiermonnikoog und können das besondere Flair der Insel auch noch erleben, wenn die meisten anderen Gäste mit der Fähre schon wieder auf das Festland unterwegs sind.

Am nächsten Tag geht es wieder zurück nach Lauwersoog von wo aus die Route entlang des berühmten Nordseeküstenradwegs bis nach Eemshaven führt, von wo aus es mit der Fähre in ca. 50 Minuten nach Borkum, die größte der sieben bewohnten ostfriesischen Inseln, geht.

Am darauffolgenden Morgen kann man Borkum auf einem ca. 130km langen Radwegenetz per Rad zu erkunden. Zwischendurch kann man sich am 28 km langen (!) Strand erholen oder auch mal im Meer erfrischen. Durch die noch frischen Erinnerungen an Schiermonnikogg erlebt man die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Inseln im Wattenmeer ganz besonders intensiv.

Nach einer Übernachtung bringt die Fähre die Reisenden wieder zurück nach Emden, und so schließt diese Radtour mit einer kleinen, aber reizvollen, Seefahrt.

Weitere Informationen wie Preise und Termine zu dieser Reise sind auf der Internetseite des Veranstalters unter www.rueckenwind.de zu finden.

Jetzt Velostrom-Newsletter abonnieren:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.