Über VeloStrom

Alexander Theis im Velomobil
Alexander Theis, Herausgeber von VeloStrom

Guten Tag liebe Leserin, lieber Leser,

mein Name ist Alexander Theis, seit dem 01.01.2015 gebe ich „VeloStrom, Online-Magazin für Pedelec und E-Bike“ heraus.

Das Pedelec oder E-Bike entwickelte sich in den letzten Jahren von einem belächelten Nischenprodukt zu DEM Hoffnungsträger und Umsatzmotor der Fahrradindustrie schlechthin!

Und das, meiner Meinung nach, völlig zu Recht, denn

  • es macht sehr viel Spaß, mit einem Pedelec unterwegs zu sein
  • das Pedelec kann gerade in der Stadt helfen, dem drohenden Verkehrsinfarkt zu begegnen
  • es führt Personengruppen an das Fahrrad heran, die diesem bisher nicht (mehr) zugänglich waren
  • es verschafft Menschen, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht mehr mit einem “konventionellen” Rad fahren können, wieder ein Stück Lebensqualität

Im Jahr 2011 sass ich erstmals auf einem Pedelec und es ging mir dabei wie praktisch jedem: Mit einem andauernden Grinsen stieg ich nach der Probefahrt ab. Nach und nach bemerkte ich, dass das Thema Pedelec zwar ein großes ist, aber Zeitschriften zum Thema eher rar waren. Also begann ich im Jahr 2014 mit den Planungen zu einem eigenen Magazin zum Thema Pedelec, das aus Aktualitätsgründen als Online-Magazin konzipiert ist.

„VeloStrom, Online-Magazin für Pedelec und E-Bike“ war geboren!

Der offizielle Start für „VeloStrom“ war der 01.01.2015 und seit dem veröffentliche ich täglich zum Thema Pedelec und E-Bike. Herstellerneutral, unabhängig, nach allen Seiten offen und, bei aller Begeisterung für das Thema, auch kritisch, wenn es angebracht ist. Der berühmte Blick über den Tellerrand fehlt auch nicht, schließlich ist der Themenbereich „Fahrrad“ viel zu interessant um ihn nur auf das Pedelec zu begrenzen.

Wenn Sie etwas vermissen, Themenvorschläge, Anregungen oder Kritik haben, schreiben Sie mir eine E-Mail an redaktion@velostrom.de. Ich freue mich auf Ihr Feedback!

Wenn Ihnen das Konzept von VeloStrom so gut gefällt, dass Sie es unterstützen wollen, dann schauen Sie doch einfach mal auf der Seite Support vorbei.

Ich wünsche Ihnen allzeit gute Fahrt und immer genügend Strom im Akku!

Alexander Theis