koga_vlight_160
Neues aus der Szene Zubehör

Verbessert die Sicherheit für Pedelec-Fahrer: Koga V-Light

koga_vlight
Nomen est omen: Das Koga V-Light projiziert ein „V“ hinter das Rad (Klicken zum Vergrößern)

[at] Besitzer von Koga-Pedelec „E-Deluxe“ und „E-Xtension“ können sich ab 2017 auf eine innovative Beleuchtung freuen.

Das von Koga passend „V-Light“ genannte Rücklicht projiziert mit Hilfe zweier Laser ein „V“ hinter das Rad auf den Boden. In der Öffnung des „V“ fährt dann das Rad, die beiden Schenkel des „V“ leiten den Verkehr sozusagen um das Rad herum. Nach Angaben von Koga würden besonders effiziente Laser mit geringem Energieverbrauch eingesetzt, und auch die Mehrkosten fielen, im Vergleich zum Sicherheitsgewinn, gering aus.

Untersuchungen hätten gezeigt, dass der nachfolgende Verkehr die Distanz zu einem mit V-Light ausgestatteten Rad 2,4mal besser einschätzen könne als die zu einem Rad mit gängiger Beleuchtung. Natürlich trägt auch die zusätzliche Lichtquelle und die außergewöhnliche Form zur besseren Sichtbarkeit bei.

Das Rücklicht mit der V-Light-Technologie wird im Gepäckträger-Akku der Modelle KOGA E-Deluxe und KOGA E-Xtension untergebracht sein und entspricht selbstverständlich den gängigen Vorschriften.

Vor kurzem stellte Tern das Vizy-Light vor, ein abnehmbares Akku-Rücklicht, das rund um das Hinterrad eine kreisförmige Sicherheitszone projiziert.

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren:

 

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.