10_years_nuvinci_press_160
Neues aus der Szene

10-jähriges Jubiläum von NuVinci

10_years_nuvinci_pressNuVinci® Fahrradnaben, damals hießen sie Modell N170®, rollten zum ersten Mal im Dezember 2006 in einer Fabrik in Oklahoma City, vom Band. Kurz danach, im Januar 2007, folgten die ersten Auszeichnungen und Preise für das neue Produkt und im März 2007 saß der erste Radfahrer auf einem Nu Vinci Optimized Fahrrad.

NuVinci® Cycling veränderte das Erlebnis “Fahrradfahren” mit seinem ersten im Handel verfügbaren, stufenlosen Planetengetriebe (CVP) für Fahrräder grundlegend. Vorteile für den Radfahrer sind neben dem stufenlosen Schalten, welches so einfach wie das Einstellen der Lautstärke an einem manuellen Radio funktioniert, auch das Schalten unter Last. Ein NuVinci Optimized® Fahrrad oder eBike zu fahren bedeutet einzigartiges Radfahren: Fahrradfahren wird einfacher, sicherer, gesünder und macht mehr Spaß. Fahrer müssen weniger auf das Schalten zwischen den Gängen achten und können sich mehr auf das konzentrieren, was wirklich wichtig ist, wie zum Beispiel auf den Verkehr, Gefahrenquellen, Fußgänger oder einfach die Schönheit der Umgebung.

Mehr als 800 Patente und -anträge, mehr als 100 Marken

Aktuell wird die Technologie durch über 800 Patente und Patentanträge weltweit gestützt und sie ist heute in über 100 Fahrrad- und eBike-Marken vertreten. Batavus N.V. in den Niederlanden und Ellsworth International in den Vereinigten Staaten von Amerika waren die ersten Fahrradhersteller, die NuVinci-Optimized-Fahrräder anboten. Im Januar 2007 gewann das Batavus Adagio mit NuVinci-Technologie den 2007 Bike of the Year Award auf der FietsVak Bicycle Show in den Niederlanden. Die originale NuVinci N170 ® -Schaltung selbst gewann den Innovation of the Year Award.

„Glückwunsch zum 10. Geburtstag von NuVinci Optimized-Fahrrädern“, sagt Ria Veld, Marketing Manager bei Batavus. „Wir sind stolz, die erste Marke zu sein, die ein Fahrrad mit dieser innovativen und immer populärer werdenden Technologie eingeführt hat. Es gibt keine andere Technologie, die durch ihre reibungslose und stufenlose Übersetzung ein derartig entspanntes Fahrerlebnis ermöglicht.“

Ursprung vor mehr als 20 Jahren

„Die Ursprünge der NuVinci-Technologie im Fahrradbereich gehen tatsächlich beinahe 20 Jahre zurück“, so David Hancock, Fallbrooks Executive Vice President –Abteilung Fahrrad. „Don Miller, der Gründer von Fallbrook Technologies, war ein begeisterter Radfahrer, der es sich zum Ziel gemacht hatte, das schnellste Fahrrad der Welt zu bauen.“ Obwohl er keine klassische Ingenieurausbildung absolviert hatte,
analysierte er die Systemkomponenten und stellte fest, dass es sich bei der traditionellen Gangschaltung um einen begrenzenden Faktor handelte. Daraufhin begann er nach Möglichkeiten zu suchen, eine bessere Schaltung herzustellen. Seine Erfindung war nicht nur ein Durchbruch im Fahrradbereich sondern bildete auch die Plattformtechnologie für ein breites Spektrum anderer Anwendungen, von urbanen
Transportmitteln wie Pkws, bis hin zu Lkws, Industrieanlagen und Marineanwendungen.

Kugeln für die Kraftübertragung

Die NuVinci-Gangschaltung verfügt über rotierende Kugeln, die in ihrem Übersetzungsbereich eine unendliche Anzahl von Übersetzungen zwischen der eingehenden Kraft (von der Kette durch das Treten in die Pedale) und der ausgehenden Kraft (über den Nabenflansch zum Rad) ermöglichen. Eine manuelle oder automatische Steuerung kippt die Kugeln auf der horizontalen Achse, wodurch sich das Übersetzungsverhältnis ändert und entsprechender Druck auf die Pedale zugelassen wird. Die Wartung nicht richtig funktionierender Gänge gehört damit der Vergangenheit an.

In den 10 Jahren seit der ersten Veröffentlichung des Produkts brachte das Unternehmen eine Reihe preisgekrönter Produkterweiterungen und neue Produkte auf den Markt, wodurch die Verwendung der NuVinci-Technologie bei eBikes und Fahrrädern auf der ganzen Welt ständig zunahm. Obwohl die erste Schaltung seit ihrer Markteinführung deutlich verbessert wurde, ist die Kerntechnologie weiterhin in
den aktuellen Produkten, darunter Nfinity®, Harmony® und Harmony H|Sync®, enthalten.

„Im Jahr 2007 schuf die NuVinci-Technologie ein noch nie da gewesenes, einzigartiges Radfahr-Erlebnis – und dies ist auch heute noch der Fall. Wir werden die Vorteile von stufenlosen und automatischen Schaltungen noch mehr Radfahrern zugänglich machen, indem wir unsere Produktentwicklung auf aufstrebende Applikationen wie Cargo, SUV und urbane Räder fokussieren. Dies schließt sowohl das eBike-Segment aber auch traditionelle Fahrräder ein“, fasst Anne Guethoff, NuVinci Cyclings Director of Marketing den Ausblick in die Zukunft zusammen.

Über NuVinci ® Cycling

NuVinci Cycling, ein Geschäftsbereich von Fallbrook Technologies Inc., verfolgt das Ziel, Mobilität durch stufenlose, automatische und integrierte Schaltprodukte für Fahrräder und eBikes attraktiver und einfacher zu gestalten. Das erste kommerzielle Produkt mit NuVinci Technologie war das stufenlos variable N170® Getriebe für Fahrräder (CVT = continuously variable transmission), das im September 2006 vorgestellt wurde. Im Jahr 2010 wurde dann das leichtere und kleinere N360® Modell präsentiert, das 2011 um das automatisch schaltende Harmony® System erweitert wurde. Aktuelle Produkte für Fahrräder werden in Form von Nfinity® und Harmony Komponentengruppen angeboten, die neuere Versionen der Getriebe und Controller beinhalten. Produkte von NuVinci Cycling werden aktuell von über 100 Fahrradherstellern verbaut. Weitere Informationen unter: www.nuvincicycling.com.

Über Fallbrook Technologies

Fallbrook Technologies hat die patentierte, stufenlos schaltenden NuVinci® Planetentechnik (CVP = Continuously Variable Planetary) entwickelt, die die Fahrleistung und Wirtschaftlichkeit von Maschinen mit Getrieben, Motoren und Pumpen erhöhen kann. Dabei kann es sich um Fahrräder, PKWs, LKWs, Industrieausrüstungen und viele andere Geräte handeln. Mit einer “Entwicklungs-Community” bietet Fallbrook Technologie, Werkzeuge und Fachwissen um Unternehmen bei einer zügigen Überführung von Forschung und Entwicklung zur Kommerzialisierung zu unterstützen. Im Jahr 2006 wurde NuVinci Cycling als Geschäftsbereich von Fallbrook Technologies gegründet, um den Verkauf und Kundenservice für die Nfinity TM Fahrradgetriebe und Harmony® Automatik-Schaltsysteme für Fahrräder zu  gewährleisten. Fallbrook hält Rechte an über 800 Patenten und Patentanmeldungen . Der Unternehmenssitz befindet sich in Cedar Park in der Nähe von Austin im U.S. Staat Texas. Weitere Informationen unter: www.fallbrooktech.com

[Text& Abbildung: Fallbrook Technologies]

 

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.