aldi_MunichExpo_eCarTec Award 2015
Ladeinfrastruktur

ALDI SÜD gewinnt eCarTec Award 2015

aldi_MunichExpo_eCarTec Award 2015
v.l.n.r.: Robert Metzger, Jurymitglied und Geschäftsführer der MunichExpo; Florian Kempf, Leiter Energiemanagement bei ALDI SÜD sowie Franz Josef Pschierer, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie; gemeinsam mit dem eCarTec Award 2015

ALDI SÜD ist für sein Engagement im Bereich Erneuerbare Energien mit dem eCarTec Award 2015 ausgezeichnet worden.

 „Mit dem nachhaltigen Konzept ‚Sonne tanken‘ verbindet ALDI SÜD in hervorragender Weise Umweltfreundlichkeit und Ökonomie. An rund 50 Filialstandorten bietet der Discounter seinen Kunden ein einfaches und kostenfreies Aufladen an – das ist in dieser Größenordnung für einen Lebensmittelhändler einzigartig. ALDI SÜD leistet damit einen erheblichen Beitrag zur Förderung der Elektromobilität, den wir mit dem eCarTec Award in der Kategorie ‚Sustainable Product & Mobility Concept‘ honorieren möchten“, begründet Jurymitglied Robert Metzger, Geschäftsführer MunichExpo, die Entscheidung. Die Verleihung fand am Vorabend der Fachmesse eCarTec (20.-22.10.2015) in München statt.
„Wir freuen uns sehr, dass unsere Schnellladestationen die Fachjury aus Wirtschaft und Wissenschaft überzeugen“, erklärt Florian Kempf, Leiter Energiemanagement bei ALDI SÜD. „Die vielen positiven Rückmeldungen haben unsere Erwartungen übertroffen. Um die Elektromobilität in Deutschland voranzutreiben, ist die Akzeptanz der Verbraucher natürlich besonders wichtig. Wir wollten mit unseren Schnellladestationen das Auftanken daher so einfach wie möglich gestalten. So verzichten wir beispielsweise auf eine Registrierung, bieten alle gängigen Stecker-Systeme an und ermöglichen in nur 30 Minuten eine Reichweitenverlängerung von bis zu 80 Kilometern bei Elektro-Autos und bis zu acht Kilometern bei Elektrofahrrädern“, so Kempf. „Sollte unser Angebot auch künftig gut angenommen werden, spricht nichts gegen eine Ausweitung des Ladenetzwerks.“
Aktuell verzeichnen die Elektrotankstellen bei ALDI SÜD durchschnittlich ein bis zwei Ladevorgänge pro Tag– einzelne Ladestationen beispielsweise in München und Stuttgart haben sogar täglich drei bis vier Ladevorgänge. Bereits zum siebten Mal hat das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie den eCarTec Award in vier Kategorien vergeben. Schirmherrin ist Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner.
Teil der Auszeichnung ist auch ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro, dass die Unternehmensgruppe ALDI SÜD
an eine Forschungseinrichtung, die sich mit dem Thema Elektromobilität beschäftigt, spenden möchte.
Weitere Informationen zum Projekt „Sonne tanken“ sowie zum weiteren Engagement der Unternehmensgruppe ALDI SÜD im Bereich Energiemanagement und erneuerbare Energien sind abrufbar unter: www.aldi-sued.de/erneuerbare-energien
[Text: ALDI Einkauf GmbH & Co. oHG, Bild:© MunichExpo]
Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.