ebiker-im-schnee
Urlaub

All Round E-MTB im Aosta-Tal: Ein erster Eindruck der Strecke

Lesezeit etwa 4 Minuten

Vor der erstmaligen Austragung des für Juli 2022 geplanten All Around eMTB präsentiert der MTB-Instruktor Steve Ude die „epischen“ Etappen des Rennens vorab.

Inmitten der spannenden natürlichen Singletrails und des gewaltigen Panoramas auf die Viertausender des Aostatals, hat Steve Ude einen Teaser produziert, um die einmalige Umgebung zu zeigen, in der das Etappenrennen stattfindet.

All Around eMTB

Das Etappenrennen All Around eMTB, bei dem E-Biker aus ganz Europa auf neuen Singeltrails im Aostatal unterwegs sein werden, wird vom 5. bis 9. Juli 2022 zum ersten Mal ausgetragen. Das innovative Format sieht eine Mischung aus Wettkampfgeist und – ebenso wichtig – geselligem Beisammensein und gemeinsamem Erleben vor. Seit wenigen Tagen ist die Anmeldung möglich.


Weiterlesen: Anmeldungen zum All Around eMTB geöffnet!


Aostatal für eMTB ideal

Steve Ude, ein 33-jähriger Mountainbike-Trainer aus Trient und großer Fan der Berge in all ihren Formen und zu allen Jahreszeiten, hat einige Streckenabschnitte des All Around eMTB Rennens ausprobiert.

„Obwohl ich mich schon seit Jahren von der Welt der Wettkämpfe verabschiedet habe, hat mich dieses Projekt voll und ganz überzeugt, weil das wilde, bergige Gelände dieses Rennens dem Kern meiner Videos sehr ähnlich ist, nämlich der Leidenschaft für die Entdeckung neuer Gebiete, Gipfel und Täler im Sattel des Mountainbikes.“ sagt Steve. „Ich würde sagen, dass sich All Around eMTB an Teilnehmer richtet, die eine gute Fahrtechnik besitzen, aber mehr suchen, als ein einfaches Rennen„.

ebiker-im-schnee

Der Vergleich mit anderen Strecken liegt nahe: „Die Gebirgskulisse des Aostatals hat mich sehr fasziniert, vor allem die Konfiguration des Geländes, das für das Mountainbiken wie geschaffen scheint: Auch wenn die Anstiege technisch anspruchsvoll sind, können sie fast alle im Sattel bewältigt werden! Und wenn man den Gipfel erreicht hat und ins nächste Tal hinabfährt, genießt man wirklich eine zauberhafte Umgebung und ein einmaliges Panorama…“.

Video-Teaser

Für seine Zusammenarbeit mit All Around eMTB hat Steve ein kurzes Video gedreht, damit sich alle Interessenten ein Bild davon machen können, was das im Juli stattfindende Rennen der E-Bike-Community zu bieten hat.

Profi-Tipps für die Teilnehmer

Vor der Verabschiedung haben wir Steve um einige Tipps für die Teilnehmer gebeten: „Sicherlich notwendig ist eine für die Höhenunterschiede und die Etappenlänge angemessene Kondition, um während des mehrtägigen Rennens die eigenen Grenzen möglichst nicht überschreiten zu müssen“ unterstreicht Steve, auch angesichts seiner Vergangenheit als Endurofahrer.

„Ein weiterer, äußerst wichtiger Aspekt ist, sein Bike und dessen Batterie genau zu kennen, um weder zu riskieren, nicht weiterfahren zu können, noch, mit der Hälfte der Akkuladung im All Around Camp anzukommen“ so Steve.

„Und dann ist es natürlich wichtig, Spaß zu haben! Ausreichend Kondition dient auch dazu, genug Energie übrig zu haben, um die Landschaften und das Abenteuer zu genießen“ fügt er hinzu. Und mit seinem letzten Satz überrascht er uns: „Ein ehrlich gemeinter Tipp für alle Teilnehmer: Schaut euch ab und zu um! Der Monte Rosa, das Matterhorn und die anderen majestätischen Viertausender warten darauf, aus unterschiedlichen Perspektiven und Winkeln bewundert zu werden“.

routenplan-All-Around-eMTB-2022
Etappenplan des All Around eMTB
Genialstes E-MTB Fully: Thok MIG-R!
Genialstes E-MTB Fully: Thok MIG-R!

Das All Around eMTB wird erstmals vom 5. bis 9. Juli 2022 im Aostatal stattfinden. Auf einer 200 Kilometer langen Rundstrecke, die in vier Tagen zurückgelegt wird, wechseln Etappen mit Zeitmessung und Verbindungsetappen ab. Die Teilnahme ist nur mit e-Mountainbikes gestattet. Eine kürzere Variante des Rennens sieht zwei Etappen mit insgesamt 100 km vor.

Mehr Informationen gibt es online unter allaround-emtb.com.

[Text & Fotos: Steve Ude, All Around E-MTB]

newsletter-abo-motiv-fatbike

Alexander Theis
Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.