Foto Cobi auf Lenker montiert
Neues aus der Szene Zubehör

COBI ist insgesamt mit knapp 12 Millionen Euro finanziert

Foto Cobi auf Lenker montiertBad Homburg,

COBI steht für „Connected Biking“ und ist das erste ganzheitliche System, das Fahrrad und Smartphone auf intelligente Weise verbindet. Das modulare System integriert sechs Zubehörteile in einem Designobjekt: automatisches Front- und Rücklicht, Fahrrad-Navigation, Smartphone-Halterung mit Ladefunktion, Klingel, Alarmanlage und Fahrrad-Computer. Das Ergebnis macht Radfahren nicht nur sicherer und intelligenter, sondern schafft mit vielen bereichernden Funktionen ein neues Radfahr-Erlebnis: Es verwandelt ein normales Fahrrad oder E-Bike in ein Smartbike. Das System ist als Zubehör für alle Fahrräder von 179 Euro bis 330 Euro im Online-Vorverkauf erhältlich und wird inzwischen von vielen Fahrradherstellern vorgerüstet. Die Auslieferung beginnt rechtzeitig zur Fahrradsaison im Frühjahr 2016. Über 30.000 Vorbestellungen sind bereits eingegangen.

Andreas Gahlert, Gründer und Geschäftsführer von COBI:

„Die Markteinführung des ersten COBI Produktes steht kurz bevor, nun gilt es das Grundprinzip weiter zu entwickeln und die nächsten Produkte und Geschäftsmodelle auszubauen. Wir freuen uns, dass wir mit Munich Venture Partner einen Partner gefunden haben, der ein tolles Netzwerk einbringt und seinen Schwerpunkt auf Cleantech Start-ups gelegt hat.“

Pawel Schapiro, Investment Manager bei Creathor Venture:

„Bei Creathor sind wir sehr zufrieden mit der Entwicklung von COBI. Unsere Erwartungen aus der Zeit unseres Erstinvestments hat das Team von COBI zum Teil übererfüllt. Wir sind nun gespannt auf den Marktstart dieses Jahr und freuen uns sehr über die neuen Investoren MVP und Meinders &  Elstermann, die mit Ihrer Expertise und Ihrem Netzwerk die weitere Geschäftsentwicklung unterstützen.“

Über COBI

COBI ist Spezialist für Connected-Biking. Das Unternehmen entwickelt und vermarktet ein ganzheitliches patentiertes System zur intelligenten Aufrüstung von Fahrrädern, das Hard- und Softwareelemente umfasst. Es bietet seinen Nutzern Zugriff auf über 100 integrierte Funktionen. Das Team von COBI verfügt über jahrelange Expertise in den Bereichen Digitalwirtschaft und Marketing. COBI wurde Anfang 2014 in Frankfurt am Main von Andreas Gahlert gegründet und beschäftigt über 50 Mitarbeiter in Frankfurt, Hamburg und San Francisco. COBI hatte bereits im Dezember in der US-Plattform Kickstarter für Aufsehen gesorgt. Die Crowdfunding-Kampagne schnitt weltweit mit 400.000 US-Dollar als zweiterfolgreichstes Biketech-Projekt ab. Damit wurden die ursprünglichen Fundraising-Erwartungen um ein Vielfaches übertroffen.

Über die Creathor Venture Management GmbH

Creathor Venture investiert als führende europäische Venture Capital Gesellschaft in technologieorientierte, wachstumsstarke Unternehmen und Unternehmer. Im Fokus sind insbesondere die Bereiche Mobile, E-Commerce, Digitale Medien, Cloud-Technologie, Internet of Things, Sharing Economy, FinTech, Life Science und E-Health. Der regionale Schwerpunkt liegt auf Deutschland, Schweiz, Österreich und Skandinavien. Das Portfolio von derzeit über 35 Unternehmen wird von einem Team von 17 Mitarbeitern aktiv beim Firmenaufbau, -wachstum und der Internationalisierung unterstützt. Das Managementteam besteht aus Dr. Gert Köhler, Karlheinz Schmelig, Cédric Köhler und Dr. Aristotelis Nastos. Es investiert seit über 30 Jahren erfolgreich in junge Startup-Unternehmen. In dieser Zeit hat das Team über 200 Technologieunternehmen erfolgreich aufgebaut, über 20 Unternehmen an internationale Börsen geführt und erzielte dabei als Lead-Investor, sowohl für die finanzierten Unternehmer als auch für die eigenen Fondsinvestoren, außerordentlich gute Ergebnisse. Creathor Venture managt derzeit ein Fondsvolumen von über 180 Mio. Euro und hat fünf Büros in Bad Homburg (Frankfurt), Tutzing (München), Köln, Zürich, und Stockholm.

Im aktuellen Fonds gehören zu den Investoren die Europäische Union, durch die der Fonds Mittel aus dem „Competitiveness and Innovation Framework Programme“ (CIP) sowie aus dem „ERP EIF Dachfonds“ und der LfA – Gesellschaft für Vermögensverwaltung GmbH, beides Fazilitäten des European Investment Fund („EIF“), erhält, Fund of Funds, Family Offices und Unternehmer.

Das Management unterstreicht als größter Investor Creathors seine unternehmerische Ausrichtung.

 [Text: Creathor Venture Management GmbH, Foto: Cobi]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.