SEVEN Montreal Lifestyle_web-02_kl_160
Neue Pedelecs und E-Bikes

Coboc SEVEN Montreal: 7 Gänge-Menü für Pedelec-Connaisseurs

[at] Eine richtig gute Idee: Das neue Coboc SEVEN verwöhnt den Pedelec-Connaisseur mit 7 Gängen.

SEVEN Montreal Lifestyle_web-02_klLängst hat das Fahrrad das Image des reinen Transportmittels hinter sich gelassen und entwickelt sich immer mehr zum geliebten Stilobjekt. Für echte Fahrrad-Connaisseurs bekommt es sogar die emotionale Bedeutung, die man einst Autos entgegenbrachte.

Coboc aus Heidelberg steht mit seinen avantgardistischen Pedelecs für zuverlässige, urbane Sportlichkeit mit Chic und vor allem eine neue Generation von Elektrofahrrädern, der man die geballte Power im Inneren kaum ansieht.

Doch nicht für jedes Terrain und für jede Wade ist ein Single-Speed das richtige Bike, wie der Test des Coboc One Rome bei VeloStrom zeigte.

Deshalb kommt 2018 das neue Coboc SEVEN Montreal, smart vernetzt und mit starkem, nahezu unsichtbarem Elektroantrieb – und mit einer 7-Gang-Schaltung. Und damit ideal um sich mit Chic und Esprit durch die Metropole zu bewegen.

Ein echtes Coboc, auch mit Schaltung 

2017_SEVEN Montreal total
Das SEVEN Montreal (Klicken zum Vergrößern)

Vertreter der wahren Lehre des Singel-Speed mögen sich zunächst mit Grausen abwenden. Doch dafür besteht kein Grund. Denn auch diesseits der “Eisenwaden” bleibt das  auch mit SRAM-Schaltung ein echtes Coboc, das weder an fahrtechnischem Komfort noch an stilvoller Eleganz spart.

Nahezu unsichtbar versteckt sich der Akku im Unterrohr und dank der eigenentwickelten Antriebstechnologie Coboc E-Drive sowie neuer Konnektivität via Smartphone-App zollt das Montreal der urbanen Fahrradwelt stilsicher Tribut. 

Voll ausgestattet mit Scheibenbremsen, Frontlicht von Supernova und dem von Coboc patentiertem, im Sattelrohr integriertem Rücklicht ist der City-Flitzer ein komplett alltagstaugliches Allround-E-Bike für jene, die neben reinem Fahrvergnügen das gewisse Etwas suchen.

In gerade einmal zwei Stunden ist der dezent im Unterrohr versteckte, 352 Wattstunden starke Akku aufgeladen und schafft locker Reichweiten über 80 Kilometer hinaus. Mit Leistungsspitzen von bis zu 500 Watt beschleunigt der Motor im Nu auf ein sportliches Tempo und sorgt für Rückenwind bis zu 25 km/h.

2017_SEVEN Montreal backGepäckträger und Schutzbleche fehlen?

Keinesfalls: Dezent und formschön passen sich beide der Kontur des Hinterrades an, wobei der Gepäckträger für zwei Taschen Platz bietet.

Zweirad-Connaisseurs, die auf schönes Design in Verbindung mit herausragender E-Bike-Technologie „Made in Germany” abfahren, liegen bei Coboc auch mit dem SEVEN Montreal richtig und erleben Fahrspaß mit durchdachtem Komfort pur.

Intelligente Konnektivität in der gesamten Coboc-Flotte

Für die kommende Saison hat Coboc kräftig an der Konnektivität geschraubt.Dank der Coboc-App für iOS und Android, die in Kooperation mit dem Softwareentwickler COMODULE entstand, werden sämtliche Coboc-Modelle zu voll vernetzten Smartbikes. Via Bluetooth verbindet sich das Bike mit dem Smartphone, das so zum Bordcomputer wird.

Coboc App-01Über die Coboc-App können das Ansprechverhalten der elektrischen Unterstützung und die Motorleistung feinjustiert werden. Somit lässt sich die gesamte Fahrdynamik nach den individuellen Wünschen des Fahrers konfigurieren.

Die Anzeige des Bordcomputers gibt Auskunft über Fahrzeugdaten wie Geschwindigkeit, gefahrene Strecke, Akkustand und vieles mehr. Der Ladestand wird nicht nur ausgelesen, sondern dank des integrierten Navis auch die aktuelle Reichweite abhängig von der Topographie der Umgebung auf der Karte visualisiert.

Im Menüpunkt „Aktivitäten” lassen sich die gefahrenen Touren inklusive der Höhenprofile und Fahrdaten speichern und zudem nach Wunsch mit der Community teilen. 

Und bei Dunkelheit können das formschön in die Sattelstütze integrierte Rücklicht sowie die Supernova E-Bike Mini 2 vorne gesteuert werden.

Mehr Infos gibt es online unter www.coboc.biz.

Über Coboc

Die Coboc GmbH und Co. KG mit Firmensitz in Heidelberg entwickelt, produziert und verkauft avantgarde Elektrofahrzeuge für den stark wachsenden E-Mobility-Markt. Mit außergewöhnlichem Design schafft das 2011 gegründete Unternehmen bei seinen E-Bikes den Spagat zwischen komplexer Technologie und simpler Bedienung, ohne den Fokus auf das Wesentliche zu verlieren: die Freude am Fahren.

Dabei bildet die breite und interdisziplinäre Technologiekompetenz das Fundament von Coboc. Nicht nur die Konstruktion und der Fahrzeugbau, auch sämtliche elektrischen Antriebskomponenten und die Software sind Eigenentwicklungen.

Mit der nahtlosen Integration des Antriebs hat Coboc mehrere Preise gewonnen, unter anderem sogar zweimal die wichtigste Auszeichnung der Fahrradbranche, den Eurobike Gold Award. Leidenschaft für das Produkt,  Nachhaltigkeit und Fertigungstiefe machen die Coboc-Flotte zu einem bemerkenswerten und technisch ausgereiften Meisterstück, das derzeit auf dem Markt seinesgleichen sucht.

[Fotos: Coboc]

Jetzt Velostrom-Newsletter abonnieren:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis