Junge auf einem Pedelec vor einem Radgeschäft
Alltag & Urlaub

Das Pedelec ist cool, aber warum?

Junge mit Pedelec vor einem Radgeschäft
„Mofa 2.0“? Egal wie man es nennen man: Pedelec machen auch jungen Leuten Spaß!

[at] Die Zeiten, da das Pedelec als „Rentner-Rad“ abgestempelt wurde, sind jetzt wohl endgültig vorbei!

Oder wie sonst soll man sich erklären, dass die Jugendverkehrsschule des Polizeipräsidiums Mannheim eine Veranstaltungsreihe zum Thema Pedelec ins Leben gerufen hat?

Teilnahme kostenlos, Pedelec werden gestellt

Unter der gemeinsam mit der Kreisverkehrswacht Rhein-Neckar geplanten Reihe werden neben rechtlichen Aspekten auch fahrpraktische Tipps gegeben. Alle Veranstaltungen finden in der Zeit vom 30.07. – 11.08.15, also innerhalb der hessischen Sommerferien, jeden Mittwoch ab 10 Uhr statt.

Die Besonderheit: Auf dem aufgebauten Verkehrsparcours kann jeder erleben, warum das Fahren mit dem Pedelec so viel Spaß macht. Dafür werden Pedelec zur Verfügung gestellt, doch auch mit dem eigenen kann man den Parcours befahren. Und: Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Eine bessere und günstigere Gelegenheit, das Feeling des „Mofa 2.0“ zu erleben, wird wohl schwer zu finden sein!

Veranstaltungsort ist das Gelände der Jugenverkehrsschule Heidelberg in der Pleikartsförster Straße 114, 69124 Heidelberg.

Plus: Diebstahlschutz

Wer darüber hinaus etwas für den Diebstahlschutz seines Rades oder Pedelec tun will, kann es codieren lassen. Dafür ist jedoch eine Terminvereinbarung bei Herrn Heckmann oder Herrn Holfelder notwendig. Die Herren sind telefonisch unter der Nummer 06221-7143049 zu erreichen.

Jetzt wöchentlichen Velostrom-Newsletter abonnieren:

 

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.