e-bike-Bird-Bike-A-frame-diamantrahmen
Markt & Hersteller

E-Bike Bird: Bald auch in Deutschland und Benelux zu kaufen

Lesezeit etwa 5 Minuten

PMG und Bird schließen Exklusivvertrag – Bird E-Bike soll schon in diesem Monat im regulären Fachhandel erhältlich sein.

Das erst kürzlich eingeführte Bird E-Bike des amerikanischen Scaleups [= Startup in der Phase des schnellen Wachstums, Anm.d. Red.]. Bird ist das Resultat einer Zusammenführung der jahrelangen Erfahrung und des enormen Fachwissens eines der bedeutendsten Anbieter von E-Scootern weltweit. Das 2 Milliarden Euro schwere Scaleup wurde 2017 gegründet und ist seit Ende letzten Jahres an der New Yorker Börse als erstes E-Mobilitätunternehmen notiert.

Nachfrage nach E-Bikes steigt

Der Markt für E-Bikes befindet sich weltweit in einem enormen Wachstum. Im vergangenen Jahr sind allein in den Niederlanden 550.000 E-Bikes verkauft worden. Den Erwartungen nach sollen in den nächsten acht Jahren in der EU sogar mehr E-Bikes als Fahrräder und PKWs zusammen verkauft werden!

Die Brüder Daniël und Aryan Popal führen das seit dem Jahr 1998 auf dem Fahrradmarkt aktive Unternehmen PMG, in dessen Portfolio sich Marken wie Keewee, Popal oder Cangoo befinden. Daniël Popal hat seine große Freude über die Zusammenarbeit mit Bird geäußert und begrüßt die Gelegenheit für Verbraucher in Deutschland, Luxemburg, Belgien und den Niederlanden, das Fahrvergnügen mit dem innovativen E-Bike genießen zu können.

e-bike-Bird-Bike-A-frame-diamantrahmen
Das E-Bike von Bird mit Diamantrahmen.

Bird habe die Art und Weise der Bewegung der Menschen in mehr als 350 Städten weltweit revolutioniert und sein ganzes Wissen und die Erfahrungen in das Design des Bird E-Bike einfließen lassen, so Daniël Popal. Auch sein Bruder und Mitbegründer von PMG, Aryan Popal, schwärmte vom Bird Bike, das seines Erachtens nach eine Kombination von Design, Technik, Fahrvergnügen zu einem guten Preis ist.

Bird E-Bike in zwei Versionen erhältlich

Im Fachhandel werden zunächst zwei Versionen von dem E-Bike erhältlich sein: Eine Version mit hohem Einstieg (A-Rahmen) und die zweite Version mit einem niedrigen Einstieg (V-Rahmen). Während die erste Version im Fachhandel bereits erhältlich ist, soll die zweite noch im Frühjahr in den Handel kommen.

e-bike-Bird-Bike-v-frame-tiefeinsteiger
Das E-Bike von Bird als Tiefeinsteiger.

Laut Daniël Popal steht das Bird E-Bike den aktuellen Marktführern in nichts nach. Entwickelt von Experten aus Luft- und Raumfahrt- sowie Automobilingenieuren erfülle das begehrte E-Bike die höchsten Anforderungen an Sicherheit seiner Klasse.

Das Bird E-Bike wird von einem 250-W-Bafang-Hinterradnabenmotor angetrieben, der Fahrerin oder Fahrer bis zu 25 km/h unterstützt. Die LED-Beleuchtung ist integriert. Das übersichtlichen LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung im Lenkervorbau informiert über die wichtigsten Fahrdaten. Der Rahmen besteht aus Aluminium – sowohl in der A- als auch in der V-Ausführung.

Details & Preis Bird E-Bike

  • Aluminiumrahmen in A- und V-Ausführung
  • Integriertes Display, integrierte LED-Beleuchtung, IP65+ wasserbeständig
  • Herausnehmbarer Akku mit 348 Wh Kapazität
  • Hinterradnabenmotor von Bafang
  • Unterstützung bis 25 km/h
  • Integriertes und übersichtliches LCD-Display mit u. a. Informationen zu Geschwindigkeit, Kilometerstand und Akku-Kapazität
  • Erstklassige Geometrie und voll verstellbare Sitzhöhe
  • Verkaufspreis: 1.999,- EURO

Bird E-Bike Probe fahren & kaufen beim Händler vor Ort

Der Verkaufspreis liegt bei 1.999€. Mit diesem Preis und mit dieser Ausstattung wird das E-Bike laut Daniël Popal ein enormes Interesse hervorrufen. Deshalb werde das Händlernetz sowohl in Deutschland als auch in den Benelux-Ländern ausgebaut. Der Vertrieb über den Fachhandel soll ein weiterer Grund für viele Menschen sein, sich genau für dieses E-Bike zu entscheiden.

Der traditionelle Fahrradhandel bietet nämlich auch einen entsprechenden Service und Beratung vor Ort, was von den Käufern sehr geschätzt wird. Darüber hinaus können sich Kunden das E-Bike in Ruhe ansehen und sogar eine Probefahrt machen, so Popal.

Ähnlichkeiten kaum zu übersehen

Wenn ich mir die Fotos des Bird E-Bike mit Diamantrahmen ansehen sind Ähnlichkeiten mit dem Design des VanMoof S3 meiner Meinung nach kaum zu übersehen. Technisch gibt es zwar Unterschiede (z.B. Heck- vs. Frontmotor, herausnehmbarer Akku beim Bird) und das Bird E-Bike wirkt auf mich weniger elegant als das VanMoof S3. Ob sich die Unterschiede auch in der Praxis erfahren lassen?

Kaufberatung E-Bike, Teil 1: City-E...
Kaufberatung E-Bike, Teil 1: City-E-Bike

Der geplante Tiefeinsteiger und die Möglichkeit, das E-Bike beim Händler vor Ort zu kaufen statt online könnte für viele Interessenten den Ausschlag geben.

Über Bird

Transportpionier Travis VanderZanden gründete im Jahre 2017 das Elektrofahrzeug-Unternehmen mit dem Ziel, der ganzen Welt umweltfreundliche Fahrzeuge wie E-Bikes und E-Scooter zu einem erschwinglichen Preis anzubieten. Das rasante Wachstum zeugt vom Erfolg dieses Konzeptes. Das Unternehmen ist inzwischen in mehr als 350 Städten weltweit tätig und arbeitet auch eng mit den Städten zusammen.

Über PMG

Das von den Popal Brüdern geführte Unternehmen Popal Mobility Group ist seit 1998 in der Fahrrad-Branche tätig und beschäftigt rund 150 Mitarbeiter. Die Niederlassungen befinden sich in den Niederlanden, aber auch in Asien und Südeuropa. Das Händlernetz in Europa hat inzwischen mehr als 1.500 Filialen, in denen Marken wie BSP, Cangoo, Popal und Superstar zur Auswahl stehen.

[Text:[at], Fotos: PMG/Bird]

newsletter-abo-motiv-fatbike

Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.