my-boo-e-bike-my-Ashanti-EP8
Markt & Hersteller MyBoo

E-Bike Diebstahlsicherung elektronisch: E-Bikes von my Boo jetzt serienmäßig mit GPS-Diebstahlschutz.

Lesezeit etwa 4 Minuten

IT’S MY BIKE kooperiert mit Bambus-Fahrradhersteller my Boo

IT’S MY BIKE kooperiert ab sofort mit my Boo, dem Fahrradhersteller aus Kiel, dessen Fahrradrahmen aus Bambus gefertigt werden. My Boo setzt als Material, auch für die E-Bikes, auf den nachwachsenden Rohstoff aus Ghana. Die Rahmen werden vor Ort in Ghana in Handarbeit gefertigt, die Bikes werden später in Kiel komplettiert.

myboo-myvolta
Eines der Bambus E-Bikes von my Boo: Das myVolta.

E-Bikes serienmäßig mit IT’S MY BIKE-Technologie

Ab sofort stattet my Boo alle E-Bikes in Serie mit IT’S MY BIKE-Technologie aus. Diese E-Bike Sicherung funktioniert elektronisch per GPS. Kundinnen und Kunden haben jetzt die Möglichkeit, sich kostenfrei für drei Jahre alle digitalen Angebote in der neu entwickelten my Boo-App aktivieren zu lassen.

Erfahrungen mit einem E-Bike von Ve... x
Erfahrungen mit einem E-Bike von Velo de Ville, gemietet bei Radtouren-Nordfriesland.de.

Neben digitalem Diebstahlschutz mit Bewegungsalarm können über die App Fahrdaten analysiert und vergünstigte Versicherungspakete abgeschlossen werden. Zusätzlich kann ein Unfallassistent aktiviert werden, bei dem im Falle eines Sturzes hinterlegte Notfallkontakte informiert werden.


Weiterlesen: Erfahrungen mit dem GPS-Tracker von IT’S MY BIKE


„Mit IT’S MY BIKE bringen wir nicht bloß Fahrräder zurück zu ihren Besitzern, die Wiederbeschaffung spart auch das Material und die Transportkosten, die bei einem Neukauf anfallen“, sagt Jürgen Veith, Chief Executive Officer von IT’S MY BIKE. „Wir freuen uns, dass wir mit my Boo einen ganz besonderen Kunden gewonnen haben.“

my-boo-e-bike-my-Ashanti-EP8
Das Urban e-Bike “myAshanti-EP8” von my Boo.

„Die smarte Technologie von IT’S MY BIKE ermöglicht es, im Diebstahlsfall die E-Bikes unserer Kunden zu lokalisieren und in der Mehrheit der Fälle auch sicherzustellen“, so Jonas Stolzke, Geschäftsführer von my Boo. „Der Kunde bekommt somit also sein Rad wieder, anstatt ein neues kaufen zu müssen. Das wiederum leistet einen Beitrag zur Ressourcenschonung und unterstützt somit unser Konzept des fairen und nachhaltigen Wirtschaftens.“

E-Bikes für soziales Engagement und nachhaltiges wirtschaftliches Handeln

my-Boo-GmbH-Wachstumschampion-2022
Freuen sich über die Auszeichnung als “Wachstumschampions 2022”: Jonas Stolzke (li.) und Maximilian Schay.

Der Fahrradhersteller lässt seine Bambus-Rahmen nicht nur in Ghana anfertigen, er unterstützt zudem ein ortsansässiges Projekt, durch das in 2019 eine Schule in Ghana gebaut werden konnte. Zudem profitiert die Region von der Herstellung: bereits über 40 Arbeitsplätze wurden dort geschaffen.

Von Anfang an war es das Ziel der beiden Gründer und Geschäftsführer von My Boo, Jonas Stolzke und Maximilian Schay, eine langfristig erfolgreiche Marke zu schaffen.

Mittlerweile werden die Bikes mit Bambusrahmen von mehr als 200 Fachhändlern und in fünf eigenen E-Bike Stores verkauft. My Boo zeigt damit seit 2013, das soziales Engagement und nachhaltiges wirtschaftliches Handeln mit Erfolg vereinbar sind. Auch die Auszeichnung “Wachstumschampion 2022” bescheinigt den beiden diesen Erfolg.

[Text: [at]|it’s my bike, Fotos: VeloStrom, my boo]

Kommentar: Eine prima Kombination zweier innovativer Ideen mit großem Wachstumspotential. Die elektronische Diebstahlsicherung per GPS “it’s my Bike” ist seit Jahren zuverlässig bei VeloStrom im Dienst. Vielleicht klappt es ja in diesem Jahr auch mal, ein damit ausgestattetes E-Bike von my Boo für euch zu testen.

newsletter-abo-motiv-fatbike

Alexander Theis