ecf_radfahr-gipfel
Alltag & Urlaub

ECF begrüßt das Bekenntnis der EU-Transportminister zum Thema „Fahrrad“

ecf-radfhar-gipfel
Teilnehmerdes EU-Radfahr-Gipfels (Foto: ECF, Lizenz: CC, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)

[at]  Das erste Treffen der EU-Transport- und Verkehrsminister zum Thema „Radfahren“, der sogenannete „EU Radfahrer-Gipfel“ endete mit der „Erklärung von Luxemburg“. Diese Erklärung erkennt die positiven Effekte des Radfahrens an und fordert die EU auf, ein EU-weites Strategiepapier zum Thema „Radfahren“ zu entwickeln.

„Wir begrüßen den Vorschlag einer EU weiten Strategie zum Thema Fahrrad. Die Wirkung der Zusammenarbeit von 14 EU-Kommissionen, 28 Mitgliedsstaaten und der vier EFTA-Staaten (Anm. der Redaktion: Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz) wird enorm sein. Die ECF ist begierig darauf, diese Zusammenarbeit und Koodination zu unterstützen um das Ziel einer Verdoppelung des Radfahreranteils in Europa zu erreichen.“ sagte der Generalsekretär der ECF, Bernhard Ensink.

Das Treffen der EU-Transportminister kam auf Initiative des Luxemburger Transportministers Präsidents François Bausch zu standen. Luxembourg hat zurn Zeit die EU-Ratspräsidentschaft inne. Die „Erklärung von Luxemburg“ fordert eine EU-weite, einheitliche Stategie zur Förderung des Radvekehrs. Außerdem wir allen EU-Staaten empfohlen, Schwerpunkte zur Förderung des Radverkehrs zu setzen, was einen großen Schritt vorwärts im Bestreben der Schaffung einer EU-weiten „Radrichtlinine“ bedeuten würde.

Die ECF hat eng mit den Teilnehmern des „Radfahr-Gipfels“ zusammengearbeitet und ist sehr zufrieden mit dem Erreichen diese bedeutenden Meilensteins für das Radfahren in Europa. Bernhard Ensink: „Mit der Entwicklung dieser Erklärung sind wir einen großen Schritt in dem Bemühen der Anerkennung der Wichtigkeit des Radverkehrs als Transpormittel vorangekommen. Wir gratulieren der Luxembourger Ratspräsidentschaft zu diesem Erfolg und freuen uns darauf, die EU-Radfahrstrategie in der nächsten Zukunft gemeinsam auszugestalten.“

Der komplette Text der „Erklärung von Luxemburg kann hier heruntergelden werden:
 
http://www.ecf.com/wp-content/uploads/Declaration-of-Luxembourg-on-Cycling-as-a-climate-friendly-Transport-Mode.pdf

Über die European Cyclists’ Federation (ECF)

Mit mehr als 80 Mitgliedern aus mehr als 40 Ländern vereinigt die ECF verschiedenen Radfahrer-Organisationen rund um den Globus und gibt diesen eine Stimme auf internationalem Niveau. Das Ziel ist es, Politik und Bevölkerung positiv zum Thema “Radfahren” zu stimmen und damit mehr Menschen öfter zum Radfahren zu bewegen.

Jetzt wöchentlichen Velostrom-Newsletter abonnieren:

 

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.