ebike-cycle-tourists-160
Urlaub

Fahrradurlaub mit Zuschuss von der Krankenkasse

Lesezeit etwa 2 Minuten

[at] Die Hasetal-Touristik hat einen Radurlaub mit Präventionskursen aufgelegt, der mit bis zu 150€ von der gesetzlichen Krankenkasse gefördert wird.

ebike-cycle-tourists
Radreisen hält fit und ist gesund. 

Günstiger und gesundheitsfördernder kann man wohl keinen Radurlaub verbringen: Als erste Region in Deutschland hat das Hasetal ein von der zentralen Prüfstelle Prävention  als gesundheitsfördernde Maßnahme nach §20 SGB V anerkanntes und mit dem “Prüfsiegel Deutscher Standard Prävention” versehenes Radreisekonzept erarbeitet.

Das Konzept vereint die Vorteile eines geführten Radurlaubs mit den verbundenen Kursen “Progressive Muskelentspannung” und “Gesunde Ernährung” zur aktiven Förderung der Gesundheit.

Deshalb wird der “Radurlaub auf Rezept” von vielen Krankenkassen als Präventionskurs anerkannt und mit bis zu 150€ bezuschusst.

An vier Standorten im Hasetal werden die Radurlaube in der Zeit vom 29.04. biss 11.10 angeboten: Meppen, Haselünne, Ankum und Rieste. Von dort aus werden täglich Radtouren von 30-50 km Länge in die umliegenden Regionen unternommen.

Im Preis ab 395€ sind die Unterkunft in Hotels mit drei oder vier Sternen, 4x Halbpension, ein Kompaktkurs “Gesunde Ernährung” und ein Kompaktkurs “Progressive Muskelentspannung” sowie Karten und Infomaterial enthalten. Durch die anschließend mögliche Erstattungvon je 75€ je Kurs kostet die Reise jeden Teilnehmer dann noch 245€.

Gegen Aufpreis kann auch ein Einzelzimmer (+90), ein Mietpedelec (+80€) oder ein Mietrad (+40€) zugebucht werden.

Weitere Informationen sind online unter www.radurlaub-auf-rezept.de zu finden.

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

 

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis