schindelhauer-team
Das Besondere Markt & Hersteller

Jubiläum: 10 Jahre Schindelhauer Bikes

Lesezeit etwa 4 Minuten

Vier Gründer, zehn Jahre, 16 Mitarbeiter, 19 aktuelle Modelle, 130 Händler weltweit. Das sind die schlichten Zahlen, mit denen man Schindelhauer Bikes beschreiben könnte. Angefangen hat die Geschichte mit einem Studienprojekt, aus dem das Unternehmen entstand. Vorgestellt wurden die ersten Schindelhauer-Bikes auf der Eurobike 2009.

Aber nicht nur die Firma wurde aus der Taufe gehoben: Es entwickelte sich auch eine enge Freundschaft zwischen den vier Gründern Manuel Holstein, Martin Schellhase, Jörg Schindelhauer und Stephan Zehren. Die Designsprache wurde über die Jahre hinweg beibehalten und verfeinert, dazu wurden hochwertige Komponenten ausgesucht, allen voran der Zahnriemenantrieb von Gates Carbon Drive.

Ein Schindelhauer Bike soll nicht nur schön anzusehen sein, sondern dem Nutzer auch lange Freude bereiten, so die vier Gründer, welche sich in Magdeburg kennenlernten.

Jubiläumsbuch

schindelhauer-team
Das Schindelhauer-Team (klicken zum Vergrößern).

Zum zehnten Geburtstag veröffentlicht Schindelhauer Bikes nun ein Jubiläumsbuch. Ein Blick zurück und hinter die Kulissen. Vielleicht überrascht es einige, dass hinter Schindelhauer ein junges, unaufgeregtes Team steht, vielleicht ist es aber genau das, was manche erwarten.

Dieses Buch soll die Marke Schindelhauer und die Menschen dahinter dem Leser näherbringen – ein paar Mythen entzaubern und Fragen beantworten. So wird erzählt, wie alles begann: ausgerechnet mit einem Studienprojekt für einen Sportwagen.

Schindelhauer Künstler-Edition

Zusätzlich wurden auf dem Jubiläumsevent, welches am 20. September 2019 in Berlin mit Freunden und Partnern gefeiert wurde, drei besondere Schindelhauer-Editionen enthüllt.

Drei Schindelhauer-Klassiker wurden von besonderen KünstlerInnen umgestaltet, welche die Firma, so Mitgründer Stephan Zehren, über die letzten zehn Jahre – und länger – begleiteten. Laut Zehren handelt es sich um „KünstlerInnen die wie wir, die Urbanität leben und mit ihrer Kunst das urbane Umfeld einbeziehen und gestalten… jeder auf deren Art.“

Das dazugehörige Making-of-Video auf YouTube zeigt die drei KünstlerInnen und die Ideen hinter deren Designs:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Roland Brückner von Bitteschön TV

ist als Mitgründer eines Studios für Illustration, Animation und Design. Nebenbei ist Brückner als freier Künstler und Tätowierer tätig, was sich in seinem Design für das Schindelhauer-High-End-Modell Ludwig XIV unverkennbar widerspiegelt.

Jasmin Siddiqui a.k.a.Hera vom Künstler-Duo Herakut

ist seit dem Jahr 2000 Graffiti- und Street-Art-Künstlerin. Hera ist für ihre Murals sowie groß gestaltete Häuserwände weltweit bekannt und hat sich in der Street-Art-Szene einen großen Namen gemacht. Sie bekam den Allrounder Gustav zur freien Gestaltung.

Alexander Hanke ist ein langjähriger Freund des Unternehmens.

In Hamburg ansässig, ist er mit seinem Label „Zum Heimathafen“ als freiberuflicher Künstler tätig. Alexander Hanke fährt bereits seit einigen Jahren einen Viktor, weshalb er dieses Schindelhauer-Modell zum Umgestalten erhielt.

Hier gibt es mehr Infos zu den Künstlereditionen:

 https://www.schindelhauerbikes.com/Kuenstler-Editionen-10-Jahre-Schindelhauer-Bikes/

„Die letzten zehn Jahre vergingen wie im Flug – und wir freuen uns auf viele weitere. “ – so Mitgründer Jörg Schindelhauer.

Das Schindelhauer-Jubiläumsbuch kann über Schindelhauerbikes direkt oder über Schindelhauer-Händler erworben werden.

Facts zum Buch:

  • Deutsch und Englisch
  • Maße: 240 x280 mm
  • Gewicht: 1550g
  • Hardcover
  • 276 Seiten
  • Besonders hochwertig verarbeiteter Buchdruck mit außergewöhnlichen Details
  • Preis: 49€ zuzüglich Versand

Mehr unter: https://www.schindelhauerbikes.com/Accessoires/Jubilaeumsbuch.html

Über Schindelhauer Bikes

Schindelhauer Bikes wurde im Jahr 2009 von Martin Schellhase, Jörg Schindelhauer, Manuel Holstein und Stephan Zehren gegründet. Nach den Anfängen an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zog das Team Ende 2012 nach Berlin-Kreuzberg. Vom ersten Tag an entwickelte Schindelhauer Modelle mit dem damals im Fahrradbereich noch weitestgehend unbekannten Zahnriemen-Antrieb. Schindelhauer setzt auf hochwertige, wartungsarme Räder – mit dem für Schindelhauer typischen sachlichen und sauberen Design.

[Text & Fotos: Schindelhauer Bikes]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Kommentar:

Herzlichen Glückwunsch, Schindelhauer! Ein beeindruckendes Jubiläum für ein cooles Team mit stylishen Bikes! Mein Favorit der Künstlereditionen ist das von Roland Brückner gestaltete Bike. Nicht nur wegen des kleinen Details im Video bei 0:44, aber auch. 🙂 Ich hebe meinen Pedelec zum Gruß und wünsche euch mindestens noch weitere 10 erfolgreiche Jahre!

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis