Koga-e-xite_herrenversion_160
Neues aus der Szene

KOGA gewinnt zwei „Red Dot Design Awards“

Sowohl das KOGA E-Xite N8 als auch das KOGA F3 6.0 sind 2017 mit dem „Red Dot Design Award“ ausgezeichnet worden. Beide Räder haben diesen Preis jeweils in der Kategorie „Produktdesign“ errungen.

Koga-e-xite_herrenversion
Das Koga-E-Xite mit Diamantrahmen…(Klicken zum Vergrößern)

Der „Red Dot Award“ ist eine international renommierte Auszeichnung und wird seit 1954 vergeben. Die Preisverleihung findet am 3. Juli 2017 im Rahmen der traditionellen Red Dot Gala in Essen statt. Die beiden Räder (F3 6.0 und E-Xite N8) von KOGA erhalten anschließend einen Platz in der Sonderausstellung des Red Dot Design Museums.

KOGA E-Xite N8

Koga-e-xite_mixte-version
… und mit Mixte-Rahmen…(Klicken zum Vergrößern)

Mit dem E-Xite N8 festigt KOGA seinen Ruf als Hersteller sportlicher Premiumräder. Das E-Xite strahlt dank der stilvollen Gestaltung, des am Unterrohr befestigten Akkus, des besonders großen Lenkers und der 42 mm breiten Räder mit Sport-Contact-Reifen von Continental Sportlichkeit aus. Das trendige E-Bike von KOGA ist natürlich bis ins kleinste Detail perfekt konstruiert – unter anderem durch den im smooth-welding-Verfahren gefertigten Aluminiumrahmen aus Hydroformrohren, den integrierten Steuersatz und die im Rahmen verlegten Kabel.

KOGA F3 6.0

Das KOGA F3 6.0 hat zuvor bereits den angesehenen iF Product Design Award erhalten. Mit der Einführung des F3 6.0 ist es dem Fahrradhersteller aus dem niederländischen Heerenveen gelungen, die perfekte Balance zwischen Funktionalität, Integration und Design zu erzielen. Die weitgehende Integration zeigt sich zum Beispiel in der „Crown Connect“-Technologie von KOGA, die eine vollständig innenliegende Kabelführung ermöglicht. Ferner kann der Rahmen auf geniale Weise geöffnet werden und ermöglicht so nun auch die Verwendung eines Zahnriemens. Zusammen mit der Alfine-11-Nabenschaltung und den hydraulischen Scheibenbremsen bietet der Gates-Riemen ultimativen Fahrspaß und macht das Rad darüber hinaus sehr wartungsarm.

[Text& Fotos: pd-f.de]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren:

Anmerkung:

kogae-xite-gewicht
Klicken zum Vergrößern.

Das E-Xite N8 ist mit einem Gewicht inkl. Akku von 21,9 kg (Diamantrahmen) bzw. 21,3 kg (Trapezrahmen) für ein Pedelec wirklich leicht geraten.

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.