fahrradbeauftragter-oliver-weinrich-lastenrad-trompeterle-160
Alltag Lasten E-Bike Lastenrad

Lastenrad: Cargobike-Konzept marktKutsche für Landesauszeichnung „Wir machen Mobilitätswende“ nominiert.

Lesezeit etwa 3 Minuten

Auf dem Markt einkaufen und die Einkäufe per Cargobike zum Wunschzeitpunkt geliefert bekommen? Tolle Sache, wie ich finde!

Die Stadt Bad Säckingen bietet mit der marktKutsche seit April 2022 einen kostenlosen Service. Einkäufe vom samstäglichen Wochenmarkt werden mit dem Lastenrad nach Hause geliefert.

Freies E-Lastenrad „Trompeterle“

fahrradbeauftragter-oliver-weinrich-lastenrad-trompeterle
Fahrradbeauftragter Oliver Weinrich & Lastenrad „Trompeterle“

Die marktKutsche ist ein kostenloses Impuls-Angebot an Bürgerinnen und Bürger, am Samstag für den Einkauf auf dem Wochenmarkt und in der Innenstadt das Auto stehenzulassen. Der Service nimmt die Einkäufe auf dem Markt entgegen und liefert sie noch am gleichen Tag ganz bequem mit dem Lastenrad nach Hause.

Dafür nutzen ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer das „Trompeterle“, ein freies E-Lastenrad der Stadt, das außerhalb des Lieferservices kostenlos von den Bürgerinnen und Bürgern ausgeliehen werden kann.

Zum einen möchte die Stadt mit der marktKutsche den motorisierten Individualverkehr senken und zum anderen ein Angebot schaffen, das auch den älteren Menschen ermöglicht, weiterhin Begegnungen in der Stadt zu erleben und ihren gewohnten Alltag fortzuführen – auch wenn sie sonst ohne Auto nur noch schwerlich mobil wären.

Fahrradbeauftragter Oliver Weinrich

In vorbildhafter Weise und mit großem persönlichen Engagement kümmert sich Oliver Weinrich als Fahrradbeauftragter der Stadt Bad Säckingen um das Projekt, das nicht nur den Menschen in Bad Säckingen Teilhabe am Stadtleben ermöglicht, sondern auch den klimaneutralen Transport von Waren in das Bewusstsein der Menschen rückt und damit die Verkehrswendeziele des Landes stärkt.

Oliver Weinrich erklärt im Interview das Konzept der „Martkutsche“

Informationen über die Stadt Bad Säckingen gibt online unter https://www.bad-saeckingen.de/

Über „Wir machen Mobilitätswende“

Mit der Landesauszeichnung „Wir machen Mobilitätswende“ werden Menschen ausgezeichnet, die
sich in besonderer Weise für die Mobilitätswende engagiere.

Sie haben markterprobte Produkte, Dienstleistungen oder Geschäftsmodelle, die Verkehr klimafreundlicher, effizienter, sozial gerechter oder wirtschaftlich sinnvoll gestalten und die Mobilität im Land zukunftsfähig machen. Aus insgesamt 55 Bewerbungen wurden 18 In-die-Tat-Umsetzerinnen und Mitgestalter nominiert.

Am 21. November 2022 werden die insgesamt sechs Gewinnerinnen und Gewinner von
Verkehrsminister Winfried Hermann bekannt gegeben.

Fünf Preise werden von einer namhaften Jury innerhalb der Kategorien Antriebswende, Multimodalität und mehr Lebensqualität durch weniger Autos, Verbesserter und vernetzter Rad- und Fußverkehr, Ausbau des ÖPNV und innovative On-demand-Verkehre und Geteilte Mobilität, Carsharing und Ridesharing vergeben.

Test: Kompaktes Cargobike Metz E-PA...
Test: Kompaktes Cargobike Metz E-PACKR

Der sechste Preis wird durch eine Internetabstimmung von der Öffentlichkeit gewählt werden.

Die Auszeichnung wird von der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg und dem
Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg vergeben.

Mehr Informationen zum Award, der Publikumsabstimmung und zur Veranstaltung sind online zu finden:
https://kea-bw.de/wmm-abstimmung

[Text & Foto: KEA-BW]

Kommentar: Ich finde das eine tolle Sache – und eine echte logistische Meisterleistung! Meine Stimme hat Oliver weinrich und das „Trompeterle“ schon.

newsletter-abo-motiv-fatbike

Alexander Theis
Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)