laufrad-lr-500-prototyp
Über'n Tellerrand

Laufrad 2.0: Pedelec-Draisine

Lesezeit etwa 2 Minuten

Maschinenbauer baut das Laufrad der Zukunft mit elektrischer Unterstützung

Mehr als 200 Jahre nach Freiher von Drais ist es jetzt Zeit, das Laufrad ins 21. Jahrhundert zu bringen. Zumindest wenn es nach Manfred Panter aus Contwig geht.

Feuerwehr: Küchenbrand in Frei-Wei...
Feuerwehr: Küchenbrand in Frei-Weinheim mit drei verletzten Personen

Laufrad mit E-Antrieb

laufrad-lr-500-funktionsmodell

Die Idee geht auf eine MINT-AG (Mathematik, Informatik, Naturwisssneschaft, Technik) der Integrierten Gesamtschule Contwig zurück. Im Rahmen dieser AG entwickelte und baute Manfred Panter gemeinsam mit Schülern das Laufrad „LR500-015“.

Die Besonderheit: Das Laufrad 2.0 ist mit einem 250 Watt E-Antrieb versehen. Ähnlich wie bei einem Pedelec wird dieser Antrieb jedoch nur aktiv, wenn sich die Füße bewegen. Möglich wird dies durch einen speziellen Schrittsensor.

Komfort & 20%-Steigungen: Kein Problem!

Aus dem Protoypen der MINT AG entstand ein erster Erprobungsträger, der nach Vorgaben von Manfred Panter von Electric Bikes Solutions aus Heidelberg aufgebaut wurde. Auf den folgenden Probefahrten über etwa 200 km zeigte sich das moderne Laufrad auch Steigungen von bis 20% gewachsen.

laufrad-lr-500-prototyp

Dabei ist es durch Schwalbe Big Ben Plus Ballonreifen auf den 20“-Felgen komfortabel. Der Antrieb unterstützt bis maximal 15 km/h, wodurch der Konstrukteur Felgenbremsen vorne und hinten als ausreichend sicher erachtet.

„Durch die besondere Art der Forbewegung bietet unser Laufrad für viele Menschen eine Möglichkeit, sich gesund und aktiv an der frischen Luft zu bewegen.“ sagt Manfred Panter. „Es ist keine Konkurrenz zum Pedelec sondern eine Mobilitätserweiterung für Jung und Alt.“

Partner für Entwicklung und Markteinführung gesucht

Für das „muskelkraftbetriebene Laufrad mit elektrischem Hilfsantrieb“ hat der umtriebige Maschinenbau-Ingenieur bereits Gebrauchmusterschutz erhalten. Die Zulassung zum Betrieb auf öffentlichen Straßen läuft, zur weitere Entwicklung und Markteinführung sucht Manfred Panter aktuell noch Kooperationspartner.

Für Anfragen steht der Entwickler per Email an [email protected], [email protected] oder telefonisch unter 06332-50939 gerne zur Verfügung.

[Text:[at], Fotos: Mandfred Panter]

newsletter-abo-motiv-fatbike

Alexander Theis
Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.