ListNRide_Bike-Moodbild
Alltag Markt & Hersteller

E-Bike Abo: Starten statt warten?

Lesezeit etwa 4 Minuten

Spart Warterei und hohe Anschaffungskosten: Bike-Abo von ListNRide.

Wer sich lange Wartelisten und hohe Anschaffungskosten sparen will, abonniert einfach das Rad seiner Träume: Bei der Bike-Sharing-Plattform ListNRide lässt sich zwischen verschiedenen Herstellern und Modellen wählen – vom schlanken Design-Bike über pendlertaugliche City-Räder bis hin zum Lastenrad, mit oder ohne elektrischen Rückenwind.

ListNRide_Bike-Moodbild

In den günstigen monatlichen Gebühren (ab 79 EUR) sind bei ListNRide kostenlose Lieferung, Diebstahl-Schutzbrief sowie ein Rundum-Service-Paket inkludiert. Nach einer Abo-Zeit von mindestens drei Monaten geht das Rad zurück und steht perfekt aufbereitet für die nächsten Rider parat. 

Vorstellung E-Bike BZEN Brussels: F...
Vorstellung E-Bike BZEN Brussels: Farbenfrohes Gute-Laune-E-Bike

Fahrrad-Abo schließt Lücke

Ein Fahrrad-Abonnement schließt die Lücke zwischen kurzfristiger Miete und längerfristigem Leasing oder Kauf. Interessant ist das flexible Modell für verschiedene Lebenssituationen: Die junge Familie will etwa hohe Anschaffungskosten vermeiden. Die Studentin oder der Expat ist nur für ein paar Monate in der Stadt. Das wachsende Start-up möchte seinen Mitarbeitenden eine nachhaltige und sorgenfreie Mobilitätslösung anbieten, sich jedoch nicht für Jahre an Leasingverträge binden.

Große Modellauswahl

Die Anwendungsfälle sind vielfältig. Umso wichtiger, dass es auch die Auswahl an Modellen ist. ListNRide bietet deshalb viele unterschiedliche Fahrräder ausgewählter Hersteller, die von der Marke selbst oder über lokale Händler bereitgestellt werden. Wie z.B. die minimalistischen Design-Bikes des Hamburger Labels bonvelo, außergewöhnlich leichte City-E-Bikes von BZEN aus Belgien oder die robusten Pendlerräder-Pedelecs von BEEQ aus Portugal.


Weiterlesen: Review BZEN Brussels

e-bike-bzen-brussels-rechte-seite-vorne
Gute-Laune-E-Bike im Test: BZEN Brussels

Flexible Mobilität mit Sorglos-Paket

Die Gebühren richten sich nach Modell und Abo-Zeitraum. Ab 79 EUR pro Monat geht es bei ListNRide los, die Laufzeit beträgt mindestens drei und je nach Wunsch auch über 12 Monate.

Kostenlose Lieferung, Diebstahl-Schutzbrief und Rundum-Servicepaket sind bei allen Verträgen inklusive. Sorgenfalten rund um „Was, wenn das Rad gestohlen wird?” oder „Wer kümmert sich um meine Panne?” entstehen damit erst gar nicht. Bei Schäden und Verlust hilft das ListNRide-Team weiter, Wartungsarbeiten und Reparaturen erledigt die Werkstatt des Handelspartners bzw. mobile Mechaniker direkt zuhause oder auch am Arbeitsplatz. Regelmäßige, ebenfalls kostenlose Service-Termine schützen vor unnötigen Standpausen etwa durch nicht getauschte Verschleißteile.

Perfekter “Ride auf Zeit”

ListNRide ist aus dem Gedanken heraus entstanden, dass jeder Mensch an jedem Ort das perfekte Rad für seinen individuellen Stil und Zweck zur Verfügung haben soll”, erklärt Johannes Stuhler, Co-Founder der Online-Plattform. „Dafür muss man das Rad nicht unbedingt besitzen”.

listnride Gert_Jan_van_Wijk_Johannes_Stuhler
ListNride Gründer Gert Jan van Wijk (re.), Johannes Stuhler (li).

Was zunächst als Sharing-Community unter Privatleuten konzipiert war, wuchs im Laufe der Zeit um gewerbliche Bike-Anbieter wie lokale Radhändler, Verleiher und auch internationale Bike-Marken. Über 50.000 Räder stehen heute überwiegend an Standorten in Europa bereit – für ein paar Stunden zur Stadtrundfahrt, für mehrere Tage zum Testen und Touren oder seit neustem auch für mehrere Monate per Abonnement. 

Mehr Infos gibts online unter https://www.listnride.de/.

[Text & Fotos: ListNRide]

Kommentar:
Interessante Idee… leider gilt das Angabot momentan nur für Berlin, Hamburg, Düsseldorf oder München. Wäre das was für euch, wenn es an eurem Wohnort verfügbar wäre? Schreibt es gerne in die Kommentare
, ich bin gespannt auf eure Meinung!

newsletter-abo-motiv-fatbike

Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.