wallerang5_160
Neues aus der Szene

Pedelec aus dem Norden: Walleräng

wallerang5[at] Wer ein Pedelec sucht, das nicht an jeder zweiten Straßenecke steht aber sowohl gut aussieht als auch praktisch ist, sollte mal einen Blick auf Walleräng werfen.

Das Bike, Eurobike Award-Gewinner von 2015, atmet mit seinen klaren Formen nordisches Design und zeitlosen Stil ohne beliebig zu sein.

wallerang1
Rahmenfester vorderer Gepäckträger am Walleräng (Klicken zum Vergrößern)

Das besondere an einem Pedelec von Walleräng ist jedoch die Möglichkeit des Gepäcktransports: Front- und Heckgepäckträger sind je nach Gusto und mit wenigen Schrauben nach Bedarf schnell (de-)montierbar. So gibt ein Walleräng unter der Woche das stylishe Urban-Bike fürs tägliche Pendeln und mutiert am Wochenende zum Packesel für Einkauf oder Ausflug. Der Frontgepäckträger ist dabei rahmenfest ausgeführt, damit die Ladung keinen negativen Auswirkungen auf das Lenkverhalten hat.

Die Aufnahmen beider Gepäckträger sind so geschickt gestaltet, dass sie ohne den Träger kaum auffallen und das Rad mit den Trägern trotzdem noch aussieht wie aus einem Guß.

Wallerängs sind mit oder ohne Luftfedergabel, als Unisex- oder Tiefeinsteigerrahmen zu haben. Für den Vortrieb sorgt, natürlich neben Fahrerin oder Fahrer, Shimanos Steps-Antrieb, kombiniert mit einer Alfine 8 als Di2. Als weitere Besonderheit werden die Bikes nicht nur in Schweden entwickelt und designed sondern auch in Göteborgs Stadtteil Höngso in Handarbeit gebaut. Also echtes „Made in Sweden“.

Walleräng – The Lab 01 from Martin Necander on Vimeo.

 

wallerang3
Geschickte, fast unsichtbare Aufnahme für den hinteren Gepäckträger (Klicken zum Vergößern)

Die beiden Gepäckträger machen ein Walleräng sicher nicht zum waschechten Cargobike. Aber als „Lastenrad light“ sind sie für alle praktisch, die vielleicht nicht ganz so viel transportieren müssen und/oder denen der Platz für ein „langes Lastenrad“ fehlt.

Näheres ist online unter wallerang.com zu finden.

Jetzt wöchentlichen VeloStrom-Newsletter abonnieren:

 

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.