Bild des neuen LCD-Displays von Sunstar
Neues aus der Szene

Pedelec-Nachrüstsysteme: Neues von Sunstar

ace6718b-7338-4541-ba21-ef3c5bcaa426[at] Der bekannte S03+ Tretlagernachrüstkit des japanischen Herstellers „Sunstar“ erhält für 2015 eine Modellpflege

Sunstar folgt dem Trend nach mehr Informationen am Lenker und stellt als Alternative zur bekannten LED-Version nun auch eine Version mit LCD-Display vor. Dieses Display zeigt den Ladezustand in fünf Leveln, Geschwindigkeit, Reichweite, Strecke und Temperatur anBild eines Sunstarakkus im Gepäckträger. Ein Upgrade zu einem bereits vorhandenen System ist leider nicht möglich.

Außerdem wird die lang erwartete Version mit 36 Volt-Technologie verfügbar sein. Damit wird die Reichweite erheblich erweitert, jedoch ist diese Version dem Gepäckträgerakku vorenthalten. Die Systeme mit Flaschenakkus werden weiterhin in 24-Volt ausgeliefert.

 

Auch das sehr interessante Virtus-System soll 2015 in Deutschland erhältlich sein. Bei diesem System kann der nachgerüstete Motor mit wenigen Handgriffen demontiert werden um z.B. an einem anderen Rad eingesetzt zu werden oder Gewicht beim Transport zu sparen. Außerdem verfügt Virtus Bild des Sunstar-Vitus-Antriebsüber ein modernes Display oder kann alternativ über das Smartphone gesteuert werden; die Daten dafür liefert ein sogenanntes „Wirelss Basic Interface“. Ein weiteres Aufsehen erregendes Feature ist die Möglichkeit, zwei Akkupacks mit 300WH bzw. 400 WH miteinander zu kombinieren und damit die Reichweite enorm zu erweitern. Dabei wird je ein Akku an der Unterseite des Unterrohrs und einer an der Oberseite befestigt und sollten damit beim Fahren nicht stören. Das Motorgehäuse des Virtus ist deutlich moderner gezeichnet als der bekannte S03+.

Weitere Informationen zum S03+-Motor sind unter www.sunstaribike.com, zum Virtus unter www.sunstarvitus.com zu finden.

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.