Foto Wooden-Racer von Flitzbike
Test & Technik

Pedelec vor der eigenen Haustür testen

Wooden-Racer vom Flitzbike
Quelle. www.flitzbike.de

[at] Wer viel Geld für ein neues Pedelec ausgibt, möchte es zuvor auch ausgiebig probefahren, idealerweise auf den eigenen Strecken.

Das ist jedoch bei den meisten Fahrradhändlern nur eingeschränkt oder gar nicht möglich. Die flitzbike GmbH aus dem schwäbischen Bodnegg hat sich dazu intensiv Gedanken gemacht und ein interessantes Konzept entwickelt:

Es ist ab sofort möglich ein Premium-flitzbike aus der Modellpalette bis zu drei Tage ausgiebig zu Hause zur Probe fahren. Dazu muss weder ein flitzbike-Händler noch das Unternehmen im oberschwäbischen Bodnegg persönlich aufgesucht werden: Das Rad wird bequem am gewünschten Termin per Spedition in einem speziell konstruierten, stabilen Karton angeliefert. Der Abtransport erfolgt genauso bequem über die Spedition. Das dieser Service nicht kostenfrei sein kann, versteht sich von selbst: Die flitzbike GmbH berechnet faire 119 € für die Teststellung, die Kosten werden bei Erwerb des Pedelecs selbstverständlich angerechnet.

Die flitzbike GmbH entwickelt, plant und baut seit 2011 hochwertige und langlebige Pedelecs. Die handgefertigten Modelle der schwäbischen Fahrradschmiede eignen sich für den anspruchsvollen Einsatz im Alltag, beim Sport und auf der Reise. In einem selbstbewussten Rahmendesign und mit hochwertigen Komponenten ausgestattet, verbinden alle Modelle schnörkellose Eleganz mit einem hohen Anspruch an Technik und Funktionsfähigkeit. Der flitzbike-Produktkatalog umfasst sieben Modelle, die je nach Kundenwunsch angepasst werden können. Zur Förderung des Binnenmarktes fertigt das traditionsbewusste Unternehmen alle Modelle fast ausschließlich mit Bauteilen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Leasing-Angebote für ein zeitgemäßes und umweltbewusstes Fuhrparkmanagement von Gewerbe, Industrie und Hotellerie ergänzen das reichhaltige Angebot.

Jetzt wöchentlichen Velostrom-Newsletter abonnieren:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.