NamibDesert01_160
Urlaub

Radreise: Namibia mit dem Pedelec!

Lesezeit etwa 3 Minuten

[at] Namibia, Etosha-Nationalpark – alleine schon diese Worte lösen Kopfkino aus! Wie wäre es mit einer Radreise in Afrika?

NamibDesert01
Die Namib-Wüste (Klicken zum Vergrößern)

Für viele, da bin ich mir sicher, ist eine Fahrradreise in Afrika ein langgehegter Traum. Doch spätestens wenn man sich mit den logistischen Herausforderungen beschäftigt platzt dieser Traum bei vielen wie eine Seifenblase.

Denn die logistischen Herausforderunge sind nicht ohne und der Transport des eigenen Pedelecs ist für Privatpersonen mit erheblichem Aufwand und enormen Kosten verbunden.

Der Reiseveranstalter “Feuer und Eis” kann da weiterhelfen. Zum Beispiel mit einer 

Pedelec-Radreise in Namibia – einem der dünnsten besiedelsten Länder der Welt.

640px-Fish_River_Canyon
Der zweitgrößte Canyon der Welt: Fish-River-Canyon (Klicken zum Vergrößern).

An insgesamt 17 Tagen geht es durch grandiose Landschaften mit einer einzigartigen Flora und Fauna.

Durch die älteste Wüste der Welt und entlang des Fish River Canyons, dem zweitgrößten der Welt. Auch Swakopmund mit den Resten der deutschen Kolonialzeit wird nicht ausgespart, genauso wenig wie die einsamen Naukluftberge und natürlich auch das Wahrzeichen Namibias, die Spitzkoppe.

Der Etosha-Nationalpark ist ebenso ein Höhepunkt wie die uralten Felsgravuren bei Twyfelfontein, das alles auf ausgesuchten Fahrradstrecken.

Aktivurlaub statt Jeep-Safari

Die Reise findet zur Trockenzeit in Namibia statt und führt über geschotterte Pisten. Laut “Feuer und Eis” sind die Strecken aber auch bei einer mittleren Kondition gut zu bewältigen. Die Tagestemperaturen erreichen angenehme 28 Grad, nachts hingegen können die Temperaturen in der Wüste auch bis knapp Null Grad zurück gehen.

Termine

Am 27.08 und 12.10.2019 können mindestens acht und höchstens 15 Personen an dieser traumhaften Reise teilnehmen. Die Preise: Ab 3.285 € im Einzelzimmer und ab 2.995 € im Doppelzimmer.

Folgende Leistungen sind inbegriffen:

  • Sämtliche Transfers und Fahrten inkl. Radtransport im klimatisierten Minibus
  • Auf den Radetappen ständiges Back-up mit Begleitfahrzeug
  • Eintrittsgelder für alle genannten Aktivitäten
  • Alle Unterkünfte wie oben angegeben im 2-3* Niveau mit Frühstück
  • Ständige deutsch/englisch sprachige Reiseleitung
  • Radmiete MTB Hardtail 27/30 Gang

Ein E-Mountainbike kann zum Preis von 430 € hinzugebucht werden.

Weitere Informationen zu dieser Reise sind online zu finden.

[Fotos: Marco w, Peter Stenglein]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis