Rathaus Lauingen
Urlaub

Reise: Dillinger Land

Rathaus in Launingen
„Lauingen Rathaus“ von Dr. Eugen Lehle – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lauingen_Rathaus.jpg#/media/File:Lauingen_Rathaus.jpg

[at] Die Donau bietet weit mehr als nur den Donau-Radweg, beispielsweise eine kleine Runde durchs Donauried bei Lauingen.

Der Startort dieser rund 39 km langen Runde ist Lauingen. Albertus Magnus, berühmteste Sohn der Stadt, gilt als einer der bedeutendsten christlichen Gelehrten des hohen Mittelalters. Sein Denkmal prägt das prachtvolle Gebäude des Lauinger Rathauses. Kurz nach Verlassen der Stadt kann man bereits die pittoreske Weite des Donautals geniessen.

Wenig später freut man sich über die modernen Zeiten: Im Gegensatz zu den Römern fällt der Aufstieg zum Sebastiansberg dem Pedelecfahrer leicht. Oben angekommen versteht man sofort, warum die Römer hier zur Sicherung der Grenzen ein Lager errichteten: Die Aussicht über die umliegende Landschaft ist einfach grandios.

Schloss Glött
„Glött Schloss 1723“ von Reinhardhauke – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Gl%C3%B6tt_Schloss_1723.JPG#/media/File:Gl%C3%B6tt_Schloss_1723.JPG

Doch die nächste Sehenswürdigkeit, die von den Fuggern geprägte Gemeinde Glött ist nicht weit: Das Schloß und die Gemeinde Glött wurden 1537 von Anton Fugger erworben. Die weitere Fahrt geht durch das idyllische Reichenbachtal und kurz danach durch das schwäbische Seenland mit vielen einladenden Badeseen. Durch die weite Donauebene führt die Strecke nach Dillingen, wo sich ein Rundgang durch die Altstadt lohnt.

Wenige Kilometer später erreicht man wieder den Ausgangspunkt der Rundtour in Lauingen, wo man sich zum Anschluß vom 54 Meter hohehn Schimmelturm nochmals die erradelte Landschaft von oben betrachten kann.

Weitere Informationen zu Radtouren im Dillinger Land sind online unter www.dillingerland.de zu finden.

 

Jetzt Velostrom-Newsletter abonnieren:

 

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.