Havanna, Blick auf das Capitol
Urlaub

Reise: Kuba mit dem Rad entdecken

Havanna Blick auf das Kapitol
Blick auf das Kapitol in Havanna („Cu ha cap1“ von Das Original wurde von Breogan67 in der Wikipedia auf Deutsch hochgeladen – Übertragen aus de.wikipedia nach Commons mithilfe des CommonsHelper.. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cu_ha_cap1.JPG#/media/File:Cu_ha_cap1.JPG)

[at] Jetzt, wenn es in Deutschland langsam herbstlich-ungemütlich wird und die Radreisesaison ihrem Ende entgegensieht, wäre doch ein Trip der besonderen Art, zum Beispiel nach Kuba, ideal um noch etwas Licht und Wärme für die kommenden Wintermonate zu sammeln?

Winkinger-Reisen bietet Genussradlern mit einer solchen Reise in ein für Reiseradler eher exotisches Zielgebiet genau diese Möglichkeit.

Kuba: “Perle der Karibik”

Kuba ist für viele Menschen seit Jahren eine Art Sehnsuchtsziel, spätestens seitdem die Musik des “Buena Vista Social Club” das Lebensgefühl der karibischen Insel nach Europa brachte. Die Landschaft und die wechselvolle Geschichte der Karibikinsel haben die Menschen und deren Lebensstil geprägt. Als eines der letzten sozialistisch geprägten Länder der Erde ist Kuba aber auch ein Land der Kontraste.

Auf dieser 16-tägigen Reise wird auf 7 geführte Radtouren mit einer Länge zwischen 15 und 45 km auf wenig befahrenen Nebenstraßen die “Perle der Karibik” erkundet. Die Strecken sind zwar nicht sehr lang, dafür aber recht hügelig. Immer dabei ist ein Begleitfahrzeug, eine kubanische und eine deutschsprachige Reiseleitung. Eine Besonderheit: Auf der Website sind die Reiseführer zum jeweiligen Reisetermin benannt und kurz vorgestellt. So können erfahrene Reisende die Reise mit dem “Lieblingsreiseleiter” buchen.

Entspannung und Aktivität

Der Reiseverlauf von Havanna nach Varadero ist geprägt von einem anregenden Wechsel von Aktivität und Entspannung. So hat man genügend Muße, Land und Leute auf sich wirken zu lassen und auch mal die Seele am Strand baumeln zu lassen. “Kilometerfresser” und “Höhenmetersammler” kommen hier wohl eher nicht, Genußradler aber sehr wohl auf ihre Kosten.

Die Übernachtungen erfolgen in ausgesuchten Mittelklassehotels, dabei sind All-Inclusive-Anlagen ebenso dabei wie Stadthotels oder im grünen gelegenen Bungalows. Praktisch: Bei der Reisebeschreibung sind alle Hotels namentlich aufgeführt und teilweise mit Links versehen, so dass man sich im voraus schon ein Bild der Anlage machen kann.

Im Preis ab 2.888 € sind unter anderem Hin- und Rückflug, alle Transfers auf der Insel, Reiseleiter, Gepäcktransport, Eintrittsgebühren und selbstverständlich auch die Radmiete (24-Gang-Trekkingbike inkl. Gepäcktasche) enthalten.

Weitere Informationen sind online unter www.wikinger-reisen.de zu finden.

Tipp: Eine zweite Reise “Kubas unbekannter Osten” führt als “Insiderreise” in weniger bekannte Gebiete Kubas.

Jetzt Velostrom-Newsletter abonnieren:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.