moto_parilla_suv_ebike_160
Neues aus der Szene

SUV-Pedelec von Moto Parilla

moto_parilla_suv_ebike
Ein starkes Stück: SUV eBike von Moto Parilla

[at] Dagegen sieht ein Fatbike fast zierlich aus: Das Carbon SUV-Pedelec von Moto Parilla ist wirklich ein starkes Stück!

Bis zum 07. Juni 2016 läuft auf Kickstarter eine Crowdfunding-Kampagne um die ersten Carbon SUV-eBike fertigen zu können. Und wer sich jetzt an eine Studie von Catherham anläßlich der EICMA aus dem Jahr 2013 erinnert fühlt, liegt gar nicht so falsch: Der Designer des Carbon SUV-eBikes arbeitete zunächst mit Caterham zusammen,um das Projekt zu verwirklichen.

Optik

Das SUV-eBike ist alles andere als zierlich oder filigran, zumindest von vorn gesehen: Die breiten Fatbike-Reifen, der mächtige Rahmen und die breitflächigen Holme der Gabel verschaffen dem Bike ein martialisches Aussehen. Zum Heck hin dagegen scheint der Sattel fast über dem Hinterrad zu schweben. Die beiden, von breiten Alu-Ringen eingefassten Löcher im Hauptrahmen erlauben interessante Durchblicke. Alles in allem erinnert das Design eher an ein Motorrad als ein Pedelec.

Technik

Der Rahmen des SUV eBikes besteht, wie die Gabel, aus einer Carbon-Aluminiumstruktur. Als Räder werden 26”-Felgen im 4,8” breiten Fatbike-Format eingesetzt. Gebremst wird hydraulisch mit 400mm (Front) bzw. 210mm (Heck) durchmessenden Scheiben. Damit alle auf der Wegstrecke lauernden Eventualitäten vom Fahrer ferngehalten werden, sind Front und Heck gasdruckgedämpft.

Für den Vortrieb sorgen, neben Muskelkraft von Fahrer oder Fahrerin, eine 8-Gang-Schaltung und ein Pedelec-Antrieb mit 250 oder 500 Watt. Letzteres scheint auch dringend notwendig: Denn trotz verschwenderischer Verwendung von Carbon wiegt das Carbon SUV eBike 28,5 kg – ohne Akku! Für diesen (36V, 12 AH, Lithium-Ion) sind zusätzlich nochmals ca. 3,4 kg zu addieren, so dass man mit einem Gewicht von rund 32 kg rechnen muss. Die Reichweite soll mit Pedelec-Antrieb etwa 80 km betragen.

Ergonomie

Nach Angaben der Herstellers ist der Sattel ca. 5cm in der Höhe verstellbar, ebenso soll der Vorbau verstellbar ausgeführt sein. Um trotzdem eine ergonomische Sitzhaltung finden zu können, ist der Rahmen in drei Größen, gestaffelt nach Körpergröße, erhältlich.

Preis

Das Carbon SUV eBike soll für Teilnehmer der Kickstarter-Kampagne regulär etwa 1.900 britische Pfund (ca. 2.500€) kosten. Angesichts der gebotenen Technik und der zu erwartenden Stückzahl ist dieser Preis überraschend günstig.

Verläuft alles nach Plan, sollen die ersten SUV eBikes bereits im September diesen Jahres verschickt werden.

Weitere Informationen sind online unter www.kickstarter.com oder motoparilla.it zu finden.

[Foto: Moto Parilla]

Jetzt Velostrom-Newsletter abonnieren:

 

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.