Swobbee-wechselstation_Copyright Swobbee-160
Alltag Ladeinfrastruktur

Was tun bei leerem E-Lastenrad-Akku?

Lesezeit etwa 4 Minuten

Einfach unterwegs Akku tauschen: Swobbee integriert Akkus von AES ins Wechselsystem.

Mikromobilität ist eines der Buzz-Words der aktuellen Debatte um die Erhöhung der Lebensqualität in deutschen Städten. Gemeint ist damit bei weitem nicht nur der Einsatz von eScootern (die zu Recht nicht ganz unumstritten sind). Mikromobilität meint vor allem auch den Einsatz von Lasten-E-Bikes im innerstädtischen Lieferverkehr der “letzten Meile”.

Doch der Einsatz der Cargobikes mit E-Antrieb steht und fällt mit der Akkukapazität: Jedes Anfahren der voll beladenen E-Lastenräder zieht ordentlich Strom aus dem Akku. Deshalb ist es für eine praxisgerechte Reichweite besonders wichtig, bei Bedarf schnell volle E-Bike-Akkus zur Verfügung zu haben.

Swobbee-wechselstation_Copyright Swobbee

Die Akku-Wechselstationen von Swobbee sind dafür eine praktikable Lösung.

Wie funktionieren Swobbee Sharing Points?

Swobbee ist die erste und bisher einzige herstellerunabhängige Batterie-Wechselstation für alle Arten von Elektrokleinfahrzeugen. Die intelligenten Swobbee-Stationen füllen die bestehende Ladeinfrastruktur-Lücke in der boomenden Mikromobilität.

Kunden von Swobbee tauschen bei Bedarf einen leeren Akku am Sharing Point einfach gegen einen voll geladenen E-Bike-Akku aus. Der leere Akku wird dann in der Station geladen und steht dem nächsten Kunden zur Verfügung. Wo welche Akku gerade verfügbare sind, darüber gibt ein App Auskunft.

Skizziertes Anwendungsszenario

Mit seinem innovativen Battery-as-a-Service-Ansatz trägt Swobbee so dazu bei, Sharing- und Logistikflotten nachhaltig und kostenoptimiert zu betreiben.

Die Herausforderung dabei: Es gibt zahllose E-Bike-Akkus. Deshalb ist es wichtig, solange es noch keinen einheitlichen Normen gibt, möglichst viele Akku-Produzenten zu vereinen.

Wer ist AES?

Der 2012 gegründete Hersteller AES Akku Energie Systeme GmbH (AES) mit Sitz in Glinde bei Hamburg ist unter anderem auf die Weiterentwicklung der Lithium-Eisenphosphat-Technologie spezialisiert. AES stattet bereits seit acht Jahren die E-Bikes der Deutschen Post mit eigenentwickelten LiFePO4-Akkus aus und ist der Hauptlieferant für E-Bike-Akkus der großen Zustellflotte. Darüber hinaus fertigt AES sowohl eigene als auch kundenspezifische Akku-Systeme für unterschiedlichste E-Bike- und Lastenradanwendungen.

AES_Akku2.0

„Durch die Kooperation mit Swobbee bieten wir unseren Kunden ein weiteres Argument für den Einsatz unserer hochwertigen Akku-Systeme. Die Anbindung an ein Netzwerk intelligenter Lade- und Tauschstationen erhöht die Flexibilität, Effizienz und Nachhaltigkeit elektrisch angetriebener fahrradbasierter Mobilitäts- und Transportoptionen”, so Matthias Behlke, CEO und Mitgründer von AES.

„Die AES Akku Energie Systeme GmbH gehört zu den führenden Entwicklern hochwertiger E-Bike-Akkusysteme in Deutschland. Wir freuen uns sehr darüber, dass fortan auch AES-Batterien an Swobbee-Stationen geladen und getauscht werden können”, erklärt Tobias Breyer, CMO und Mitgründer von Swobbee. „Die Nutzungsmöglichkeiten von Swobbee-Stationen werden durch diese Kooperation weiter gesteigert, was unser Batteriewechselsystem für Kommunen, Flottenbetreiber und andere Nutzende noch attraktiver macht. Somit kommen wir unserem Ziel näher, Swobbee zur zentralen Tankstelle für die gesamte Mikromobilität zu machen”, so Breyer weiter.

Wer ist Swobbee?

Die Swobbee GmbH unterstützt als führender Battery-as-a-Service (BaaS) Provider Unternehmen im Bereich Mikromobilität dabei, eine effiziente und nachhaltige Energieinfrastruktur zu realisieren. Swobbee hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein mobiles und nachhaltiges Energienetzwerk zu etablieren, um die Energie- und Mobilitätswende aktiv mitzugestalten.

Neben umfassenden BaaS-Dienstleistungen bietet Swobbee mit seinem Battery Swapping System (BSS) das weltweit erste herstelleroffene Akku-Sharing-System mit intermodalem Ansatz für die Mikromobilität. Dies ermöglicht den Unternehmens- und Standortpartnern einen risikofreien, Kosten-Nutzen-optimierten Einsatz zahlreicher elektromobiler Anwendungen, bspw. E-Cargobikes, Elektro-Roller, E-Kickscooter und Gartenbaumaschinen.

Mehr Informationen gibt es unter https://swobbee.de/

[Text:[at], Fotos: Swobbee (3), AES(1)]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.