FISCHER_E-Bikes_fuer_alle
Neues aus der Szene

E-Bikes für alle – gutes Rad muss nicht teuer sein

Der Landauer Fahrradhersteller Fischer geht mit einer neuen Kampagne und Verkaufszahlen an die Öffentlichkeit. „E-Bikes für alle“ ist die Kernbotschaft des Unternehmens, dessen Pedelecs maximal 2.199 Euro kosten.

Und so heißt es folgerichtig weiter: „Da gutes Rad nicht teuer ist“. Mit 66 Spots vor der ARD-Sendung „Wissen vor acht“ erreicht Fischer rund 107 Millionen Zuschauer und unterstreicht damit seine bundesweite Präsenz.

2016 war ein gutes Jahr für Fischer. „Wir haben im vergangenen Jahr fast 40.000 Pedelecs verkauft“, schaut Fischer-Geschäftsführer Jürgen Herrmann zurück. „Auf diesem Level wollen wir 2017 weiterarbeiten und gleichzeitig an der Ausweitung unserer Modellpalette arbeiten“.

2018: Mehr Technik und Ausstattung

Kaum stehen die 2017er-Modelle in den Geschäften, planen die Techniker und Designer von Fischer neue Elektrofahrräder. Das Ziel, gute E-Bikes für einen vernünftigen Preis anzubieten, bleibt.

„Doch wir wollen auch in den hochpreisigeren Markt einsteigen“, sagt Jürgen Herrmann und gibt damit einen Einblick in die Entwicklungspolitik von Fischer. „Wir werden im nächsten Jahr Pedelecs mit einer noch hochwertigeren Ausstattung anbieten und wollen die bestmögliche Qualität für einen vergleichsweise kleinen Preis zu realisieren.“

Das Urteil der Profis: Viel Spaß zum kleinen Preis

FISCHER_E-MTB EM 1724
Das Fischer E-MTB EM 1724, klicken zum Vergrößern

Schon in diesem Jahr überzeugten die FISCHER Pedelecs mit guten Testergebnissen. Sie beweisen, dass der günstige Preis nicht auf Kosten der Qualität geht. Die Zeitschrift ElektroRad beurteilte sechs Fischer-Pedelecs mit „gut“. Das E-MTB EM 1724 wurde wegen seiner guten Fahrleistungen und des hohen Komfortfaktors sogar als Einsteiger-Tipp besonders hervorgehoben.

Das Fazit der E-Bike-Experten: „FISCHER bietet Spaß fürs Radfahren und für den Geldbeutel.“ Die BikeBILD wählte das EM 1724 von Fischer sogar zum Preis-Leistungssieger. „Das Rad macht viel Spaß zum kleinen Preis“, lautet das Fazit der Fahrradprofis.

Über FISCHER – die fahrradmarke

Die Fahrradmarke FISCHER steht seit 1949 für Maßarbeit und höchste Qualität. FISCHER hat sich auf ein komplettes Angebot zu fairen Preisen spezialisiert: von hochwertigen Fahrrädern für alle Altersgruppen über Fahrradtransportsysteme bis zu Fahrradzubehör.

2012 brachte FISCHER seine ersten E-Bike-Modelle auf den Markt und baut seitdem sein Pedelec-Angebot kontinuierlich aus. Über das gute Preis-Leistungsverhältnis hinaus bietet FISCHER seinen Kunden einen Rund-um-Service – von der Service-Hotline über die Online-Ticketvergabe unter www.fischer-fahrrad-kundendienst.de für die Beauftragung eines Monteurs bis zur Reparatur vor Ort.

Seit 2010 hält die Inter-Union Technohandel GmbH in Landau/Pfalz die Produktions- und Markenrechte an sämtlichen FISCHER Produkten. Diese sind in ausgewählten SB-Warenhäusern und Verbrauchermärkten sowie in Bau- und Heimwerkermärkten erhältlich.

[Text & Fotos: Fischer-fahrrad.de]

Jetzt Velostrom-Newsletter abonnieren:

Anmerkung:

Das Fischer Pedelec Proline-EVO ETH 1607 hat sich auch im Praxistest bei VeloStrom hervorragend geschlagen. Es ist im besten Sinne preiswert und der Vor-Ort-Service ist insbesondere für die Menschen ein Vorteil, die eben keinen Radhändler in der Nähe haben.

Tipp: Der Youtube-Kanal von Fischer ist sehr sehenswert!

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.