Foto des Pedelec Cruiser nuvinci von blueLABEL
Fertig-Pedelecs Test & Technik

Fahrbericht „Cruiser nuvinci“ von blueLABEL

Foto des Cruiser von blueLABEL von links
Elegant und komfortabel: „Cruiser nuvinci“ von blueLABEL

[at] Auf der diesjährigen VeloBerlin hatte ich Gelegenheit einige Runden mit dem „Cruiser nuvinci“ von blueLABEL, einer Marke von Riese und Müller aus dem hessischen Weiterstadt bei Darmstadt, zu drehen.

Elegant und Komfortabel

Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters, aber beim „Cruiser“ von blueLABEL dürften sich alle einig sein: Es macht mit dem Cambium Sattel samt den passenden Lenkergriffen von Brooks gemeinsam mit der Farbe schwer was her, und zählt zweifelsohne zu den elegantesten Pedelec am Markt. Und auch der kecke Rahmenschwung im Bereich des Steuerrohrs sieht nicht nur schön aus, sondern ist sicher auch für die Steifigkeit des Rahmens nützlich.

Foto des Lenkers vom Cruiser von blueLABEL
Eleganter Schwung und gute Ergonomie mit dem „ergotec Trekking“ von Humpert

Der montierte Humpert ergotec Trekking-Lenker trägt mit seinem eleganten Schwung auch zur außergewöhnlichen Optik bei. Mit diesem Pedelec macht man, passende Bekleidung vorausgesetzt, auch vor dem 5-Sterne-Hotel oder im Bankenviertel „bella figura“. Dabei ist die Sitzposition sehr angenehm, die Hände fallen wie von selbst in eine entspannte Fahrhaltung.

Entspannt und stressfrei

Doch vor dem ersten Start mit dem Cruiser von blueLABEL ist zunächst ist noch etwas Justierarbeit nötig: Über die am linken Lenkerende angebrachten Taster muss die gewünschte Drehzahl der Pedale (Trittfrequenz oder Kadenz) eingestellt werden, die im gut ablesbaren Bosch-Display angezeigt wird: Im blueLABEL Cruiser ist nämlich die NuVinci N360 in der Harmony Version eingebaut.  Diese Version der stufenlose Getriebenabe sorgt

Foto des Bosch-Displays am Cruiser nuvinci von blueLABEL
Anzeige der Trittfrequenz am großen Bosch-Display

automatisch dafür, dass stets die gewünschte Kadenz eingehalten wird – unabhängig von der Steigung oder Geschwindigkeit!

Das Fahrgefühl bei diesem Pedelec ist deshalb ein völlig neues und kaum mit anderen Schaltungen vergleichbar: Man fährt einfach drauflos und braucht sich um’s Schalten keinerlei Gedanken machen. Zusammen mit dem bewährten Bosch Performance Cruise -Antrieb geht es mit dem Pedelec kraftvoll und völlig ohne (Schalt-)Hektik voran. Egal ob bergauf oder beim Anfahren, stets hält die NuVinci N360 die gewählte Kadenz ein. Dabei kann diese selbstverständlich auch während der Fahrt verändert werden, der zuletzt eingestellte Wert bleibt selbstverständlich auch nach dem Abschalten des Systems gespeichert. Gerade bei ungeübten Pedelec-Fahrern erweitert sich durch die stets passend zum Geländeprofil gewählte Übersetzung die Reichweite spürbar.

Sicheres Fahrgefühl

Das „Cruiser nuvinci“ von blueLABEL vermittelt dabei stets ein sicheres Gefühl, egal ob bei Top-Speed oder bei filigranen Fahrmanövern. Stehversuche vor Ampeln, das Umzirkeln plötzlich auftauchender Hindernisse oder extrem langsame Fahrten: alles kein Problem. Dieses Pedelec vermittelt ein unerschütterliches Vertrauen, möglicherweise auch auf Grund des Gewichts von gut 25 kg.

Die kräftigen Magura HS11-Felgenbremsen verzögern das Rad stets souverän und sorgen gemeinsam mit der

Bild der Schaltnabe NuVinci Harmony N360
Sorgt zusammen mit dem Bosch-Antrieb für tollen Komfort am Cruiser von blueLABEL: NuVinci Harmony N360

Nabenschaltung für wenig Wartungsaufwand. Das „Cruiser“ von blueLABEL federt vorn mit der Suntour CR-8V, die Schwalbe Big Ben-Bereifung sorgt in Verbindung mit der am Testrad verbauten gefederten Sattelstütze auch ohne Hinterbau-Federung für ein komfortables Fahrerlebnis.

Fazit:

Ich gestehe: Am liebsten wäre ich gar nicht mehr abgestiegen. Obwohl das Pedelec, auf Grund der Lenkerform, zunächst etwas unbequem anmutete, stellte sich die Sitzposition als sehr angenehm heraus. Die Kombination „Bosch Performance Cruise“ und „NuVinci N360“ harmoniert kongenial und bieten einen bisher kaum gekannten Antriebskomfort.

Weitere Informationen sind auf der Website von blueLABEL zu finden.

 

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.