dutch_solar_bike_vorderrad_160
Ladeinfrastruktur Neues aus der Szene

Neues vom Dutch Solar Cycle: Pedelec beim Radeln mit Solarstrom aufladen

dutch_solar_cycle_profil[at] Es ist schon eine Weile her, dass ich über das Project des Dutch Solar Cycles berichtet habe. Zwischenzeitlich war die Truppe rund um Guus Faes sehr aktiv.

Die Idee zu dem Konzept kam auf einer Radreise nach Namibia. Ausgehend von der Überzeugung, das die heutige Solartechnik so effektiv ist, das auch dann genügend Ladestrom erzeugt wird, wenn die Sonne nicht direkt senkrecht darauf scheint, entstand die Vision vom energieautarken Pedelec.

dutch_solar_bike_vorderrad
Die Solarzellen am Dutch Solar Bike sind im Vorderrad untergebracht. (Klicken zum Vergrößern)

Gemeinsam mit den Kooperationspartnern vom Solar Application Lab, der technischen Universität Eindhoven und Segula Technologies wurde aus der ersten Idee tatsächlich ein Pedelec, genannt S-Bike, dass am 23.02.16 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Die Solarzellen sind im Vorderrad untergebracht und sollen im Idealfall 200Wh, im Schnitt 60-80 Wh erzeugen. Abhängig von den Lichtverhältnissen soll so ein 400Wh-Akku in etwa 5-12 Stunden geladen sein.

Die ersten Pedelec werden in Eindhoven, Enschede und Nijmegen zu erwerbden sein. Doch auch wer nicht in einer der genannten Städte wohnt, kann sich per Mail an  solarbike@tue.nl  zum Kauf oder für einen einwöchigen Test des S-Bike anmelden. Ich hab mich gerade für den einwöchigen Test angemeldet, mal sehen, ob’s klappt.

Hier ein kurzes Video, zwar in niederländischer Sprache aber trotzdem recht aufschlußreich, wie ich finde:

Jetzt Velostrom-Newsletter abonnieren:

 

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.