GF-STELVIO-SANTINI-2020_jersey_graphic_160
Über'n Tellerrand

5 recycelte PET-Flaschen = 1 Trikot

Lesezeit etwa 5 Minuten

Zusammenarbeit von Polartec und Santini Cycling Wear: Die Teilnehmer des Granfondo Stelvio Santini 2020 werden ein offizielles Trikot tragen, das – je nach Größe – aus ungefähr fünf recycelten Plastikflaschen entstanden ist.

Mit dem von Santini Cycling Wear und Polartec, dem Partner des Granfondo Stelvio Santini am 7. Juni 2020, entwickelten offiziellen Renntrikot haben die Fahrer die Gelegenheit, das technologische Know-how des amerikanischen Unternehmens und das Wissen und die Erfahrung von Santini bei der Herstellung von Funktions-Radsportbekleidung direkt im Sattel und auf den Serpentinen des Alta Valtellina auszuprobieren.

GF-STELVIO-SANTINI-2020_jersey_graphic
Upcycling: Aus 5 PET-Flaschen wird ein farbenfrohes Trikot.

Die Trikots zeichnen sich durch einzigartige Eigenschaften aus und bestehen aus zwei unterschiedlichen Performance-Textilien: Polartec Power Dry recycled und Polartec Delta recycled, die beide aus wiederverwerteten PET-Flaschen gewonnen werden. Das Santini-Trikot, das für die Teilnehmer beim Rennen verpflichtendes Outfit ist, gibt es in zwei Varianten für Herren und Damen.

Upcycling: 18.000 PET-Flaschen in Textilfasern umgewandelt

GF-STELVIO-SANTINI-2020_jersey_front
Farbenfroh: Vorderseite des Granfondo-Stelvio-Santini-2020-Trikots (klicken zum Vergrößern).

Radfahren ist an sich schon eine umweltfreundliche Tätigkeit, wird aber noch nachhaltiger, wenn man dabei Öko-Kleidung trägt. Die wichtigste Eigenschaft des offiziellen Trikots für den Granfondo Stelvio Santini 2020 ist seine umweltfreundliche Ausrichtung. Denn die bei seiner Fertigung verarbeiteten Gewebe Power Dry und Delta gewinnt Polartec durch die Verwendung recycelter Einwegflaschen aus Polyethylenterephthalat, besser bekannt als PET.

Beim Start am 7. Juni 2020 „trägt” damit jeder Fahrer gewissermaßen fünf Plastikflaschen am Leib. Für die Ausstattung aller Fahrer mit dem offiziellen Renntrikot wurden geschätzt etwa 18.000 Flaschen in Textilfasern umgewandelt. Das ist mehr als eine rein symbolische Geste; das ist ein konkreter Einsatz gegen die Ausbreitung von Müll in unserer Umwelt und für seine Wiederverwertung und Recycling.

Ein Thema, das besonders auch den Organisatoren des Granfondo Stelvio Santini am Herzen liegt, die entlang der Rennstrecke mehrere Green Areas einrichten werden, in denen die Fahrer ihren Abfall wie z.B. leere Riegel- und Gelverpackungen entsorgen und so dazu beitragen können, die herrliche Natur im Nationalpark Stilfser Joch sauber zu halten. Wenn zwischen zwei Green Areas Müll anfällt, können Fahrer ihn kurzfristig in der extra Seitentasche ihres offiziellen Santini-Polartec-Trikots verstauen.

Die Gewebe von Polartec

Die beiden Polartec-Gewebe, die bei der Fertigung des offiziellen Trikots des Granfondo Stelvio Santini 2020 verarbeitet werden, sind:

  • Polartec Power Dry recycled für das Vorderteil des Trikots und die Rückentaschen. Als leichtes, extrem atmungsaktives, geruchsabweisendes und rundum recyceltes Gewebe ist es das fortschrittlichste Material für den Feuchtigkeitsausgleich direkt auf der Haut. Die Strickverarbeitung entsteht im Rahmen eines patentierten Vorgehens, das zwei verschiedene Konstruktionen für die beiden Gewebeseiten benützt, welche wiederum zu zwei unterschiedlichen Oberflächen führen: Während die eine für das Fernhalten des Schweißes von der Haut optimiert ist, sorgt die andere für schnelles Trocknen.
  • Polartec Delta recycled wird für das Rückenteil des Jerseys verwendet. Mit seinen außerordentlich atmungsaktiven, wasserableitenden und hautkühlenden Eigenschaften ist es ein Gewebe, das die üblichen Kategorien von Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsverteilung übersteigt, weil das Element der Abkühlung des Körpers hinzukommt: Mit seiner innovativen Komposition regelt das Gewebe die Trockenzeiten und garantiert im nassen Zustand verbesserte Atmungsaktivität, was für einen unvergleichlichen Frischeeffekt sorgt.Die spezielle Delta-Verarbeitung besteht aus maschengewebten Strahlenstrukturen, die bei höheren Temperaturen frischer bleiben, weil sie die Luftdurchlässigkeit für die Hitzeverteilung erhöhen.

Granfondo Stelvio Santini: Anmeldung, Strecken und Wertungen

GF-STELVIO-SANTINI-2020_jersey_rear
Ein schöner Rücken: Rückseite des Granfondo-Stelvio-Santini-2020-Trikots (klicken zum Vergrößern).

Der Granfondo Stelvio Santini findet am Sonntag, dem 7. Juni 2020 statt. Die Meldefrist ist eröffnet, mit unterschiedlich hohen Meldegebühren je nach den zur Verfügung stehenden Startnummern. Vom 1. Januar bis zum 28. Februar 2020 beträgt die Meldegebühr 70 Euro; dafür stehen 1000 Startplätze zur Verfügung. 800 Startnummern zu jeweils 80 Euro werden zwischen dem 1. März und Ende April vergeben, während die verbliebenen 200 Startnummern 100 Euro kosten und vom 1. bis 15. Mai abgegeben werden.

Auch für die Auflage 2020 werden wieder drei verschiedene Strecken angeboten, die sämtlich das Stilfser Joch als Ziel haben:

Die lange Strecke mit über 4.000 m Höhendifferenz führt über 151 Kilometer und richtet sich an wirklich gut trainierte Radfahrer mit viel Kondition. Die mittellange Strecke ist 138 Kilometer lang und umgeht den gefürchteten Anstieg am Mortirolo-Pass, während auf der Kurzstrecke bei 60 Kilometern immerhin noch 2.000 m Höhendifferenz zu bewältigen sind.

Es gibt keine allgemeine Rangliste, dafür wird eine Liste mit sämtlichen Finishern und ihrer persönlichen Zeit zwischen Start und Ziel in alphabetischer Reihenfolge veröffentlicht. Mit dem Punkte-Trikot werden der King und die Queen of the Mountain jeder Kategorie beim Bergzeitfahren an Teglio, Mortirolo und Stilfser Joch ausgezeichnet. Hierbei gibt es sowohl eine Einzelwertung für jedes einzelne Bergzeitfahren als auch eine Gesamtwertung der drei summierten Anstiege, die den insgesamt schnellsten Fahrer prämiert.

Ausgezeichnet wird außerdem das Team mit den meisten Startern und das mit den meisten Finishern.

Gemeldet werden kann unter www.granfondostelviosantini.com

[Text & Fotos: Granfondo Stelvio Santini press office by LDL COMeta]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis