RadRace_LMS18_BengtStiller-1758
Über'n Tellerrand

6. Ausgabe RAD RACE LAST MAN STANDING Berlin

Lesezeit etwa 5 Minuten

Das Jahr hat begonnen, das RAD RACE LAST MAN STANDING auf der Kartbahn in Berlin Hohenschönhausen am 9. März, rückt näher.

Die sechste Ausgabe des legendären Fixed Gear-Rennens RAD RACE Last Man Standing/Last Woman
Standing ist ab diesem Jahr Teil der neuen Messe kolektif berlin bike fair.

RadRace_LMS18_BengtStiller-1758Am Samstagnachmittag, dem 9.März 2019, werden die Mikros wieder bis zum Anschlag aufgedreht und es heißt 5,4,3,2,1…Kick it! Die Kartbahn in Hohenschönhausen hat sich 2018 als Top-Location für das Rennen bewährt, daher ist sie auch dieses Jahr die erste Wahl. Die ca. 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die aus aller Welt extra zu diesem Rennen anreisen, erwartet mit Mobi Kart Fun Racing nicht nur eine modern ausgestattete Eventlocation mit einer Bahn von 430 Metern Länge, sondern ein anspruchsvoller Rundparcours, der mit harten und engen Kurven aufwartet – eine krasse Herausforderung auch für erfahrene FixedGear-Fahrer und ein echtes Erlebnis für alle Zuschauer.

www.rad-race.com/events-2019/rad-race-last-man-standing

Das Format RAD RACE Last Man Standing

Beim RAD RACE Last Man Standing handelt es sich um einen Ausscheidungswettkampf im KO-System mit
acht Fahrern und acht Runden pro Rennen. Vom Qualifying bis zum Halbfinale treten jeweils acht Fahrer in
acht Runden gegeneinander an, wobei nach jeder zweiten Runde der/die Letzte aus dem Rennen genommen
wird. Die schnellsten vier kommen eine Runde weiter.

Im Finale starten dann acht Teilnehmer und fahren 14 Runden, nach jeder zweiten Runde wird ein Fahrer rausgenommen bis nur noch einer übrig bleibt – der Last Man Standing und die Last Woman Standing.

Zu gewinnen gibt es Glanz und Gloria und fette Preise unserer Partner Canyon Bikes, Oakley, Gore Wear und Abus sowie unserer Supporter Alpecin, Aurora, Dextro Energy, DT Swiss, Fidlock, fritz-kola, Garmin, Giro, iriedaily, Muc-Off, Park Tool, Selle San Marco, Stages Cycling und Tacx.

Die Hardfacts zum RAD RACE Last Man Standing & Last Woman Standing

  • Wann: Samstag, den 9.3.2019
  • Rennstart: 17.00 Uhr
  • Finals: ca. 23:30 Uhr, anschließend Siegerehrung und Aftershowparty
  • Wo: Mobikart Fun Racing GmbH, Plauener Str. 161, 13053 Berlin-Hohenschönhausen
  • Wer: 128 Männer und 36 Frauen
  • FIXED GEAR ONLY!
  • Track: Die Streckenführung ist gegen den Uhrzeigersinn mit sieben Linkskurven und drei Rechtskurven auf einer Gesamtlänge von 430 Metern
  • Abholung der Starterbeutel und Registrierung am Freitag am RAD RACE-Stand auf kolektif berlin bike fair und
    am Samstag Emergency Pick Up bis 15 Uhr im Foyer der Kartbahn
  • Freies Training: 15:30 – 16:45 Uhr
  • Der Eintritt in die Karthalle für Nicht-Teilnehmer beträgt 4 Euro (Aftershowparty inbegriffen)
  • Medienvertreter, Blogger, Fotografen, Kamerateams, usw., setzen wir gerne auf die Gästeliste. Bitte sendet dazu eine Mail an press@rad-race.com

Neue Messe – kolektif berlin bike fair 2019

Kaum war das Aus der Berliner Fahrradschau verkündet, rufen die Jungs und Mädels von RAD RACE eine eigene
Fahrradmesse mit Namen kolektif berlin ins Leben. Stattfinden wird die Messe in der Zeit vom 8. bis zum 10.
März 2019 in Berlin. Bereits mehr als 70 Aussteller haben sich für die Messe im Motorwerk Berlin fest
angemeldet, mehr als 800 Quadratmeter Standfläche sind verkauft.

Die kolektif berlin soll bewusst keine Fachmesse sein, sondern es handelt sich vielmehr um ein Kollektiv aus
angesagten, jungen Brands und Start Ups aus der Bikeszene, die Berlin zeigen wollen, was sie für 2019 an den
Start bringen. Dazwischen mischen sich größere Brands und Big Player der Radszene. Angeboten werden nicht
nur Bikes, Rahmen und Zubehör, sondern ein bunter Mix aus Cycling Apparel, Accessoires, cooler Fashion,
Reiseveranstaltern und mehr – quasi alles, was das Radliebhaberherz begehrt. Neben der Messe wird es
natürlich auch ein Rahmenprogramm geben. www.rad-race.com/kolektif-berlin

Über das RAD RACE-Team

stop-racism_start-raceismWir vom RAD RACE-Team – das sind 12 Freunde aus Münster, Hamburg, Frankfurt, Köln und Wiesbaden – veranstalten seit Anfang 2014 in verschiedenen Metropolen in Deutschland und Europa Aufsehen erregende und einzigartige Radrennen. Im Programm finden sich verschiedene Eventformate für Rennräder, Fixed Gear, Single Speed, Mountainbikes und Cross-Bikes.

Im Gegensatz zu klassischen Radrennen stechen RAD RACES durch ein internationales und vor allem außergewöhnliches Fahrerfeld und die Auswahl von charaktervollen und atmosphärisch aufgeladenen Locations heraus, die den Zuschauern durch die gefahrenen Rundkurse eine perfekte Integration in das Konzept und somit beste Unterhaltung garantieren. Mehr Informationen zum RAD RACE-Team, den Events und dem Motto STOP RACISM – START RACEISM unter www.rad-race.com.

STOP RACISM – START RACEISM

Unsere Botschaft ist klar und aktueller denn je: STOP RACISM – START RACEISM. Wir bringen unsere Überzeugung mit ein. Radsport bietet Raum für alle Nationen, Geschlechter, Religionen, Farben, Fahrradszenen. Wir kommunizieren das Thema Integration und sammeln darüber hinaus Spenden, um damit lokale integrative Projekte zu fördern.

[Text & Logo: RAD RACE-Team]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Kommentar:
“STOP RACISM – START RACEISM” – ein starkes Motto, hinter dem auch VeloStrom steht! Auch wenn das mit dem “Raceism” noch ausbaufähig ist…

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis