e-mtb-air-ray-r-raymon
E-Bikes R Raymon

Neues E-MTB von R Raymon: AirRay

Lesezeit etwa 4 Minuten

Das R Raymon AirRay ist ein Light-E-Mountainbike mit niedrigem Gewicht für gute Performance.

In Gestalt des AirRay rollt für 2022 ein neues Light-E-Mountainbike auf die Trail-Bühne, das die E-MTB-Kategorie von R Raymon um eine neue Linie erweitert.

Ganz bewusst wurde für die drei Modelle nicht das stärkste Motordrehmoment und die maximale Akkukapazität gewählt, sondern darauf geachtet, die drei Säulen – Motor, Batterie und Gewicht – harmonisch zueinander auszubalancieren.

Werbung
e-mtb-air-ray-r-raymon

Mit einem Verzicht einher gehen soll das aber nicht: Ganz im Gegenteil, trägt der E-Antrieb des AirRay maßgeblich zum niedrigen Gewicht des AirRay bei: modellabhängig bewegt sich dieses zwischen 19,4 und 20,2 Kilo. Aus dem Zusammenspiel einer fein zwischen Up- und Downhill ausbalancierten Geometrie sowie dem angenehm natürlichen Beschleunigungsverhalten des Motors resultieren drei 29“-E-All-Mountains, deren agiles Handling maximalen Fahrspaß bereiten soll. 

E-MTB mit Carbonrahmen

Das R Raymon AirRay kombiniert dietypische Verspieltheit eines Trailbikes mit kompakter Leistung und idealer Akkukapazität. Mit dem AIRDRIVE-Motor powered by Yamaha (50Nm Drehmoment), schlankem 2,8-Kilo-Carbonrahmen sowie agilem Handling und top Fahrdynamik setzt das neue R Raymon AirRay als unter 20 Kilo leichtes 29“-Light-E-MTB mit vollen 150 mm Federweg ein Ausrufezeichen. Und verbindet so das Beste aus drei Welten: Motorleistung, Batteriekapazität und optimiertes Gewicht.

Alle drei Modelle sind leicht genug, um sie einfach auf dem Fahrradträger zu montieren, die Batteriekapazität reicht spielend aus, um auch längere Ausfahrten mit moderater Unterstützung bis zum Ende zu genießen. Selbst intensive Trainingseinheiten macht die natürlich abgestimmte Motorunterstützung mit 50 Nm Drehmoment möglich.

„Bei der Entwicklung der AirRays haben wir ganz bewusst unseren Fokus auf das gerichtet, was den meisten Bikern wichtig ist: Gewicht, Motorleistung und Reichweite. Entstanden ist das perfekte Zusammenspiel dieser Komponenten“, sagt FelixPuello, Geschäftsführer der PIERERE-Bikes GmbH.

AIR DRIVE Antrieb powered by Yamaha

Ein E-Bike-Motor mit natürlicher Charakteristik: Genau das ermöglicht der, in allen drei AirRay-Modellvarianten verbaute, AIR DRIVE Antrieb powered by Yamaha: ein 2,9 Kilo leichter, kompakter und 50 Nm starker E-MTB-Motor, dessen reibungsarme Konstruktion fast widerstandsloses, natürliches Pedalieren erlaubt und ausreichend Unterstützung bei höherer Kadenz bietet.

Seine vier Unterstützungsmodi Eco+, Eco, Standard und High bieten dabei in jederUphill-Fahrsituation das richtige Maß kraftvollen Schubs. Egal, ob man in moderater Steigung auf feinem Schotterband gen Gipfel strebt oder das maximale Motordrehmoment von 50 Nm im top Fahrmodus “High” nutzt, um technische Stufenberge zu erklettern.

Bonus des AIR DRIVE: Erstattet Biker zudem mit einer automatischen Unterstützungsstufe aus. Sie erlaubt pure Konzentration auf den Trail, indem sie dank ausgeklügelter Antriebssensorik die jeweilige Fahrsituation und Steigung exakt erfasst und selbstständig das jeweils beste Unterstützungsniveau wählt.

E-Bike-Akku beim AIR RAY

Als gewichtsoptimiertem E-All-Mountain im Light-E-MTB-Trimm genügt dem Air Ray eine vergleichsweise „kleine“ Batterie. Ausgestattet mit gemäßigter Motorpower und ausgelegt auf eine hohe Effizienz ermöglichen der 410-Wh-Akku (beim Air Ray 12.0) und der 500-Wh Akku (beim Air Ray 11.0 & 10.0) erstaunliche Reichweiten.

Dem Gesamtkonzept des AirRay folgend, nutzt der All-Mountaineer am AirRay 12.0, 11.0 und 10.0 die neue, minimalistische Interface-X-Lenkerfernbedienung von Yamaha. Wer gern auf mehr Infos zurück greifen will, hat optionale Displays, beispielsweise von Sigma und Echowell, zur Wahl.

e-mtb-air-ray-r-raymon-display
Minimalistische Interface-X-Lenkerfernbedienung von Yamaha

Per Bluetooth/ANT+ koppelt sich die Yamaha-Interface-X-Remote mit den Displays, so dass diese weitere Fahrdaten darstellen können. Ferner bieten sie per Smartphone eine Navigationsfunktion. Yamahas bewährtes, kompaktes LCD Display zeigt am Einstiegsmodell Air Ray10.0 unter anderem die Reichweite an und bietet integrierte Bedientasten.

Werbung

Preise R Raymon AIR Ray

Das Topmodell der AirRay-Familie ist das AirRay 12.0, 19,4 Kg leicht und mit edlem Rock Shox-Fahrwerk versehen erleichtert das E-MTB das eigene Bankkonto um 7.299 € (UVP).

Die goldene Mitte der leichten E-MTB-Familie vertritt das AirRay 11.0. Mit 19,9 kg kaum schwerer als das 12.0 reißt es mit 6.499€ (UVP) ein deutlich kleineres Loch in den Geldbeutel.

Den Einstieg ins Light-E-Mountainbike-Segment bei R Raymon markiert das AirRay 10.0. Mit 20,02 kg ist es alles andere als ein schwerer Brocken, bietet aber mit einem 500 Wh-Akku eine große Reichweite. Für 5.699€ (UVP) wechselt das E-MTB den Besitzer.

Mehr zu den Bikes gibt es online unter www.r-raymon-bikes.com.

[Text: Pexco, [at], Fotos: Pexco]

Alexander Theis