Ampler bikes_2019 160
Markt & Hersteller

Ampler Bikes: 2019 mit weniger Gewicht und neuem Look

Lesezeit etwa 6 Minuten

Ampler Bikes elektrifiziert Europa: Die leichten E-Bikes Curt, Stellar und Stout starten mit weniger Gewicht, vielen Updates und in neuem Look in die Saison 2019.

Ampler bikes 2019
Die neuen Ampler-Bikes für 2019 (Klicken zum Vergrößern)

Mit ihren stylisch-reduzierten, extrem leichten E-Bikes und der Mission, das Pendeln zum Erlebnis zu machen, hat Ampler Bikes Europa 2018 im Sturm erobert. Der erste Flagship-Store in Berlin wurde eröffnet, die Zahl der Mitarbeiter*innen wurde mehr als verdoppelt und das Unternehmen wuchs kräftig.

Motiviert von so viel Rückenwind, startet Ampler das Jahr 2019 mit der Einführung aktualisierter Modelle mit dem Ziel, physische und psychische Barrieren für Pendler*innen abzubauen und alternative Mobilität zu fördern.

Ampler E-Bikes sind speziell für den urbanen Raum und das Pendeln konzipiert. Sie sind so gebaut, dass sie die Fähigkeiten von Radfahrer*innen verstärken (“amplifizieren”), anstatt sie ersetzen zu wollen.

Kurz gesagt, die Fahrräder steigern die eigene Geschwindigkeit, verstärken die eigene Kraft und verlängern die eigene Reichweite. Möglichst weite Strecken zurückzulegen wird zur Sache des Wollens, statt des Müssens. Gleichzeitig sind sie voll StVO-konform und dank ihres geringen Gewichts bereit alles in Angriff zu nehmen, was das urbane Terrain zu bieten hat – von Glasscherben über Steigungen bis hin zu Wind und Treppen.

Curt: Frischer Wind mit leichten E-Bikes

CURT_BELT_ANGLD_FRNT
Ampler Curt mit Riemenantrieb (Klicken zum Vergrößern).

Das schnittige Curt lässt auf den ersten Blick nicht vermuten, dass er einen Akku im Gepäck hat. Mit seinem sportlichen Rennrad-Look-and-Feel, ausgestattet mit Riemenantrieb wiegt das leichteste der 2019-er Ampler E-Bike Modelle gerade mal 13,5 kg!

Curt ist damit satte 600 Gramm leichter als sein Vorgänger, und damit leichter als viele Räder ohne Antrieb! Trotz des geringen Gewichts ist der Minimalist unter den elektrifizierten Stadtspezialisten mit Busch+Müller Eyc Frontlicht, in die Sattelstütze integriertem Lightskin-Rücklicht, Schutzblechen und neuerdings auch pannensicheren Continental Grand Prix 4-Season Reifen voll ausgestattet.

Zudem sorgt eine neue Steckachse am Vorderrad für ein kontrollierteres Fahrgefühl, löst Zentrierungsprobleme, spart Gewicht und erleichtert den Ein- und Ausbau des Vorderrads. Curt’s leichte Voll Carbon-Gabel (1 1/8″- 1 1/2″) dämpft Vibrationen fortan noch besser. Neue, asymmetrische 28 mm Felgen mit versiegelten Naben (36H) und ein Update auf hydraulische Shimano M6000 Scheibenbremsen komplettieren die Neuerungen.

Stellar & Stout: Für Stadtreisende mit Stil

STELLAR_BLUE_ANGLD_FRONT
Ampler Stellar (Klicken zum Vergrößern)

Die urbanen Commuter Stellar und Stout sind auf Komfort und Vielseitigkeit in allen Fahrsituationen auf unterschiedlichsten Straßenbelägen ausgelegt. Stellar mit Tiefeinstieg ist 2019 in der neuen Farbvariante „Space Blue“ erhältlich, Stout kleidet sich ab jetzt zusätzlich in elegantem „Pine Green“.

Beide Modelle werden mit Komponenten-Updates aufgewertet. Dazu gehören Shimano Deore RD-T6000 10-fach Schaltwerk, hydraulische Shimano Deore T6000 Scheibenbremsen, pannensichere Continental Top Contact II Reifen und eine neue Steckachse für den vereinfachten Radwechsel und eine bessere Zentrierung.

STOUT_GREEN_ANGLD_FRNT
Ampler Stout für 2019. Das Vorjahresmodell brillierte im VeloStrom-Test. (Klicken zum Vergrößern)

Das Vorjahresmodell von “Stout” konnte seine Fähigkeiten beim VeloStrom eindrucksvoll unter Beweis stellen und war auch bei den VeloStrom-Lesern sehr beliebt: Der Testbericht belegt den zweiten Rang der meist gelesenen Artikel 2018.

Eine weitere signifikante Veränderung für alle Modelle kommt mit der Software, die die Elektronik steuert: Die Optimierung der Firmware gibt den E-Bikes mehr Kraft am Berg und macht die elektrische Unterstützung geschmeidiger und leistungsfähiger.

Solides Wachstum

Das solide Wachstum erlaubt es dem Direktversender, ab dem Frühjahr 2019 europaweit schnelle Lieferzeiten von 4 bis 7 Arbeitstagen anzubieten. Im Jahr 2019 wird das Ampler Bikes Team 18 Veranstaltungen in fünf Ländern besuchen um ihre E-Bikes persönlich der Öffentlichkeit vorzustellen. Ab März läuft außerdem ein erweitertes Testfahrtenprogramm an.

„Wir haben ein tolles Jahr voller Erfahrungen, Resultate und Entwicklungen hinter uns und freuen uns sehr darauf zu sehen, was wir im nächsten Jahr alles erreichen werden. Unser Ziel ist es, Ampler so auszurichten, dass wir die erste Wahl für urbane Pendler*innen werden. Unsere elektrischen Fahrräder geben Dir die Unabhängigkeit und Freiheit, die anderen städtischen Verkehrsmitteln fehlt. Mit einem Ampler E-Bike stehst Du nie im Stau, Deine Wege werden nicht von Fahrplänen oder Parkmöglichkeiten bestimmt und selbst Gegenwind und Steigungen meisterst Du mit Leichtigkeit.” so Ardo Kaurit, CEO & Mitbegründer

2019 Modelle im Überblick:

Ampler Curt

Reduziertes Gewicht: 13,5 kg (Singlespeed Riemenantrieb; – 600g) / 14,3 kg (10-Fach Kettenschaltung; – 800g)
Preis: 2890 €. Fahrbereit, inklusive StVZO-konformen Lichtern, Schutzblechen und pannensicheren Reifen, Ladegerät.
Farbe: Matte Black.
Akkuunterstützte Reichweite ca. 70 Kilometer

Ampler Stout und Ampler Stellar

In den neuen Farben „Space Blue“ für Stellar und „Pine Green“ für Stout erhältlich
Preis: 2490€. Fahrbereit, inklusive StVZO-konformen Lichtern, Schutzblechen, Gepäckträger und pannensicheren Reifen, Ladegerät.

ÜBER AMPLER

Mit tausenden verkauften und gelieferten E-Bikes seit Amplers Markteinführung in 2016, verfolgt die Direktvertriebsfirma stetig ihre Mission, mit ihren leichten und agilen E-Bikes eine bessere Pendlererfahrung zu schaffen. Zurzeit arbeiten für Ampler 30 Menschen in den zwei Büros in Berlin und Tallinn. Der Ampler Bikes Showroom und Flagshipstore befindet sich im lebendigen Berliner Bezirk Prenzlauer Berg in der Kollwitzstraße 47. Dieser ist Dreh- und Angelpunkt für alle Deutschen und Zentraleuropäischen Abwicklungen, außerdem Ort für Ladenverkäufe, Testfahrtencenter und Servicewerkstatt.

„Wir sehen das elektrifizierte Ampler als zeitgemäße Fortentwicklung des gewöhnlichen Fahrrads an. Wir fahren zwar immer noch Rad, allerdings mit einer smarten, neuen Generation von Fahrrädern,” – Ampler Bikes

Mehr Informationen sind online unter amplerbikes.com zu finden.

[Text & Fotos: Ampler]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis