soto kocher und hydroflask becher
Zubehör

Ausstattung für die Radreise: Neuer Kocher und Isolierbecher

Lesezeit etwa 4 Minuten

Etwas warmes braucht der Radreisende: Der neue Kocher von Soto und der vakuumierte Becher von Hydro Flask sind da genau richtig.

Auch im Herbst kann eine längere Radtour oder gar Radreise viel Spaß machen. Vor allem wenn man sich unterwegs eine warme Mahlzeit, Tee oder Kaffee machen kann. Da macht die Pause am Aussichtspunkt gleich doppelt Spaß.

Soto Windmaster: Dem Wind keine Chance

Dieser Kocher macht alles mit. Aber nicht nur: Unterwegs mal schnell einen Kaffee kochen, am Gipfel eine heiße Suppe oder am Strand ein kleines Outdoormenü zubereiten – das ist seine Welt.

Der Windmaster ist nicht nur extrem leicht (67 Gramm) und kleinst verpackbar (47 x 77 x 44 mm). Seine Konstruktion ist auf zuverlässigen Betrieb bei allen Bedingungen ausgelegt. So ist der Abstand der Flammen – also des Brenners – zum Topf minimal. Außerdem ist der Ring, der denn
Brenner umgibt, hochgezogen und stellt so eine schützende Mulde her. So kann auch starker und seitlicher Wind der Flamme kaum etwas anhaben.

soto_windmaster zusammengeklapptDas innovative Micro Regulator System sorgt dafür, dass die Flamme auch bei abnehmenden Druck in der Gaskartusche immer gleich brennt. Der Gasverbrauch ist vergleichsweise gering: So benötigt der Windmaster bei windigen Bedingungen und niedrigen Plusgraden ca. 3 Minuten für 1 Liter kochendes Wasser. Mit einer 250-Gramm-Kartusche liefert er 90 Minuten volle Leistung. Da man den Kocher für viele Gerichte nicht im Vollgas-Modus betreiben muss, kommt man zu Zweit zum Frühstück und einem warmen Outdoorgericht durchaus sieben bis zehn Tage mit einer Kartusche aus. Bei Instantgerichten reicht die Kartusche sogar länger.

Der Kocher lässt ich äußerst feinfühlig dosieren. Die vierarmige 4Flex-Auflage ist auch für größere Töpfe und Pfannen groß und stabil genug. Sehr angenehm ist auch der geräuscharme Betrieb: Da wird beim frühmorgendlichen Kaffeekochen nicht gleich das ganze Lager wach. 

Auf Expedition…

Ganz wichtig: Der Windmaster brennt sofort, zuverlässig und das auch bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Nichts ist unangenehmer, frustrierender und eventuell auch gefährlicher, als wenn der Kocher nicht zündet und nicht störungsfrei brennt.

In großen Höhen oder in wasserarmen und kalten Gebieten wie den Polarregionen sind warme Mahlzeiten lebensnotwendig. Da muss der Kocher funktionieren. Das hat der Windmaster längst auf vielen Expeditionen in allen Regionen der Welt bewiesen.

oder beim Familienabenteuer.

Er ist aber nicht nur etwas für minimalistische Abenteurer oder Expeditionen, sondern für alle, die sich, egal ob Micro-Adventure, Tageswanderung mit der Familie, Radtour oder mehrwöchige Trekkingtour, frei und unabhängig von Hütte oder Gasthaus ein warmes Getränk oder eine warme Mahlzeit zubereiten wollen und gleichzeitig mit möglichst wenig Gepäck und Gewicht unterwegs sind.

Produkt-Details

  • Material Kocher: 100% Edelstahl
  • Material Topfstütze: 100% Zink
  • Abmessungen verpackt: 47 × 77 × 44 mm
  • Gewicht mit 4Flex-Topfstütze: 88 g
  • Gewicht mit TriFlex-Topfstütze: 67 g
  • Leistung: 3.2 kW 2.800 kcal / h
  • Eingebauter Windschutz
  • Auch für Töpfe mit größerem Durchmesser geeignet
  • Zuverlässige Piezozündung mit innen liegender Leitung
  • Sparsamer Betrieb
  • Leise
  • VK: 74,90 Euro

Mehr Infos: www.SOTOoutdoors.com

Über SOTO

Das japanische Wort SOTO bedeutet übersetzt „Outdoor“. CEO ist Hajime Yamamoto, der zunächst die Firma Shinfuji Burner gründete, aus der dann SOTO 2010 hervorging. SOTO ist Pionier bei der Entwicklung innovativer Gas- und Benzinkocher, die auch unter extremsten Bedingungen funktionieren. Die Marke produziert im eigenen Werk in Japan und liefert in die ganze Welt. Mit ihren Produkten haben sie schon mehrere Awards gewonnen.

Soto wird in Deutschland  von der brand outdoor GmbH, Gollierstr. 70, 80339 München vertrieben, Ansprechpartner ist Christoph Michel.

Mail: cm@brandoutdoor.de
www.brandoutdoor.de

Und damit das heiße Getränk auch lange heiß bleibt gibt es von Hydro Flask den passenden Becher.

Hydro-Flask-22-oz-Tumbler-PacificDen vakuumisolierten Edelstahl-Tumbler gibt es mit 16oz (473ml) und 22oz (650 ml) Fassungsvermögen, jeweils mit spritzsicherem Aufsteckdeckel. Der Becher ist sehr schlank gestylt und lässt sich stapeln. Die äußere Beschichtung sorgt für ein gutes Griffgefühl und mit den aktuellen Trendfarben macht er unterwegs und auf dem Schreibtisch eine gute Figur.

Die Preise

  • 16oz €29,95 (UVP)
  • 22oz € 34,95 (UVP)

[Text: & Fotos: Soto/Hydro Flask/]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis