PAC_Ehrung-durch-Lebenshilfe
Markt & Hersteller Zubehör

Besondere Ehrung für P.A.C. durch die Lebenshilfe

Lesezeit etwa 3 Minuten

Der gemeinnützige Verein Lebenshilfe Schweinfurt e.V. und das dazugehörige Projekt „Mensch inklusive“ zeichnen das in Schweinfurt ansässige Familienunternehmen für seine Kooperation mit der Lebenshilfe aus.

Für den Hersteller von multifunktionalen Sportaccessoires ist die Integration von Menschen mit Handicaps in das Unternehmen eine Herzensangelegenheit und dadurch nimmt das Familienunternehmen P.A.C. eine Vorbildrolle für viele Arbeitgeber ein.

PAC_Ehrung-durch-LebenshilfeNeben zahlreichen anderen gemeinsamen Projekten mit der Lebenshilfe Schweinfurt wurde P.A.C. 2017 Partner bei dem Programm „Mensch inklusive“, innerhalb welchem Arbeitgeber des allgemeinen Arbeitsmarkts und hochmotivierte Menschen mit Handicap zusammengebracht werden. Das Ziel hierbei ist, Menschen mit Behinderung dabei zu unterstützen, im allgemeinen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

Bei einer solchen Kooperation wird seitens des Arbeitgebers ein sogenannter Pate ernannt, der zum zentralen Ansprechpartner für die Person mit Handicap wird. In nur einem Jahr gelang es dem Logistik-Team von P.A.C. ihren neuen Kollegen voll in die alltägliche Arbeit und im Unternehmen zu integrieren. Heute ist Andrew ein wichtiger und wertvoller Bestandteil des Teams von P.A.C., sodass das feste Beschäftigungsverhältnis nach dem Programm für alle Beteiligten selbstverständlich war.

„Wir freuen uns wirklich sehr über die Auszeichnung und die Ehrung seitens der Lebenshilfe. Diese Kooperation ist für mich eine Herzensangelegenheit, da ich schon zu Schulzeiten nebenbei in Behindertenwerkstätten gearbeitet habe und weiß, wie motiviert die Menschen dort sind. Gleichzeitig bin ich geschockt, dass solch ein soziales Engagement nicht als selbstverständlich gilt und besonders ausgezeichnet werden muss. Schließlich trägt jedes Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung und sollte sich an dieser Partnerschaft beteiligen“, so der Geschäftsführer von P.A.C. Lukas Weimann.

Leider gibt es aktuell jedoch noch zu viele Bedenken seitens der Arbeitgeber des allgemeinen Arbeitsmarkts. Diese Hürden gilt es zukünftig abzubauen, um Menschen mit Behinderung weitere Perspektiven zu bieten.

Über P.A.C.

Die P.A.C. GmbH ist ein junges, dynamisches Start-Up Unternehmen, das im Jahr 2012 von dem damals 23-jährigen Lukas Weimann gegründet wurde. Er selbst hat den Bezug zu hochwertiger Funktionsbekleidung geradezu in die Wiege gelegt bekommen, da sich schon seine Eltern auf die Herstellung von Funktionstextilien spezialisiert haben. Lukas und sein Team verfügen daher über ein großes Know-how im Bereich der Headwear- und Sockenproduktion sowie im Textildruck.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Unternehmen konnte sich durch ein kontinuierliches Wachstum bereits stabil am Markt etablieren, und das ganz ohne Investoren. Besonders stolz ist der Textilproduzent auf seine nachhaltige Multifunktionstuch-Manufaktur hier in Deutschland mit eigenen Strickmaschinen und zugehöriger Textildruckerei, entgegen der branchen-üblichen Produktionsstätten in Fernost.

[Text & Video: P.A.C./Fotos: P.A.C. GmbH(1) VeloStrom (1)]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

pac_socken_tuch
Klicken zum Vergrößern.

Kommentar: Seit einiger Zeit habe ich Socken und ein Merino-Halstuch von P.A.C. im Einsatz. Beide überzeugen, bei den den Socken begeistern mich vor allem die Bündchen, die nicht abschnüren.

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis