bike_pogies_gruen_160
Alltag Zubehör

Bike-Pogies: Warme Hände beim Radfahren, auch im Winter

Lesezeit etwa 2 Minuten

[at] Mit kalten Händen radelt es sich schlecht. Abhilfe sollen wärmende Stulpen, die Bike-Pogies, bringen.

Die Herkunft der Pogies liegt ein wenig im Dunkeln. Soweit bekannt ist begann sie vor ca. 40 Jahren mit einen  Kajakfahrer namens Billy Nutt: Der suchte etwas um mit warmen Händen paddeln zu können und ersann Stulpen, die über den Schaft des Paddels gezogen wurden.

Mit warmen Händen ködern

Der Name “Pogies” kommt angeblich vom Namen eines Köderfisches, was nur auf den ersten Blick merkwürdig bike_pogies_gruenscheint. Denn sicher lässt sich der ein oder andere Radfahrer bei winterlichen Temperaturen mir der Aussicht auf warme Hände ködern.

Die Pogies werden direkt am Lenker des Fahrrads befestigt und bleiben auch da, Klettverschlüsse an der Eingriffsseite sollen das Eindringen von Feuchtigkeit verhindern, wenn das Fahrrad im Regen abgestellt wird. Reflexionsstreifen sorgen in der Dunkelheit für mehr Sichtbarkeit, mit einem warmen Futter sollen die Stulpen warme Hände garantieren.

Hergestellt aus 10 recyelten PET-Flaschen

Die in einem biologisch abbaubaren Beutel gelieferten Bike Pogies sind je Paar aus 10 recyelten PET-Flaschen hergestellt. Sind sind außen wasserabweisend und können im Bedarfsfall sogar kalt in der Waschmaschine gewaschen werden.

bike_pogies_oranjeIch habe sie im Winter vielfach an Motorrädern gesehen, wer die Stulpen zuerst für das Rad adaptierte ist jedenfalls nicht ganz klar. Die hier vorgestellten Bike-Pogies werden vom niederländischen Hersteller “WOBS” (Warm on Bikes) gefertigt. 

Die niederländische Desigenrin Hester Taverne gründete WOBS bereits 2012, als sie noch in Shanghai lebte und arbeitet. Das Logo von WOBS ist der australische Wombat, der die Wärme und den Komfort symbolisieren soll, welche die Bike Pogies bescheren.

Apropos bescheren: Wer jetzt zu einem Weihnachtsgeschenk für einen lieben Radlerin oder eine Radler inspiriert wurde,  wird beim deutschen Vertrieb bikepogies.de fündig. 

Mein persönliche Favorit wären die orangenen. 🙂

[Fotos: bikepogies.de]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren:

 

 

 

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.