chrome-sneaker-mit-funktion
Schuhe Zubehör

Es hat ,,Klick” bei Chromes Bike-Schuhen gemacht

Lesezeit etwa 5 Minuten

Lässige Freizeitschuhe mit und ohne Klicksystem für ganz unterschiedliche E-Bike-Zwecke.

Wenn man sie zum ersten Mal sieht, würde man meinen, dass die Chrome Low- und Midcut Fahrradsneaker ganz normale Schuhe mit einer etwas dickeren Sohle wären.

Genau diese Sohle verbirgt das Geheimnis, dass sie so besonders macht: In ihr befindet sich ein Großteil der Funktionalität dieser neuen Generation an Fahrradschuhen.

chrome-sneaker-mit-funktion

Chrome will mit diesen Sneakern beweisen, dass coole Schuhe auch auf dem E-Bike funktional sein können: Mit der Möglichkeit, mit oder ohne Klick, aber immer mit voller Power in die Pedale zu treten. Im Alltag beim Pendeln mit dem E-Bike, beim Cruisen durch die City, bei der Gravel-Tour mit Freunden oder im Bike-Park.

Optimale Kraftübertragung aufs E-Bike-Pedal

Der hochfunktionale Sohlenaufbau von Chromes Bike-Schuh ist das, was ihn von einem normalen Straßenschuh unterscheidet. Die dickere Sohle sorgt für ein wesentlich höheren Komfort und für eine optimale Kraftübertragung aufs E-Bike-Pedal. Dennoch ermüden die Füße auf längeren Laufpassagen. Das gilt sowohl für Plattformpedalschuhe als auch für Klickpedalschuhe.

Chromes Credo ist es, seit der Gründung vor über 25 Jahren, hochwertiges, langlebiges und gut verarbeitetes Bike-Equipment herzustellen. Immer gepaart mit dem richtigen Coolness-Faktor für Berufskuriere, Fixie-Begeisterte, Stadt- und Freizeitradler:innen.

Die neue Kollektion an Bikeschuhen mit dem ganz besonderen Zusatzfeature ist dafür das beste Beispiel: In Zusammenarbeit mit dem legendären Fahrradreifenhersteller Panaracer wurde eine extrem griffige, vulkanisierte Gummiaufensohle für die neuen Schuhe entwickelt.

Kursk AW und Kursk AW PRO (mit Klicksystem)

Mit oder ohne Klicksystem? Kursk AW (= All Weather) und Kursk AW PRO sind coole Bike-Sneaker im urbanen Stil aus wasserabweisendem, abriebfestem Obermaterial.

chrome-bikeschuh-kursk-aw

Durch einen mehrschichtigen Sohlenaufbau mit steifer Nylonplatte (3/4-Länge bei Pedal-Serie, gesamte Fußlänge bei PRO-Serie) und einer ergonomisch geformten Einlegesohle mit Fußgewölbeunterstützung sowie einem dämpfenden Fersenkissen (bei Pedal-Serie), kann mehr Kraft auf die Pedale gebracht, der Gehkomfort erhöht und zugleich die Fußermüdung gesenkt werden. Die PRO-Variante verfügt in der Sohle über die Aufnahme für ein SPD-Pedalsystem.

Weitere Features

  • Obermaterial aus 1050d Nylon mit erhöhtem Wetterschutz
  • Panaracer-Außensohle
  • klassische Schnürung
  • reflektierende Elemente und Schnürsenkel
  • verstärkte Zunge
  • Schnürsenkelgarage
  • UVP: 110 und 130 Euro

Kursk TR

Ein Schuh für alle Fälle: Der Kursk TR Flatpedal-Fahrradschuh ist von Stadt bis Trail für jedes Bike-Abenteuer zu haben.

chrome-bikeschuh-kursk-tr

“TR” steht für Trail Ready. Die Sohle verfügt über den gleichen Aufbau wie die anderen Mitglieder der Kursk-Familie, hat aber keine Aufnahme für ein Pedalsystem. Stattdessen wurde die durchgehende Panaracer-Außensohle zusätzlich mit einem ausgeprägteren Profil versehen und bietet dadurch etwa für Mountainbiker und Gravel-Fans auf und abseits des Fahrrads einen besonders guten Grip auf den Plattformpedalen und auf rutschigen oder matschigen Untergründen.

Weitere Features

  • Obermaterial aus atmungsaktivem Mesh
  • Wildleder-Overlays für eine erhöhte Stabilität
  • PowerPlate-Technologie mit mehrschichtigem Sohlenaufbau
  • steifer, 3/4 langer Nylonplatte
  • Einlegesohle mit Fuüßewölbeunterstützung
  • dämpfendem Fersenkissen)
  • Panaracer-Außensohle
  • klassische Schnürung
  • reflektierende Elemente
  • verstärkte Zunge
  • Schnürsenkelgarage
  • Zuglasche für einfaches An- und Ausziehen
  • UVP: 130 Euro

Southside 3.0 Low und Southside 3.0 Low PRO (mit Klicksystem), Southside 3.0 und Southside 3.0 PRO (mit Klicksystem)

Genial für Hundehalter: E-Bike Ter...
Genial für Hundehalter: E-Bike Tern Quick Haul mit Softcrate Mini zum Hundetransport

Gleich eine ganze Schuhfamilie mit Low- und Midcut-Schäften, als Flatpedal- oder als SPD-kompatible PRO-Version, hat Chrome um seinen legendären Southside Sneaker gruppiert.

chrome-bikeschuh-southside-3-0

Er überzeugt mit seinem cleanen, urbanen Sneaker-Look, seinen robusten Eigenschaften und den praktischen Funktionen. Das hydrophobe, abriebfeste Obermaterial besteht beim Low-Modell aus Leder und Canvas, bei der veganen Mid-Version aus 1050d Nylon.

Da bei urbanen Radschuhen ein hohes Maß an Vielseitigkeit gefordert wird und sie sowohl auf dem Bike als auch auf längeren Laufpassagen komfortabel sein sollen, muss die Sohle eher weicher, aber trotzdem härter als bei normalen Sportschuhen sein und guten Grip haben.

Chrome hat dafür einen mehrschichtigen Sohlenaufbau entwickelt, der mehr Kraft aufs Pedal bringt und gleichzeitig die Fußermüdung beim Gehen senkt.

Weitere Features

  • Sohlenaufbau mit PowerPlate-Technologie
  • steife 3/4-lange Nylonplatte
  • dämpfendes Fersenkissen bei der Pedal-Serie und FlexPlate-Technologie
  • steife Nylonplatte über die gesamte Fußlänge
  • Aufnahmesystem für Cleats bei der PRO-Serie
  • ergonomisch geformte Einlegesohle mit Fußgewölbeunterstützung
  • Panaracer-Außensohle
  • klassische Schnürung
  • reflektierende Elemente
  • verstärkte Zung
  • Schnürsenkelgarage
  • UVP: 110 Euro (Low), 130 Euro (Low PRO), 130 Euro (Mid), 150 Euro (Mid PRO)

Mehr Infos gibt es online unter www.chromeindustries.com

[Text & Fotos: Chrome]

newsletter-abo-motiv-fatbike

Alexander Theis
Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.