cowboy-berlin-blick in store
Cowboy Markt & Hersteller

Cowboy eröffnet ersten Flagship Store außerhalb Belgiens

Lesezeit etwa 3 Minuten

Store in Berlin-Mitte unterstreicht Bedeutung des deutschen Marktes.

Der 2017 gegründete belgische E-Bike-Hersteller Cowboy öffnet in diesen Tagen in der Neuen Schönhauser Straße 3 in Berlin-Mitte seinen ersten Flagship Store außerhalb Belgiens – und unterstreicht damit die Bedeutung des deutschen Marktes für das eigene Geschäft.

Bereits zuvor konnten interessierte Kunden an vielen Standorten in Deutschland eine Probefahrt der Cowboy E-Bikes ganz bequem von zuhause buchen.

Riese und Müller E-Bike Charger3 G...
Riese und Müller E-Bike Charger3 GT Vario HD 625 Kiox: Vorstellung und Walkaround des Dauertestbikes

Im insgesamt 160 Quadratmeter großen Store sind Kaufberatung, Probefahrten und Services rund um die Bikes nun auch direkt vor Ort für Berliner Kund:innen verfügbar.


Weiterlesen: E-Bike Cowboy 3 im Test


Nahtlose Einbindung in den Kiez

Seit der Markteinführung des Cowboy 1 hat sich das Unternehmen einen Namen für ausgezeichnetes Industriedesign gemacht. So wurde das Cowboy 4 im letzten Jahr mit dem Red Dot Product Design Award in der Kategorie “Best of the Best” ausgezeichnet.

cowboy-berlin-blick in store
Blick in den Cowboy-Store in Berlin.

Das Konzept des Berliner Brand Stores steht dabei nicht weniger im Zeichen der minimalistischen Formensprache von Cowboy und wurde federführend von Schemata Architects aus Japan entworfen. Durch die Integration von Kopfsteinpflasterelement im Inneren des Stores wurde eine Symbiose von Innen und Außen geschaffen, wodurch sich das Ladengeschäft nahtlos in das urbane Umfeld der Neuen Schönhauser Straße in Berlin-Mitte einbettet.

Cowboy Design-E-Bikes vor Ort erlebbar

Das Cowboy 4 wurde sowohl in seiner regulären als auch in der erstmals mit dieser Modellgeneration erhältlichen Tiefeinsteiger-Variante vielfach für die einzigartige Verbindung von smarten Features, Fahrkomfort und Design ausgezeichnet.

Cowboy_C4ST_Khaki
Cowboy 4 als Tiefeinsteiger

Interessierte Kunden können das nahtlose Fahrerlebnis des Cowboy 4 ab sofort von Montag bis Samstag, von 11:00 bis 19:00 Uhr in der Schönhauser Straße 3 in Berlin-Mitte erleben.

Auf 120 Quadratmetern Ladenfläche und weiteren 40 Quadratmetern Werkstattbereich empfangen die sechs Store-Mitarbeiter:innen neue Besucher:innen für Probefahrten, Kaufberatung und Serviceleistungen.

Über Cowboy

Cowboy ist das vernetzte E-Bike für urbane Radfahrer und verändert die Fahrrad- und Mobilitätsbranche – vom Verkaufspunkt bis zum Servicepunkt. Cowboys Ziel ist es, die innerstädtische Mobilität zu verbessern und Städter:innen auf eine angenehme, nachhaltige, achtsame und effiziente Weise an ihr Ziel zu bringen.

Cowboy wurde 2017 von den Start-up-Unternehmern Adrien Roose, Karim Slaoui und Tanguy Goretti gegründet und hat seinen Hauptsitz in Brüssel, Belgien. Cowboy ist Gewinner der Eurobike 2017, des Red Dot bicycle design award 2018 und des Red Dot Best of the Best award für Produktdesign der Modelle 2019 und 2021.

Cowboy ist in Österreich, Belgien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Spanien, Schweden, dem Vereinigten Königreich und den USA tätig, und neue Schritte sind in Planung.

Weitere Informationen gibt es online bei cowboy.com.  

[Text & Foto: Cowboy]

newsletter-abo-motiv-fatbike

Alexander Theis