Karte mit der Route des Dunav Ultra
Urlaub

Dunav Ultra: Bikepacking-Abenteuer in Bulgarien

Lesezeit etwa 8 Minuten

Ein echtes Radabenteuer über mehr als 700 km bis ans Schwarze Meer!

icon-artikel-hoeren-statt-lesen

Stell dir vor, du triffst dich mit einer Gruppe von Freunden an einem Morgen im Frühling und machst dich auf zu einem Abenteuer, das dich quer durch Bulgarien bis ans Schwarze Meer führen wird.

Die Donau im Abendlicht.

Ein 740 Kilometer langes Radreise-Abenteuer entlang der Dunav, des zweitgrößten Flusses Europas. In Deutschland als „Donau“ bekannt, legt der Fluss mehr als 2.800 km von der Donauquelle im Schwarzwald bis zur Mündung ins Schwarze Meer zurück.

Du wirst auf deiner Reise die beeindruckende Landschaften, verschiedene Kulturen und einzigartige Sehenswürdigkeiten erfahren, die nur wenige Menschen in Europa kennen. Vor allem aber erlebst du eine einzigartige Abenteuerreise, die du nie vergessen wirst.

Dieser umfangreiche Artikel wird dir alles erzählen was du über dieses unglaubliche Abenteuer wissen musst.

Geschichte des DUNAV Ultra

Die Dunav Ultra-Radroute entstand 2014 als persönliche Herausforderung für drei Hobbyradsportler. Die drei wollten die 680 Kilometer lange Strecke innerhalb von 48 Stunden mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Initiator Boris Begamov hat danach in drei aufeinanderfolgenden Jahren extreme Rad- und Laufveranstaltungen entlang der Route organisiert und persönlich daran teilgenommen, um die Region zu fördern.

hoehen-profil-of-dunav-ultra
Höhenprofil des Dunav Ultra

Nach 2016 machte sich Begamov daran, die Dunav Ultra-Route zur beliebtesten touristischen Radroute des Balkans zu machen.

Die Route des Dunav Ultra Bikepacking-Abenteuers

Die Donau bildet hier die Grenze zwischen Bulgarien und Rumänien. Die Route des Dunav Ultra folgt der Donau auf der bulgarischen Seite. Die mehr als 700 Kilometer lange Strecke kann auf der „Classic“ oder der „Adventure“-Route befahren werden. Die Adventure-Variante sieht jedoch mehr unbefestigte Strecken vor.

Karte mit der Route des Dunav Ultra

Der Dunav Ultra ist jedoch weder Rennen noch Wettkampf, deshalb gibt es auch keine Zeitnahme. Es ist vielmehr die Möglichkeit, als Selbstversorger im eigenen Tempo und – wenn gewünscht – mit Gleichgesinnten ein Land Europas kennenzulernen, das die wenigsten bisher kennen dürften – zumindest, wenn es um die Landschaften außerhalb der bekannten Strände geht.

Dunav Ultra 10 Years After Anniversary Edition

Seit der ersten Durchführung findet eine jährliche Radsportveranstaltung als Teil der Aktivitäten zur Förderung der Dunav Ultra-Route selbst und des Radtourismus im Allgemeinen entlang der Donauregion in Bulgarien statt.

Ausgerichtet wird es an 2 Tagen in Vidin, der ersten Stadt an der Donau in Bulgarien. Hier treffen sich Radfahrer aus allen Teilen Bulgariens, Rumäniens und anderen Ländern. Sie feiern gemeinsam mit den Organisatoren, verschiedenen Partnern, kommunalen Präsentatoren, Freiwilligen und Sponsoren.

Am nächsten Tag starten dann alle Radfahrer gemeinsam zu einem mehrtägigen, selbstversorgten Radabenteuer entlang der Donau. Einige Teilnehmer wollen versuchen den Endpunkt in weniger als 48 Stunden zu erreichen. Aber die meisten TeilnehmerInnen werden die 700 km-Distanz im eigenen Tempo in 5, 7 oder mehr Tagen zurückzulegen.

Radfahrer auf dem Dunav Ultra
Beim Dunav Ultra sind alle Radfahrenden willkommen!

Egal ob auf Rennrädern, Trekkingbikes, Mountainbikes oder auch E-Bikes. Willkommen sind alle Arten von RadfahrerInnen jeden Alters. Egal ob als Einzelperson im 2er- oder 4er-Team.

Anmeldung & Kosten

Die Anmeldung für das Event, das am 4. und 5. September 2023 startet, ist bereits jetzt möglich.

Die Meldegebühr ist gestaffelt nach Zeit der Meldung und Größe der Gruppe; sie reicht von rund 86 € (1 Person) bis rund 560 € für 5 Personen und enthält das Starter-Package.

Bestandteil des Starter Packages ist:

  • Adventure Box mit personalisiertem Starter Kit
  • VIP-Einladung zum Treffen aller Teilnehmer am Tag vor dem Start in der Baba Vida-Festung
  • 12 speziell errichtetet Checkpoints entlang der Route
  • Anniversary Certificate als Bestätigung der erfolgreichen Teilnahme

Jeder angemeldete Teilnehmer erhält darüber hinaus 5 Newsletter mit vielen Informationen zur Vorbereitung auf die bevorstehende Tour.

Darin enthalten sind Tipps für Unterkünfte und technische Themen, über das Gelände, Essen und Restaurants, Flora und Fauna oder interessante Websites um sich weiter zu informieren.

Rückansiocht des Dunav-Ultra-Jersey
Dunav-Ultra Jersey 2022

Außerdem gibt es ein offizielles Radtrikot und eine Radmütze, um auf der Strecke erkannt zu werden. Der Nachweis der erfolgreich zurückgelegten Strecke erfolgt durch die die Personal Dunav Ultra ID Card und den Radpaß.

Mit beiden wird das Erreichen jedes Checkpoints dokumentiert. Nur wenn alle 26 Checkpoints angefahren wurde, wird das Zertifikat erteilt.

Selbstversorger-Tour, kein Rennen!

Die Veranstalter legen großen Wert darauf, dass diese Challenge definitiv kein Rennen ist. Es gibt keine Zeitnahme, nur der Teilnehmer, der zuerst den Zielort erreicht, erhält eine persönliche Zeit.

Alle anderen Teilnehmer haben kein Ranking. Jeder der Teilnehmenden, der den Endpunkt erreicht, hat seine oder ihre persönliche Herausforderung gemeistert, erhält das Zertifikat- und ist Teil der großen Sache: Mehr als 110 Siedlungen, Dörfer und Kleinstädte, entlang der Route bekannt zu machen.

Alternative: Individuelle Radreise

Doch den Dunav Ultra kann man auch komplett individuell bestreiten!

Möglich macht das eine ausgeklügelte App, die sowohl eine detaillierte Beschreibung aller Etappen, als auch Unterkünfte, Bikeshops, Restaurants oder Sehenswürdigkeiten entlang der Route enthält. Eine Art Reiseführer im Smartphone-Format, das sowohl für Android als auch iOS verfügbar ist – und ebenso als Navi dient.

screenshots-app-dunav-ultra
Einige Screeshots aus der App.

Bei jedem Eintrag sind, zusätzlich zu den Fotos, detaillierte Informationen (u.a. Adresse, Telefonnummer, Website) aufgeführt. Bei den Sehenswürdigkeiten sind diese besonders umfangreich und ersetzen einen Reiseführer. Ein Klick und die Location wird auf der Karte angezeigt. So sieht man sofort, wie weit es beispielsweise noch bis zur Unterkunft ist.

Besonders hilfreich ist, das bei allen Einträgen vermerkt ist, ob Kreditkarten als Zahlungsmittel akzeptiert werden oder ob nur Barzahlung möglich ist. Unterkunftsmöglichkeiten reichen vom Campingplatz über ein Zimmer in einer Pension bis zum Hotel.

Boris Begamov: „Wir aktualisieren die App jedes Jahr. Jeder kann sie nutzen, die App ist 100 % kostenlos. Sie leistet einen wichtigen Beitrag bei unserer Arbeit, die Donauregion international bekannt zu machen und Radfahrer auf der ganzen Welt mit qualitativ hochwertigen Informationen für ihre Bedürfnisse zu unterstützen. Die einzige „gesperrte“ Funktionalität ist die Option, Fotos von den Kontrollpunkten in der App hinzuzufügen. Das Freischalten dieses Features wird etwa 30-40€ kosten. So können auch Individualreisende nach dem Besuch aller Checkpoints über die App ein digitales Zertifikat erhalten.“

Dunav Ultra Bier

Der Dunav Ultra ist wohl die einzige Tour ihrer Art, die über ein eigenes Bier verfügt! Das Bier wird in der Brauerei „Lomsko Pivo“ gebraut. Diese ist eine der ältesten und beliebtesten Brauereien Bulgariens und wurde von den Tschechen Malotin und Hozman als Bier- und Eisproduktionsbetrieb gegründet.

Ein Flasche Duna-Ultra-Bier auf einem Tisch .
Dunav Ultra Bier. Es gibt in der App eigens ein Symbol, das markiert, wo es ausgeschenkt wird.

Dunav Ultra Bier hat einen Alkoholgehalt von 5% und wird in Glasflaschen abgefüllt. Die Hälfte des Erlöses aus dem Bierverkauf wird zur Förderung der Donau-Ultra-Route verwendet.

Möglicherweise hat das Bier auch einen Anteil daran, das manche der TeilnehmerInnen länger unterwegs sind als geplant?

Fazit

Dunav Ultra, DAS Bikepacking-Abenteuer in Bulgarien!

Natur erleben, mit dem Rad Landschaften entdecken und Menschen kennen lernen – in einem Teil von Europa, das vielen Menschen noch unbekannt sein dürfte. Das ist eine Radreise, ganz nach meinem Geschmack!

Radfahrer im Trikot und Mann in bulgarischer Tracht

Ich stelle mir gerade vor, dass ich mich mit einer Gruppe von Freunden an einem Morgen im Frühling treffe, und mich auf den Weg in das Abenteuer mache, das mich quer durch Bulgarien bis ans Schwarze Meer führen wird…

Mehr Infos gibt es in englischer Sprache online unter https://dunavultra.com

[Text:[at], Fotos: Dunav Ultra, VeloStrom (1)]

newsletter-abo-motiv-fatbike

Alexander Theis
Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)