E_Bike_Frost-160
Ra(d)tgeber

E-Bike-Check beim Profi: Winter ist die beste Zeit dafür!

Lesezeit etwa 3 Minuten

Gerade der Winter ist die beste Zeit für einen E-Bike Service bei einem der rund 1.000 qualifizierten ZEG-Fachwerkstätten. Warum?

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen fallen und Nässe bestimmt den Tag. Eigentlich kein Grund, auf das Fahren mit dem geliebten E-Bike zu verzichten. Ganz im Gegenteil: Radfahren macht Spaß und ist gesund – selbst in der kalten Jahreszeit!

zeg-blick-in-laden

Doch Hand aufs Herz: Das Pedelec wird nicht so ausgiebig genutz, wie es bei besserem Wetter der Fall ist. Doch statt es nur in Keller oder Garage stehen zu lassen ist jetzt der ideale Zeitpunkt um einen Service beim Fachmann zu buchen.

Wieso ist jetzt die beste Zeit für einen E-Bike-Check?

Die warme Jahreszeit – insbesondere der Frühling – steht ganz im Zeichen des Neurad-Kaufs. Neue Modelle werden vorgestellt und Ihr ZEG-Fachhändler steht Ihnen mit kompetenter Beratung und fundiertem Wissen zur Verfügung. Doch das bedeutet gleichzeitig: Die Kapazitäten für Service und Werkstatt fallen mitunter gering aus.

Anders im Herbst und im Winter: Jetzt gibt es reichlich freie Termine, kürzere Wartezeiten und hervorragenden Service! Außerdem werden E-Bikes in der kalten Jahreszeit tendenziell weniger benutzt. Daher ist genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt für einen Service-Termin!

Jetzt ist auch die Ersatzteilversorgung gewährleistet!

Die vergangenen Jahre haben gezeigt: E-Bikes liegen voll im Trend! Die Nachfrage boomt unaufhaltsam. Das hat sich natürlich – auch coronabedingt – auf Lieferketten und Verfügbarkeiten ausgewirkt.

Eine mangelnde Ersatzteilversorgung ist leider auch für die kommende Saison zu erwarten. Derzeit ist die Verfügbarkeit von Teilen und Komponenten gegeben. Nutzen Sie dies aus und vereinbaren Sie jetzt einen Service-Termin bei Ihrer ZEG-Qualitätswerkstatt!

Drei einfache, aber wirkungsvolle Tipps für einen sorglosen E-Bike-Winter

E-Bike trocken abstellen

Achten Sie bei längerer Nichtbenutzung darauf, dass das E-Bike vor Feuchtigkeit geschützt ist! Somit verhindern Sie nicht nur Korrosion an mechanischen Komponenten, sondern vor allem auch an elektronischen Bauteilen. Die Steckverbindung zwischen Akku und Motor sollte immer trocken sein!

e-bike-trockene-Kontakte

Kette ölen

“Wer gut schmiert, der gut fährt!” Diese alte Weisheit bringt es auf den Punkt. Reinigen und ölen Sie regelmäßig Ihre Kette mit geeigneten Mitteln. Dadurch verlängern Sie nicht nur die Lebensdauer der Antriebs-Komponenten, sondern sorgen auch für eine gleichbleibende Funktion.

Kette_ölen

Wichtig: Auch wenn das E-Bike über längere Zeit nicht benutzt wird, sollte die Kette gut geölt sein! So verhindern Sie Korrosion.

Akkus vor Frost schützen

Akkus mögen es nicht kalt. Deshalb gilt: Laden Sie Ihre Akkus am besten bei Raumtemperatur und lagern Sie sie auch dort! Somit garantieren Sie eine lange Lebensdauer.

E_Bike_Frost
Vorstellung E-Bike BZEN Brussels: F...
Vorstellung E-Bike BZEN Brussels: Farbenfrohes Gute-Laune-E-Bike

Übrigens: Bei längerer Nichtbenutzung sollte der Akku zwischen 30 und 60 Prozent Ladestand aufweisen. Keine Angst vor kalten Temperaturen. Mit der richtigen Handhabung machen E-Bikes selbst im Winter Spaß!

[Text & Fotos: ZEG]

newsletter-abo-motiv-fatbike