vanmoof-werbevideo-2021
Markt & Hersteller VanMoof

E-Bike-Hersteller VanMoof polarisiert mit Video: Warum zurück zu alten Mustern?

Lesezeit etwa 5 Minuten

Schwung des positiven Wandels beibehalten und vorpandemischen Mobilitätsgewohnheiten hinter sich lassen!

VanMoof veröffentlichte einen zweiten Fernsehspot als Teil der neuesten globalen Markenkampagne. Diesmal in Form eines dramatischen und sehr cineastischen Films, der von VanMoof kreiert und vom Amsterdamer Regisseur Paul Geusebroek gedreht wurde.

vanmoof-werbevideo-2021

Die Kampagne von VanMoof erregt erneut weltweite Aufmerksamkeit. Menschen in Städten sollen dazu inspiriert werden, sich weiter zu bewegen, anstatt in alte und destruktive Mobilitätsgewohnheiten aus der Zeit vor der Pandemie zurückzufallen.

Werbung

Reverse

Der neue Film beginnt mit einer nur allzu bekannten Szene: Innenstadt-Chaos in einem Stau. Verschwitzte Pendler klettern in ihre Metallhülsen, die Botschaft des Films ist klar: Die Vorherrschaft des Autos gehört der Vergangenheit an. Wir werden Zeuge eines Autounfalls im Rückwärtsgang; wütende und frustrierte Fahrer; gestresste Fußgänger im Dunst der verschmutzten Luft; ein überfüllter Bus mit frustrierten Passagieren, die wie Sardinen zusammengepfercht sind. Es ist kein attraktiver Anblick.

Triumphierend erheben sich ein Fahrrad und seine Fahrerin über das Getöse der Stadt und gleitet gelassen durch das Chaos hindurch. Mühelos bewegt sie sich vorwärts und schwebt gleichsam durch den Stau, während um sie herum symbolisch die Zeit rückwärts läuft.

VanMoofs Werbespot zeigt, dass eine Rückkehr zum dysfunktionalen Status Quo von Staus, Umweltverschmutzung und Zerstörungswut nicht der Weg nach vorne ist. Das Fahrrad hingegen steht als Symbol für frischen Wind, den sowohl unsere Umwelt, als auch die Stadtbewohner so dringend brauchen.

Pascal Duval, Creative Director, VanMoof: “Auch wenn die ganze Welt ihre Routinen ändern musste, fallen die Menschen leicht in alte Gewohnheiten zurück. Aber wenn man es tatsächlich schafft, die Autokultur zu verändern; wenn man es schafft, die Gewohnheiten der Menschen zu verändern, ist das wahnsinnig stark. Hoffentlich haben wir ein starkes, kontroverses und poetisches Stück geschaffen, das Debatten über dieses Thema anregen wird.”

Während der Pandemie begannen Menschen auf der ganzen Welt für das einzustehen, woran sie glauben. Mobilität wurde ein viel diskutiertes Thema, als die Regierungen mehr Platz und Infrastruktur für Menschen und nicht für Autos schufen. Kurz gesagt: die Welt veränderte sich. Um die Gunst der Stunde zu nutzen und daran zu erinnern, dass genau dieser positive Schwung des Mobilitätswandels beibehalten werden sollte, schaltet VanMoof sich ein.

Ein ikonischer Kurzfilm

Es ist kein gewöhnlicher Werbespot. Paul Geusebroek, Regisseur bei der Amsterdamer Produktionsfirma HALAL, war bereit, alle Register zu ziehen, um einen ambitionierten, zum Nachdenken anregenden und ikonischen Film zu kreieren.

Mit einer akribischen Kamera- und Rollenchoreographie, starken filmischen Bildern, einer atemberaubenden Tiefe und einem beeindruckenden Produktionsdesign hat er einen unvergesslichen Film geschaffen. Und als ob das noch nicht genug ist, hofft er, zu einem grüneren, ruhigeren und angenehmeren Lebensstil zu inspirieren.

https://youtu.be/IkNJ-xjgkJk

Paul Geusebroek, Direktor, HALAL: “Mein Ziel war es, dass sich das Ende des Films wie ein Aufatmen anfühlt. Das Fahrrad steht nicht nur für eine bessere Umwelt, sondern auch dafür, aus einem Trott auszubrechen – mit dem Fahrrad aus dem Nine-to-Five-Trott ausbrechen. In unserem Film steht es für Freiheit: alle stecken fest, aber diese Person auf dem Fahrrad kann einfach durchfahren.”

Umfrage: Würde dir etwas fehlen, wenn es VeloStrom nicht mehr gäbe?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Weltweite Kampagne

Die Kampagne läuft weltweit auf YouTube, Facebook, Instagram und Snapchat und wird sowohl in Deutschland, als auch in den Niederlanden und den USA im Fernsehen zu sehen sein. Es ist das erste Mal, dass VanMoof einen TV-Spot in den USA ausstrahlt.

Deutschland großer Wachtumsmarkt

Nach einem massiven Anstieg der E-Bike-Nachfrage, ausgelöst durch die COVID-19-Pandemie, ist Deutschland einer von VanMoofs größten Wachstumsmärkten.

VanMoofs Werbespot wird zu einem kritischen Zeitpunkt ausgestrahlt: Er folgt auf eine Studie, die VanMoof in Zusammenarbeit mit YouGov für den World Bike Day in Auftrag gegeben hat. Sie belegt den Wandel in der Einstellung und im Verhalten gegenüber dem Radfahren in Deutschlands Hauptstadt.

Mit bestehendem VanMoof Brand Store in Berlin und weiteren sieben weiteren Standorten in Hamburg, München, Münster, Köln, Bremen, Düsseldorf und Frankfurt, expandiert die Deutsche VanMoof Community schnell.

Klima der Angst?

Letztes Jahr wurde VanMoofs allererster TV-Werbespot von der ARPP (Autorité de Régulation Professionnelle de la Publicité) aus dem französischen Fernsehen verbannt, weil er angeblich “ein Klima der Angst” geschaffen habe. Diese beispiellose Reaktion lenkte weltweite Aufmerksamkeit auf VanMoof. Im zweiten Spot spiegeln Autos den Trott städtischer Mobilitätsgewohnheiten wider. Der Film inspiriert Zuschauer dazu, Mobilität in Städten zu überdenken – für eine saubere, grünere Zukunft.

Werbung

​​Ride the Future 

Mit einem leistungsstarken Motor, automatischer elektronischer Schaltung, integrierter Anti-Diebstahl-Technologie und dem Apple Find My Network sind das VanMoof S3 & X3 auf das ultimative Fahrerlebnis abgestimmt.

Die E-Bike Serie von VanMoof ist nicht nur die innovativste und leistungsstärkste, die die niederländische Fahrradmarke je hergestellt hat – sie wurde entwickelt, um die Fortbewegung von Menschen in der Stadt für immer zu verändern. Die VanMoof S3 & X3 ermöglichen Zugang zur neuesten fahrbaren Technologie ab 2198€. Weltweit in VanMoof Brand Stores und auf vanmoof.com erhältlich.

[Text & Fotos: VanMoof]

Alexander Theis
Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)

2 Kommentare

  1. Hallo Herr Theis,

    an Ihrer Stelle würde ich die Informationen der Rad Hersteller immer kontrollieren. Beispiel der Van Moof Hub in Düsseldorf wurde jahrelang auf der Webseite angekündigt, in diesem Jahr aber gestrichen und auch auf der Webseite findet sich kein Hinweis mehr.

    Mit freundlcihen Grüßen

Kommentare sind geschlossen.