electrail_systemuebersicht_160
Lastenrad Markt & Hersteller

electrail sucht Summerscouts für Schubanhänger

Lesezeit etwa 4 Minuten

E-begeisterte Fahrradfahrer mit Anhänger als “Werbepaten” gesucht.

electrail_systemuebersicht
Komponenten des electrail-Systems: Pedalsensor, Akku, Antrieb (Klicken zum Vergrößern).

Die electrail GmbH hat 2011 eine kabellos gesteuertes Antriebssystem für Fahrradanhänger entwickelt und sich in diesem Marktsegment als Marktführer etabliert. Das System funktioniert nach dem Pedelec-Prinzip, der Motor sitzt dabei aber nicht am Fahrrad, sondern im Fahrradanhänger. Der wird dadurch zum Schubanhänger, den das Unternehmen auch mit dem Slogan „Ich schieb Dich” bewirbt.

Die Nachrüstsätze für den Fahrradanhänger bieten Fahrradfahrern die Möglichkeit, Lasten flexibler und günstiger als mit einem Pedelec-Gespann oder e-Cargobike zu transportieren, und gleichzeitig seinem Fahrrad treu zu bleiben.

Der e-Antrieb passt für fast alle gängigen Kinder-, Hunde- und Lastenanhänger.

Hajo in Burgos
Ein electrail-Kunde vor der Kathedrale in Burgos, auf seiner Radreise mit electrail-Antrieb im Anhänger von Martinhagen (bei Kassel) nach Santiago de Compostela (Klicken zum Vergrößern).

„Im Vergleich zu e-Lastenrädern kommt der Kunde mit electrail meist mehr als die Hälfte günstiger weg, selbst wenn er sich einen teuren Fahrradanhänger mit viel Schnickschnack leistet.” so Peter Ostermeier, einer der beiden Gründer. Co-Gründer Andreas Schell ergänzt: „Viele haben ja schon ein gutes, teures Fahrrad und müssten sich ein zusätzliches Pedelec anschaffen. Bei unserer Lösung braucht man kein zusätzliches Rad und kann den Antrieb im Gegensatz zu den anderen Lösungen auch einfach wieder abhängen, wenn man ihn gerade nicht braucht. Mehrere Benutzer können sich zudem einen Hänger teilen, was beispielsweise für Eltern bei der Kinderlogistik ein großer Vorteil ist.”

Ostermeier, als Maschinenbau-Ingenieur verantwortlich für die mechanische Konstruktion, war der ursprüngliche Ideengeber: „Ich sah’ wie sich die Eltern mit Ihren Fahrradanhängern jeden Tag beim Transportieren der Kinder oder Einkäufe aus dem Tal herauf plagen mussten.” Als eine Familie deshalb anfing, über die Anschaffung mehrerer Pedelecs für sich und den Großvater nachzudenken, kam mir diese Idee mit der Motorisierung der Anhänger.”

Serienproduktion und EU-weite Vermarktung startet

Mittlerweile hat electrail hat mit seinen Nachrüstsätzen bereits viele Kunden in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz für sich begeistert.

Schell, verantwortlich für die Entwicklung der Steuerungs-Software: „Anfänglich haben wir nur in Kleinstserien produziert und wurden in den einschlägigen Kreisen der Fahrradszene schnell bekannt. Dank dem Feedback zahlreicher Kunden konnten wir die anfänglichen Kinderkrankheiten überwinden und unseren Antrieb immer weiterentwickeln und perfektionieren. Vor allem durch Mundpropaganda kam die Nachfrage ins Rollen und die Stückzahlen nahmen zu. Als letztes haben wir unseren Pedalfunk neu designt. Jetzt sind stolz darauf, mit der Serienproduktion und der Vermarktung für die gesamte EU zu starten.”

Werbepaten gesucht, Bewerbung bis 07. Juli 2019 möglich

electrail_sommerscouts-trailer-mit-bannerFür diesen Sommer sucht das Unternehmen jetzt e-begeisterte Fahrradfahrer mit Anhänger, die als “Werbepaten” zu mehr Sichtbarkeit in Berlin, München, Hamburg, Kopenhagen, Amsterdam und Wien beitragen. Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt auf eine formlose Bewerbung hin. 

Die vorhandenen Fahrradanhänger der ausgewählten Werbepaten werden kostenlos mit dem electrail-Antrieb und einem Werbebanner ausgestattet. Den Sommer über können die Paten die Vorteile des Antriebs bei erfahren und im Herbst wird der Antrieb wieder zurückgebaut. Wer den e-Schub jedoch weiter genießen will, kann sich über einen exklusiven Vorzugspreis freuen.

Mehr Informationen gibt es unter www.electrail.de/sommerscouts.

Edit 02.07.2019:

  • Es gibt seit kurzer Zeit auch eine Facebook-Gruppe zum Thema “Schubanhänger”: https://www.facebook.com/groups/307784476776428/?ref=group_header
  • Das Nachrüstset ist im online-Shop ab 990 € zu haben: https://www.electrail.de/de/shop/antriebe

[Text & Fotos: electrail]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis