rotwild_haendlerschulung-aussenaufnahme-160
Markt & Hersteller

Erfolgreiche E-MTB Händlerschulungen bei ROTWILD

Lesezeit etwa 3 Minuten

Begleitend zur Einführung des neuen ROTWILD Modelljahrs 2020 hat ROTWILD intensive E-MTB Schulungen mit seinen Händlern durchgeführt, um diese in kleinen Gruppen auf den neuesten Stand der Technik zu bringen.

rotwild_haendlerschulung-aussenaufnahmeÜber 230 Teilnehmer, darunter Inhaber, Verkäufer und Werkstattpersonal, besuchten in den vergangenen Wochen die Veranstaltungen am Firmensitz in Dieburg sowie an weiteren dezentralen Standorten in Deutschlands Norden und Süden, Österreich und Italien.

Neben einem Überblick über die neue R.750er Baureihe standen Informationen zu den technischen Neuerungen im Mittelpunkt des einführenden Workshopteils. Der anschließende Praxis-Block vermittelte Themen wie den Umgang mit Service-Tools und den Einbau sowie die Wartung verschiedener Komponenten am E-Mountainbike.

„Die professionelle Schulung des Fachhandels hat bei ROTWILD höchste Priorität. Für das neue Modelljahr haben wir so viele Partner wie nie mit den neuen Produkten vertraut gemacht. Neben den theoretischen Aspekten spielte der praktische Teil mit Tipps und Tricks aus dem Service-Alltag eine wichtige Rolle. Diese Inhalte können direkt in der Werkstatt umgesetzt werden und verbessern den eigenen Service für den Kunden sofort”, erläutert ROTWILD Serviceleiter Maximilian Jenschke.

rotwild_haendlerschulung-schraubenIm Sinne einer aktiven Feedback-Strategie wurden die Teilnehmer im Anschluss der einzelnen Veranstaltungen mittels Feedback-Bogen befragt. Dabei zeigte sich eine hohe Zufriedenheit mit der E-MTB Schulung, die im Dialog zwischen Vortragenden und Teilnehmern stattfanden. „Wir wollen keine langatmigen Vorträge anbieten, sondern theoretische und praktische Informationen anschaulich und verständlich darstellen. Wenn ich von Händlerseite höre, dass wir letzte Unklarheiten beseitigen konnten, der ein oder andere Kniff mitgenommen wurde und die vermittelten Inhalte für den Händler auch im Verkaufsgespräch wichtig sind, dann freuen wir uns sehr über die gelungene Veranstaltungsreihe”, so Jenschke.

Alle Teilnehmer zeigten sich bestens auf die kommende Saison vorbereitet. Darunter auch das WatzUp.bike Team aus Oberhausen, dessen Geschäftsführer Daniel Dellen sich beeindruckt äußerte: „Die Schulung fand in den repräsentativen Firmengebäuden, mit vielen historischen und beeindruckenden Relikten der Geschichte des Mountainbike-Sports, statt. Sie war geprägt durch einen logischen Aufbau, anschauliche Vorträge und sehr guten Beispielen. Das optimale Verhältnis zwischen Vortrag und Selbst-Probieren haben diesen Tag zu einem kurzweiligen Erlebnis gemacht. Als neuer Partner war uns der Termin bei ROTWILD in Dieburg besonders wichtig!”

[Text & Fotos: ADP ENGINEERING GMBH / ROTWILD]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis