Eurobike Award Jury
Das Besondere

Eurobike Award 2018: 40 Preisträger!

Lesezeit etwa 4 Minuten

Eurobike Award 2018: 12x Gold Award, 2x Green Award für Nachhaltigkeit, insgesamt 40 Gewinnerprodukte beim Eurobike Award 2018.

Der Eurobike Award wird in jedem Jahr von der Fahrradbranche mit Spannung erwartet. Während die teilnehmenden Unternehmen auf eine Auszeichnung hoffen, gibt der Award für die gesamte Branche einen ersten Überblick über die spannendsten Neuheiten.

14. Auflage mit 366 Produkte aus verschiedenen Kategorien

Auch die bereits 14. Auflage des Eurobike Award war wieder von einer großen Bandbreite von eingereichten Produkten geprägt, die aus Sicht der Hersteller künftig das Potenzial besitzen, neue Trends im Fahrradmarkt zu definieren. Trotz des um knapp zwei Monate früheren Termins der Eurobike in diesem Jahr bewarb sich die große Zahl von 366 Produkten um einen der begehrten Eurobike-Awards.

Für die sechsköpfige Fachjury war es in einem zweistufigen Prozess erneut eine anspruchsvolle Aufgabe, aus der Vielzahl von Bewerbungen die Award-würdigen Produktneuheiten zu wählen.

Kompetente Jury

Eurobike Award Jury
UROBIKE AWARD 2018 – Die Jury von links: Sissi Pärsch (Journalistin, Deutschland), Cat Heraty, (Selbständige Design-Beraterin, Cat Heraty Designs, Großbritannien), Dirk Zedler (Dipl.-Ing. und öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Fahrräder und Elektro-Fahrräder, Deutschland), Tarek Rasouli (Geschäftsführer rasoulution GmbH, Deutschland), Wolfgang Hohmann (Fahrradhändler – Wolfi’s Bike Shop, Deutschland/ Dubai), Marta Villa (Sportjournalistin, Italien)

Gelöst wurde diese Aufgabe nicht nur mit viel Fachkompetenz unter den Jury-Mitgliedern, sondern auch mit teilweise ganz unterschiedlichen Blickwinkeln auf die eingereichten Produkte.

So waren die Fachmedien in der Eurobike-Award-Jury mit den Journalistinnen Marta Villa und Sissi Pärsch vertreten. Wolfgang Hohmann, der in Dubai ein viel beachtetes Radsportgeschäft betreibt, brachte die Handelsperspektive mit ein. Die Britin Cat Heraty steuerte als Textil-Designerin und Ausdauer-Athletin in der Fachjury nicht nur Bikewear-Kompetenz bei, während Jury-Mitglied Tarek Rasouli ein ausgewiesener Kenner der Mountainbike-Szene ist. Mit Dirk Zedler wiederum steuerte ein renommierter Experte für Fahrradtests und Produktsicherheit seine professionelle Meinung zu den Jury-Entscheidungen bei.

Am Ende des zweistufigen Prozesses einigten sich die Jury-Mitglieder schließlich auf 40 Produkte, die auf der Eurobike nun als Trendsetter in einer Sonderschau im Foyer West der Messe Friedrichshafen eine prominente Bühne erhalten. Für 12 Produkte, die aus Sicht der Jury einen besonders hohen Innovations-Charakter besitzen, wurde der Eurobike Award zudem vergoldet. Zwei weitere Produktneuheiten wurden für Innovationen auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit zudem mit der Sonderauszeichnung Green Award belohnt.

“Der Fahrradmarkt unterliegt derzeit einer Vielzahl von neuen Einflüssen, wie veränderten Ansprüchen an die Mobilität aber auch einem zunehmenden Einfluss durch die Digitalisierung. Der Eurobike Award ist auch eine Dokumentation dafür, mit welcher Bravour diese Herausforderungen von den Marktteilnehmern in der Fahrradbranche gelöst werden. Er bietet einmal mehr einen konzentrierten Blick auf die innovative Zukunft des Fahrradmarktes”, sagt Eurobike-Projektleiter Dirk Heidrich.

Verleihung am ersten Messetag

Auch in diesem Jahr müssen sich die Gewinner des Eurobike Award noch ein wenig in Geduld üben, bis sich der Vorhang für die besonders prestigeträchtigen Gold Awards lüftet. Diese werden am ersten Messetag (Sonntag, 8. Juli) bei der Award-Verleihung im Foyer Ost bekannt gegeben.

Die 27. Eurobike ist von Sonntag, 8. Juli bis Dienstag, 10. Juli 2018 jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet und nur für Fachbesucher sowie akkreditierte Journalisten zugänglich. 

[Text & Foto: Messe Friedrichshafen GmbH]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis