eurobike_connect_keyvisual_querformat
Messen & Veranstaltungen

Eurobike Connect: Auf der digitalen Plattform kommt sich die Fahrradwelt ein Stück näher

Lesezeit etwa 4 Minuten

Die Messe als digitales Produkt: Zur 28. Eurobike wurde mit Eurobike Connect das erste Business-Netzwerk für die Bike- und Mobilitätsbranche präsentiert, das Hersteller, Zulieferer und Händler auch außerhalb des Events verbinden können.

Die Eurobike wird jetzt digital. Denn wo die Messe endet, setzt die neue Online-Plattform Eurobike Connect an, die im Rahmen der Leitmesse 2019 vorgestellt wurde. Ihre Nutzer werden jederzeit und überall Kontakte in der Fahrradbranche aufbauen und pflegen, Produkte suchen und vergleichen sowie sich und ihr Unternehmen ganzjährig präsentieren können.

eurobike_connect_keyvisual_querformat„Jenseits der Messe einen Marktüberblick zu bekommen, ist immer noch ein mühsames Geschäft. Mit Eurobike Connect schaffen wir eine Plattform, über die sich alle Marktteilnehmer einfacher finden und austauschen können. So führen wir die Eurobike und die Branche in die digitale Zukunft“, betont Eurobike-Bereichsleiter Stefan Reisinger. Wenn Eurobike Connect live geht, liegt mehr als ein Jahr Planung, Vorbereitung und Umsetzung hinter ihm und seinem Team, das es sich zur Aufgabe gesetzt hat, das erste Business-Netzwerk für die Bike- und Mobilitätsbranche an den Start zu bringen. Der Anspruch: Vom Messeanbieter zum umfassenden Mittler der Branche werden und die Google-Suche als Mittel zur Geschäftsanbahnung ablösen.

Gemeinsam mit der Digitalagentur Scholz & Volkmer, die für Konzept und Umsetzung verantwortlich ist, wird aus der Idee ein zeitgemäßes, spezialisiertes Netzwerk-Tool mit intelligenter Such- und Angebotsfunktion, individuell pflegbaren Profilen und weltweit relevanten Bike-Kontakten. Als Grundlage der Konzeption dient eine Befragung internationaler Experten aus der Bike-Industrie, in der nach ihren Herausforderungen und Wünschen geforscht wurde.

Daran werden sich die zahlreichen Suchoptionen orientieren, mit denen gezielt Produkte, Firmen, Personen oder mehr gefunden und weiter gefiltert werden können. Ein Matching-Prozess wird dazu zielführende Ergebnisse liefern. Auf eigenen Firmenprofilen, die sie ganz einfach selbst gestalten, werden sich die Unternehmen mit ihren Produkten und Unternehmensdetails vorstellen können. Sie liefern damit – je nach Grad der investierten Pflege – einen ersten aussagekräftigen Eindruck, der sicherstellt, dass sie gefunden und kontaktiert werden. Dabei richtet sich Eurobike Connect nicht nur an die Aussteller, die nach Freischaltung automatisch einen Account für ein Jahr erhalten, sondern an alle, die sich weltweit zum Thema Fahrrad und Mobilität vernetzen wollen. Das können auch Einzelpersonen sein, die mit einem kostenlosen persönlichen Profil einsteigen.

„Ein solch anspruchsvolles Produkt bleibt über den Start hinaus eine große Herausforderung – auch für uns. Zunächst wollen wir gemeinsam die Nutzer überzeugen, um dann gesund zu wachsen, mit weiteren, sinnvollen Features und Verfeinerungen der Suche“, unterstreicht Peter Post, zuständiger Geschäftsführer bei Scholz & Volkmer, die in diesem Jahr bereits die neue Eurobike-Webseite (eurobike.com) umgesetzt haben.

Einen ersten Einblick in Eurobike Connect lieferte Peter Posts Vortrag „Plattformökonomie“ auf der Messe-Vortagskonferenz ‚Bike Biz Revolution – Conference for Visionaries‘. Der Marktstart von Eurobike Connect ist für den Oktober 2019 geplant. Interessierte, die von Anfang an dabei sein wollen, können sich einen Rabatt von 30 % auf den Jahresbeitrag für den Firmen-Account sichern, wenn sie sich jetzt frühzeitig registrieren.

Als globale Leitmesse richtet sich die Eurobike 2019 an den drei Werktagen, 4. bis 6. September, an das Fachpublikum und mit dem Eurobike Festival Day am Samstag, den 7. September 2019, an alle Bikefans. Weitere Informationen finden Sie unter www.eurobike.com und www.facebook.com/eurobike.tradeshow.

Key Facts EUROBIKE Connect

  • Live-Gang: Oktober 2019
  • URL: eurobike.com/connect
  • Sprache: Englisch
  • Preise:
    Persönlicher Account – kostenlos
    Firmen-Account – 690 €/Jahr bzw. 483 € (-30%) bei frühzeitiger Anmeldung
  • Ansprechpartner:
    Anika Weber, anika.weber@messe-fn.de
    Garrett Jackson, garrett.jackson@messe-fn.de

[Text & Grafik: Messe Friedrichshafen GmbH]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis